PDA

Vollständige Version anzeigen : VBA: Sortierung nach eigenen Vorgaben


Ingo Mergl
19.07.2012, 07:41
Kaum ist das eine Thema erledigt, habe ich schon die nächste Hilfeanfrage:

In meiner Tabelle habe ich z.B. verschiedene Kostenstellen in Spalte A.

Ich möchte diese Tabelle nun zur Weiterverarbeitung sortieren, aber nicht nach dem Muster A-->Z oder Z-->A, sondern nach Werten die ich im VBA Code festgelegt habe.

Die Kostenstellen bleiben zwar immer gleich, jedoch wird die Tabelle wöchentlich aus SAP neu erstellt und von anderen Mitarbeitern bearbeitet, so dass ich nirgends eine zusätzliche Sortierspalte einfügen kann, sondern dies über VBA erledigen möchte.

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruß Ingo

IngGi
19.07.2012, 12:48
Hallo Ingo,

verstehe ich das richtig, du willst die Zeilen nach der Kostenstelle sortieren, aber nach einer von dir festgelegten Sortierreihenfolge?

Dann kannst du doch per Makro eine Sortierspalte einfügen, indem du zu jeder Kostenstelle in einer freien Spalte einen passenden Sortierschlüssel einfügst, nach dem du anschließend einfach aufsteigen sortieren kannst.

Ansonsten lade vielleicht mal eine Beispieldatei hoch.

Gruß Ingolf

EarlFred
19.07.2012, 14:03
Hallo Ingo,

Sortierreihenfolgen kann man auch "von Hand" festlegen - unter 2003 hießen die "Benutzerdefinierte Listen". Ob Dir das weiterhilft, kann ich aber so nicht beurteilen. Vielleicht gibt es auch andere, einfachere Lösungen. Ich würde mich Ingolfs Rat, eine Musterdatei einzustellen, anschließen.

Grüße
EarlFred

Ingo Mergl
20.07.2012, 06:46
Hi,
Danke schon mal für eure Antworten.

Das Problem mit der Sortierspalte oder auch mit den benutzerdefinierten Listen ist eben, dass die Tabelle pro Woche einmal aus SAP exportiert wird und sozusagen roh ist.
Ich habe danach nicht die Möglichkeit einer manuellen Bearbeitung da die Liste von anderen MA´s benutzt wird.
Deshalb soll alles über VBA ablaufen und die Sortierkriterien deshalb im VBA Code hinterlegt sein.

Gruß Ingo