PDA

Vollständige Version anzeigen : Automatisches Interpolieren in Spalten von Messwerten


Buese
18.07.2012, 14:04
Hallo,
ich habe ein Problem mit Messwerten, die ich mit einer Drehmomentmesswelle aufgenommen habe. Und zwar hat diese nur Inkremente von 4° und schreibt innerhalb dieses Winkels auch die 4, 8, 12 usw. raus. Da die Messwelle innerhalb der Messung nicht konstant dreht, habe ich manchmel 24 Werte mit 4°, 19 Messwerte mit 8° und dann 18 Messwerte mit 12°. Jetzt möchte ich gerne innerhalb der 4° und 8° die Werte interpolieren. Und für alle weiteren auch. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich die Sache mit Excel angehe. Ein weiteres Problem ist auch noch, das die Werte bei einem Wechsel mit Dezimalstellen belegt sind.

Gruß

hoerzt
18.07.2012, 15:33
Hallo,

den letzten Satz deiner Anfrage verstehe ich leider gar nicht :-(((

Und im Übrigen: meinst du wirklich "interpolieren" (oder doch "Mittelwert bilden")?

LG hoerzt

Buese
19.07.2012, 10:55
Mit dem Letzten Satz mein ich, dass es bei einem Wechsel (nächstes Inkrement) z.B. 4,00000001 oder 3,999993 steht, also keine Ganzzahl, wie die meisten Werte. Es kann auch vorkommen, das beim Wechsel von 4 auf 8 eine 5,6663263535 entsteht, was theoretisch gar nicht möglich ist, welche dann zu der 8 zugeordnet werden muss. Das so etwas halt passiert, liegt am Messverstärker bzw. der Messeinstellung.
Ich meine interpolieren, denn zwischen der ersten und letzten 4 muss linear interpoliert werden. Wenn ich z.B. dort 10 mal die 4 habe, müsste er 4,0 ; 4,4; 4,8; 5,2 … in eine weitere parallelen Spalte eintragen.

hoerzt
20.07.2012, 09:59
Hallo,

um mich um dieses mehrfache Problem zu kümmern fehlt mir ganz offensichtlich die Zeit :-(((

Aber vielleicht findet sich ja noch jemand.

LG hoerzt