PDA

Vollständige Version anzeigen : Mulitplikation in Matrix


MichaFürNeKurzeZeit
19.07.2012, 16:53
Hallo Leute, ich habe ein kompliziertes Problem, bei dem ich eure Hilfe brauche

In einer Matrix B4:N28 stehen Werte - Anteile der Zeileneinträge an den Spalteneinträgen. Die Spalteneinträge lassen sich auf zwei Kategorien reduzieren. Die meisten Zeileneinträge haben nur einen einzigen Anteil an einem beliebigen Spalteneintrag, nur wenige haben zwei Anteile. Ein Großteil der Zellen ist also leer. Die Zeileneinträge stehen naturgemäß in den Spalte A, die Spalteneinträge in der Reihe 2. In Reihe 3 steht die Kategorie.
Unter der Matrix stehen von A31:N36 Wachstumsraten der Spalteneinträge in 5-Jahres-Schritten.
Nun möchte ich rechts neben der Matrix (oder wo auch immer) das ganze komprimieren: Für beide Kategorien (in Reihe 2) gibt es je eine Tabelle, wo in den Spalten (Reihe 3) wieder die Jahre sind. In den Zellen werden die Anteile der Zeilenwerte an den Spalten mit den jeweiligen Wachstumsraten der Spaltenwerte multipliziert und ggf. summiert.

Wie krieg ich das hin? Ich hab so ne Ahnung, dass das eine Summenprodukt-Matrix-Formel ist, aber ich krieg das mit den Kategorien nicht hin. Diese Aggregation ist jedoch essentiell.

Zai-Ba
20.07.2012, 08:07
Hallo Micha,

eine Tabelle sagt mehr als 1000 Worte ;-)
Schau doch mal, dass du das Ding von allem bereinigst, was nicht in die Öffentlichkeit soll und dann hier hochlädst. Dann wir das Ganze für uns verständlicher. Ich bin mir sicher, dass dir dann geholfen werden kann.

MichaFürNeKurzeZeit
23.07.2012, 15:00
Servus!

Danke für die Antwort, habe sie leider erst gerade gesehen. Statt der Datei habe ich aber die Lösung parat:

<code>
=SUMPRODUCT(($B$3:$N$3=$S$2)*1;$B4:$N4;INDIRECT(CONCATENATE("$B$";MATCH(S$3;$A$1:$A$36;0);":$N$";MATCH(S$3;$A$1:$A$36;0))))*INDEX($P4:$Q4;MATCH($S$2;$P$3:$Q$3))
</code>

Der erste Teil ist der Test auf die Kategorie, die in Textformat vorliegt.
Der zweite Teil die eigentliche Matrix, der dritte Teil mit dem Indirect sucht zur Jahreszahl die passende Zeile unter der Matrix. Zuletzt wird noch mit dem Anteil des Zeileneintrags an der jeweiligen Kategorie multipliziert. Die Kategorie für die Tabelle steht also in S2 - man muss diese dann händisch verschieben.