PDA

Vollständige Version anzeigen : plötzlich größere IDs


keithkeith
19.06.2012, 10:11
Hi zusammen,
ich versuche gerade Daten aus einer Excel in eine Tabelle meiner DB zu importieren, bzw. per aktualisierungsabfrage Daten aus einer Tabelle (nach import aus Excel) an eine andere Tabelle anzuknüpfen.

Die IDs sind aktuell, in der Mastertabelle bei 10321.

Wenn ich nun Daten (Vorname , Nachname ) anfüge, erzeugt Access IDs in der größe von 23010322.Eigentlich müßte es die 10322 sein

Woran kann das denn liegen ?
Vielen Dank im Voraus :-)

Grüße ... KeithKeith

Storch
19.06.2012, 10:21
Hallo keithkeith,

sind ID und Primärschlüssel dasselbe???
Und wenn ja, ist der Primärschlüssel vom Typ 'Autowert'?

ebs17
19.06.2012, 10:36
per aktualisierungsabfrage Daten aus einer Tabelle (nach import aus Excel) an eine andere Tabelle anzuknüpfen
Wenn Dir das gelingt, traue ich Dir und Deinen Aktionen ALLES zu.

keithkeith
19.06.2012, 10:49
Hi,
die IDs sind auch der Primärschlüssel und Autowert ist auch eingestellt.

@ebs: :-) wie meinste das ? hab' ich mich falsch augedrückt ?
Ich habe Daten aus einer Excelliste in eine neue Tabelle importiert und nun möchte ich den Inhalt, also die importierten Daten in eine zweite Tabelle einfügen, also die "alte"Tabelle, mit den neuen Daten, der "neuen"Tabelle aktualisieren.

Gruß ... KK

Andre.Heisig
19.06.2012, 11:49
Ich habe Daten aus einer Excelliste in eine neue Tabelle importiert und nun möchte ich den Inhalt, also die importierten Daten in eine zweite Tabelle einfügen, also die "alte"Tabelle, mit den neuen Daten, der "neuen"Tabelle aktualisieren.

Gruß ... KK

dann ist es eine Anfüge- und keine Aktualisierungs-Abfrage ... ;-)

keithkeith
21.06.2012, 18:56
Anfügeabfrage, KLAR :boah:

Sorry, da bin ich ja mal wieder sowas von in ein Fett....
Naja!

Kann mir denn trotzdem jemand bei meinem Problem helfen ?

Gruß KK

ebs17
21.06.2012, 19:09
Zeige doch mal die verwendete Anfügeabfrage (SQL-Statement)?

Wenn sich der Counter eigenmächtig verstellt haben sollte, sollte es genügen, die falschen Datensätze zu löschen, die Tabelle zu schließen und dann die Datenbank zu komprimieren.

keithkeith
25.06.2012, 10:48
Hallo Ebs,
hier das Statement:
INSERT INTO tbl_Mitglied ( Nachname, Vorname )
SELECT Tabelle1.Nachname, Tabelle1.Vorname
FROM Tabelle1;

- Falsche Datensätze sind gelöscht.
- Tabellen sind geschlossen.
- Die Datenbank ist komprimiert.

Leider bleibt es bei den merkwürdigen Zahlen - Immer eine 230 vor die eigentliche ID.
Selbst, wenn ich einen neuen Datensatz anlege, fängt Access bei 230.... an?!?
Es liegt also eher nicht an der Abfrage, oder ? Kann ja eigentlich nicht.

Was könnte ich denn noch testen ?

Viele Grüße - KK

Andre.Heisig
25.06.2012, 10:53
eine neue Datenbank-Datei erstellen, alle Objekte rein importieren, die neue DB komprimieren ... was passiert dann mit den IDs?

Josef P.
25.06.2012, 11:01
Hallo!

Eigentlich sollte ein höherer ID-Wert keine Rolle spielen.
Man kann den Autowert-Zähler aber per DDL-Anweisung (<code>alter table xxx alter column id Counter(123, 1)</code> wieder zurückstellen.
(Anm.: Code ist luftcode, für genauere Syntax bitte per Suchmaschine nach Details suchen.)

mfg
Josef