PDA

Vollständige Version anzeigen : Rechnungen


Julia122
13.07.2012, 08:55
Hallo,
ich habe eine Aufgabe erhalten die ich mittels Makro lösen soll.

Jedoch kann ich absolut nicht nachvollziehen wie ich an die Aufgabe ran gehen soll. Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.

Ich habe eine Rechnungstabelle in denen Daten stehen. Dabei sind für manche Einträge als Rechungsdatum ein Samstag oder ein Sonntag (Spalte F) eingetragen diese sollen auf den Montag in der Spalte G korrigiert werden. In der Spalte H soll das Zahlungsziel welches 40 Tage ausgehend von Spalte G eingetragen werden.

Zusätzlich soll in einem neuen Tabellenblatt die Rechnungen die gemahnt werden kopiert werden.
In einem 3. Tabellenblatt sollen die Rechnungen die über die 80 Tage frist gehen aufgelistet werden.
Ausgehend vom Rechungsdatum.

Dieses Thema habe ich auch bereits in http://www.*************************533756_0_0_asc.php angesprochen. Suche jedoch eine alternativ Lösung und wäre über jede Hilfe dankbar ! Auch will ich nicht hiermit sagen, dass das andere Forum nicht hilfsbereit wäre oder etwas desgleichen. Ich versuche nur eine andere Lösung zu finden !
Über eine schnelle Antwort wäre ich erfreut

Pit987
13.07.2012, 11:23
Hallo Julia122!
An Deinen Link bin ich nicht rangekommen.
Was machst Du mit Feiertagen?

Als Sortierkriterium würde ich die Rechnungsnummer nehmen, da dann die Datensätze gleichzeitig sortiert sind. Dazu würde ich die Spalte A nehmen und einen einfachen Kopierbefehl reinschreiben. Es sei denn, die Rechnungsnummer ist schon der erste Wert Deiner Tabelle.
In der Zeile 2 würde ich die Anzahl der Einträge ermitteln. Als Kontrolle für die anderen Tabellen. So in der Art
Anzahl Rechnungsnummern - Anzahl bezahlt = Mahnstufe 1.
Auch würde ich die Datensätze erst in Zeile 11 beginnen. Dann hast Du Zeilen frei, um was zu berechnen, egal wie lang die Tabelle wird.

Das orginal Rechnungsdatum steht in F3.
Dann wäre Spalte G Start Frist mit der Formel
Wenn f3 Samstag +2; Wenn Sonntag +1; wenn f3 Feiertag +1;+f3
Für die Definition der Tage würde ich ein extra Sheet nehmen, in dem die Wochentage 1-7 und deren Namen stehen. Außerdem sollten dort die Feiertage aufgeführt sein.

Die nächste Spalte H ist dann einfach Start Frist +40 (kein Skonto?)

Dann würde ich eine Spalte I anlegen, in der der Status der Forderung steht
bezahlt oder eben offen. (Habt Ihr unterschiedliche Mahnstufen?)
Das wäre mein Schalter, um die anderen Aktionen freizugeben.

Und nun gibt es viele Möglichkeiten. Einfach erscheint mir, in den beiden von Dir gewünschten zusätzlichen Blättern die erste Tabelle reinzukopieren mit +Tabelle1!A11 und dann mit Autofiltern zu arbeiten. Nicht elegant, aber sicher in der Handhabung.
Das soll doch sicherlich ausgedruckt oder als PowerPointPräs ausgegeben werden.

Pivot Tabellen wären eine weitere Möglichkeit.

Ansonsten mußt Du mit Array Formeln (die mit {} geschweiften Klammern) arbeiten, um Leerzeilen in der Auflistung zu vermeiden.

Icht würde Dir zu der Variante raten, mit der Du am schnellsten 20 Minuten vor dem Abgabetermin noch Umstellen gemäß den Wünschen Deines Chefs bewerkstelligen kannst. Auf dem Ausdruck sieht keiner, welche Formeln Du benutzt.
Wegen der Sicherung des Arbeitsplatzes würde ich auch keine Excel Datei benutzen, die allein perfekt das Gewünschte liefert. Mache Dich nicht überflüssig.

Viel Erfolg
Pit