PDA

Vollständige Version anzeigen : Mehrere Zahlenspalten zu einer vereinigen


bernd_franken
09.07.2014, 20:48
Hallo,

ich habe in Excel viele Zahlenspalten, meist um die 50, die bis 115 Werte enthalten.
Um die Daten in den Großrechner einzulesen brauche ich sie aber auch alle in einer Spalte vereinigt.
Hierzu suche ich eine Excel-Funktion. Notfalls auch VBA, wenns anders nicht geht.

4711420151 4711420156 6711420152
4711420152 4711420157 5711420152
4711420153 4711420158 4711420152
4711420154 4711420159 4711420152
4711420155 4711420150 1711420152


Soll werden zu

4711420154
4711420152
4711420151
4711420150
4711420155
5711420154
6711420154
7711420154
8711420154
9711420154
5114201546
6211420154
7311420154
8411420154
9511420154

Die Sortierung der Zahlen spielt keine Rolle.

aloys78
09.07.2014, 22:16
Hallo bernd,
Um die Daten in den Großrechner einzulesen brauche ich sie aber auch alle in einer Spalte vereinigt.
Kannst du mal anhand der 15 Ergebniswerte aufzeigen, wie sie aus den Quelldaten abgeleitet werden.

Gruß
Aloys

bernd_franken
09.07.2014, 23:41
Hallo, aloys78

Zusätzliches läßt sich eigentlich gar nicht mehr sagen.
Die Datenmatrix soll von Excel so umgebaut werden, daß alle Werte untereinander sind.

Mc Santa
09.07.2014, 23:49
Hallo,

die Zahl 9711420154 taucht zunächst nicht auf und ist später Teil des Ergebnisses. Hat das eine Bedeutung?

Und hast du eine Beispieldatei, in der man sieht, wie die Zahlen in der Tabelle sind?

VG

GMG-CC
10.07.2014, 00:43
Moin Bernd,

Die Datenmatrix soll von Excel so umgebaut werden, daß alle Werte untereinander sind.

dieses Makro wird das machen:
Option Explicit

Sub verschieben()
Dim lRow As Integer, fFree As Integer
Dim Sp As Integer

fFree = Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row + 1
For Sp = 2 To 3
lRow = Cells(Rows.Count, Sp).End(xlUp).Row
Range(Cells(1, Sp), Cells(lRow, Sp)).Cut Destination:=Cells(fFree, 1)
fFree = Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row + 1
Next Sp
End Sub

bernd_franken
10.07.2014, 08:28
Hallo, GMG-CC

Herzlichen Dank für Deine Lösung, es hat auf Anhieb prächtig funktioniert.
Die Datenmatrix muß dazu in Zelle A1 beginnen, aber das läßt sich ja einrichten.


@ Mc Santa , aloys78
Sorry, daß mein Zahlenbeispiel Unklarheit erzeugt hat.
Ich habs nicht hingekriegt, Excel-Zahlen als Excel-Tabelle ins Forum reinzukriegen. Ich wollte nicht jede zehnstellige Zahl nochmal abschreiben.
Daher sind die Zahlen von Spalte und Matrix nicht deckungsgleich.

aloys78
10.07.2014, 08:56
Hallo bernd,
Ich wollte nicht jede zehnstellige Zahl nochmal abschreiben.
Hättest auch nicht gebraucht !
Denn dafür gibt es auch in Excel die Tastenkombinationen: Strg - C und Strg - V

Gruß
Aloys

GMG-CC
10.07.2014, 09:50
Moin Bernd,

Die Datenmatrix muß dazu in Zelle A1 beginnen, aber das läßt sich ja einrichten.

... Aber nur, wenn die Matrix KOMPLETT in einem anderen Bereich stehen soll. So lasse ich A1:An stehen und füge die restlichen Spalten einfach darunter in Spalte_A ein.

bernd_franken
10.07.2014, 11:10
Ja, beides ist wertvoll. Sowohl die Anordnung ohne trennende Leerzellen als auch die getrennte Anordnung in einer Spalte. So hat man die Wahl.:sun: