PDA

Vollständige Version anzeigen : Arbeitsmappe fixieren


phobos
11.04.2012, 12:30
Hi!

Wie kann ich eine komplett Arbeitsmappe auf dem Bildschirm fixieren.
So das das Fenster auf dem Bildschirm nicht verschoben, minimiert oder geschlossen werden kann?

JobCoach
11.04.2012, 12:57
Hi phobos,

meinst du soetwas?

Private Sub Workbook_Open()
Application.DisplayFullScreen = True
ActiveWorkbook.PrecisionAsDisplayed = False
End Sub

Bis dann dann

Manfred

JobCoach
11.04.2012, 12:58
Hi Phobos,

Nachtrag aus der Hilfe:

DisplayFullScreen-Eigenschaft
Siehe auchBetrifftBeispielBesonderheitenTrue, wenn Microsoft Excel den ganzen Bildschirm zur Anzeige nutzt. Boolean-Wert mit Lese-/Schreibzugriff.

Hinweise
Im Vollbildmodus wird das Anwendungsfenster maximiert. Es wird der gesamte Bildschirm belegt und die Titelleiste der Anwendung verdeckt. Symbolleisten, die Statusleiste und die Bearbeitungsleiste behalten ihre unterschiedlichen Einstellungen für den Vollbildmodus und dem Normalmodus bei.

Beispiel
In diesem Beispiel wird die Vollbilddarstellung für Microsoft Excel gewählt.

Application.DisplayFullScreen = True

Bis dann dann

Manfred

phobos
11.04.2012, 13:33
Hi Manfred.

Was bewirkt PrecisionAsDisplayed?

Also das was ich möchte nicht.
Ich kann noch das Fenster schieben wie es beliebt

phobos
12.04.2012, 06:21
*push*

wie schon erwähnt. Wie kann ich ein verschieben oder minimieren einer geöffneten Arbeitsmappe verhindern?

JobCoach
12.04.2012, 08:55
Hi Phobos,

sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich bin zur Zeit körperlich etwas gehandicappt und war gestern ab 15:00 Uhr nicht mehr an meinem Arbeitsplatz.

Private Sub Workbook_Open()
Worksheets("Start").ScrollArea = "A1:N66"
End Sub

mit diesem Code kann man die Bewegungsfreiheit auf dem Tabellenblatt einschränken. Bitte den bewegungsbereich entsprechend anpassen. Beispielmappe anbei.

in ein Modul habe ich folgendes eingesetzt:

Global PZ 'Globale Variable

Sub auto_open()
Ende = 1
End Sub

In diese Arbeitsmappe:
Private Sub Workbook_BeforeClose(Cancel As Boolean)
If Ende = 1 Then
Call MsgBox("Datei kann nur über die Befehlsschaltfläche ""Anwendung Beenden"" im Tabellenblatt Start geschlossen werden", vbCritical, Application.Name)
Cancel = True
End If

If Cancel = False Then
Ende = 1
End If

End Sub

Eventuell hilft dir das schon mal weiter

Bis dann dann

Manfred

phobos
12.04.2012, 10:16
Servus Manfred!

Kein Problem, Wir haben alle noch ein anderes Leben ;)

zu deinem Lösungsvorschlag.
Private Sub Workbook_Open()
Worksheets("Start").ScrollArea = "A1:N66"
End Sub
Die Lösung passt nicht, sorry.

Ich meinte das ich verhindern möchte das die komplette Arbeitsmappe, also das Fenster auf meinem Bildschirm ansich, verschoben werden kann.

Hintergrund:
Die Arbeitsmappe soll in bestimmten Abständen automtisch auf dem Bildschirm aktiviert werden. Egal in welcher Anwendung gerade gearbeitet wird.
Nur durch drücken eines Buttons soll die Arbeitsmappe wieder minimiert werden können.
Das Verschieben des Fensters soll auch verhindert werden. Man soll also gezwungen werden die Arbeitsmappe zu bearbeiten.

Vielleicht hab ichs jetzt besser erklärt, sorry:(

JobCoach
12.04.2012, 13:49
Hi Phobos,

ich kann dein Ansinnen nicht nachvollziehen.
Wo ist der Unterschied, ob ich eine Mappe per Officeschaltfläche minimiere, oder wenn diese Funktion geblockt ist, das Fenster mithilfe eines eigens erstellten Button minimiere?
Wenn ich die Mappe als User nicht bearbeiten möchte, werde ich immer einen Weg finden die Mappe auszublenden, minimieren, verschieben oder wie auch immer.
Sorry, aber ich kann dir nicht mehr weiterhelfen, zumal ich auch unter die Rubrik "Anfänger" falle. Nix für ungut und

Bis dann dann

Manfred

EarlFred
12.04.2012, 14:10
Hallo Manfred,

gefrustet? ;)

Grüße
EarlFred

phobos
12.04.2012, 14:47
gefrustet?



ich hoffe doch nicht;)

@Manfred
Wo ist der Unterschied, ob ich eine Mappe per Officeschaltfläche minimiere, oder wenn diese Funktion geblockt ist, das Fenster mithilfe eines eigens erstellten Button minimiere?

Du hast aber recht. Jetzt wo ich deinen Einwand lese wird mir bewusst das es so nicht klappen kann:(

OK. Dann muss ein anderer Ansatz her.
Wie kann ich steuern das der User "gezwungen" wird die Mappe zu bearbeiten?

Lösungsansatz:
Hat er die Mappe bearbeitet kann er einen Button drücken. Dann wird das Fenster minimiert und er kann auf seine anderen Programme zurückgreifen.
Der Button minimiert nicht nur die Mappe, sondern es wird eine Zeit-Prozedur gestartet. Nach einer bestimmten Zeit soll die Arbeitsmappe wieder maximiert werden.
Wird nun das Fenster "normal" minimiert und er den Button nicht drückt, ist die Zeit in der das Fenster wieder auf dem Monitor erscheinen soll geringer.

Ist dies möglich? Also eine maximierung der Arbeitsmappe bei anderen aktiven Programmen? (SAP, Outlook, etc..)

JobCoach
12.04.2012, 14:48
Hi EarlFred,

ich arbeite den ganzen Tag mit Hartz IV-Empfängern.

Mathematik (Grundrechenarten)
PC Grundlagen
Arbeitsrecht
usw.

mich kann man nicht frusten.
Das sollte durch meinen Beitrag auch nicht so rüberkommen. Also

bis dann dann

Manfred

JobCoach
12.04.2012, 14:52
Hi Phobos,

Nachtrag:

siehe letzten Post, an EarlFred. Habe deinen Post zu spät gelesen.

zum Thema:

Dein Denkansatz ist sicherlich jetzt besser. Aber ich kann hier nicht weiterhelfen, denn ich bin auch nur "Anfänger". Schade.

Bis dann dann

Manfred

EarlFred
12.04.2012, 15:18
Hallo mario,

Wie kann ich steuern das der User "gezwungen" wird die Mappe zu bearbeiten?
Garnicht. Egal wie Du ihn auch nervst und traktierst: Wenn's ihm zu dumm wird, zieht er den Stecker und geht heim.
Wenn Du nicht ein Minimum an Disziplin voraussetzen kannst, bist Du verloren.

Lies Deinen Lösungsansatz nochmals unter der Maßgabe "Zwang":
Vor nichtmal einer Woche habe ich Dir in Deinem anderen Thread erläutert, dass, sobald die Application beendet wird (und dagegen kann man nichts tun, wenn der User weiß wie - und dazu gehört nun wirklich kein Grips), auch alle Timer innerhalb der Application enden und nix mehr passiert.
Dazu kommt, dass jede Methode, die auf VBA angewiesen ist, auf mehr oder weniger einfache Art umgangen werden kann. Wie viel Aufwand soll's denn am Ende werden und was ist es Dir wert?

Greife Dein anderes Thema nochmals auf, wo Dir Ingolf wirklich gute Ansätze gezeigt hat, wie man eine Mappe timergesteuert wieder öffnen kann. Das mag vielleicht auch nicht "sicherer Zwang" sein, aber es scheint ein praktikabler Weg zu sein, den User freundlichen zu "erinnern", seine Mappe zu pflegen.

Warum Du Deine Fragen häufig nicht zuende führst, begreife ich ohnehin nicht - vieles versandet irgendwann einfach so und Du kommst zu keiner Lösung. Aber gut - es sind Deine Probleme, nicht meine.

Grüße
EarlFred

phobos
13.04.2012, 09:25
@ Manfred

Alles klar. Trotzdem Danke:)

@EarlFred.
Ingolf hat sich noch nicht weiter zu dem Thread geäußert. Ich möchte da ungern nerven und den Thread pushen. Zumal er geschrieben hat das er erst wieder ab Mittwoch Zeit hat.

Bei diesem Thread hier gehts zwar um dieselbe Arbeitsmappe aber ein anderes Problem.
Deswegen neuer Thread.
Mir ist bewusst das de User das Programm beenden kann wenn er es darauf anlegt.
Darum geht es mir hier aber nicht. Lassen wir mal den User, der keine Lust auf die Bearbeitung hat oder der die Anwendung aus versehen oder mit Absicht schließt, aussen vor.

Mir gehts darum
Ist dies möglich? Also eine maximierung der Arbeitsmappe bei anderen aktiven Programmen? (SAP, Outlook, etc..)
Bei minimierter Arbeitsmappe!

weicht jetzt zwar vom Topic ab. Hat sich halt so aus dem Thread ergeben