PDA

Vollständige Version anzeigen : Synchronisation von mehrstufigen Unterformularen


Kozure
23.10.2011, 20:55
Hallo Forum,

ich versuch seit längerem die folgende Anwendung umzusetzen:

frmFramework (Einstiegspunkt für die Anwendung)
|
Subformular (über Menü wird zukünftig ein Formular ausgewählt, im Beispiel ist das Kundenformular fest eingestellt).
|
Subformular (mit Listenfeld, Auswahl Kunde)
|
Subformular (mit Register).
|
Subformular(e) im Register (Detaildaten Kunde, Gruppendaten, Kundentexte).

Trotz mehrerer Fachbücher und Durchsuchen von Foren bekomme ich die Unterformulare nicht mit dem Listenfeld synchronisiert.

Ohne das Framework bin ich schon mal sehr weit gewesen, aber seit der zusätzlichen Stufe mit dem Framework Formular bekomme ich es nicht hin.

Der Anwender kann im Listenfeld einen Kunden auswählen und soll auf den Unterformularen und im Register nur die Datensätze zum ausgewählten Kunden angezeigt bekommen.

Bekommt man das mit Eigenschaftseinstellungen noch hin oder geht das "nur" über VBA.

Danke für Lösungshinweise.

Gruß,

Kozure

achtelpetit
23.10.2011, 21:38
Was Du jetzt unter "Framework" verstehst, weiß ich nicht so genau. Mir scheint aber, Du interpretierst den Begriff recht eigenwillig.
Was die Synchronisierung angeht: soferne die Tabellen oder Abfragen hinter den einzelnen Subformularen hierarchisch aufgebaut sind, sollte die Synchronisierung mit den Eigenschaftseinstellungen der Formulare ohne weiteres zu bewerkstelligen sein.
Ich rate Dir trotzdem von dieser Verschachtelungstiefe ab, das wird sehr zähflüssig.

Kozure
23.10.2011, 22:18
Hallo Thomas,

danke für deine Antwort.

Framework bedeutet:

1 Formular das beim Start der DB aufgerufen wird.

Es gibt einen Header, Footer, einen rechten Bereich mit Kalender und Infodaten aus Outlook.

Im Formular gibt es einen festen Bereich realisiert über ein Unterformular, in dem die eigentlichen Formulare (z. B. Kunden, Personal, ...) über Ribbons aufgerufen werden.

D.h. das Framework ist ein statischer Anwendungsrahmen (=Framework), das Unterformular ist dynamisch.

Diese Struktur kommt von ERP Systemen und ist auch in anderen Anwendungen üblich.

Das Beispiel (Screenshots, DB) ist sehr vereinfacht worden.

Gruß,

Kozure

achtelpetit
23.10.2011, 23:26
Kann es sein, daß Du aus der http-Ecke kommst?

Marsu65
24.10.2011, 00:36
Trotz mehrerer Fachbücher und Durchsuchen von Foren bekomme ich die Unterformulare nicht mit dem Listenfeld synchronisiert.

Ohne das Framework bin ich schon mal sehr weit gewesen, aber seit der zusätzlichen Stufe mit dem Framework Formular bekomme ich es nicht hin.

Der Anwender kann im Listenfeld einen Kunden auswählen und soll auf den Unterformularen und im Register nur die Datensätze zum ausgewählten Kunden angezeigt bekommen.


Wenn das HF-Kunde und die UFOs im Register des Kundenformulars einen gemeinsamen Bezug (z.B. die Kundennummer) haben, brauchst du nur bei Auswahl das HF-Kunde auf die Kundennummer zu Filtern. Uber Verknüpfungen wird der Filter dann an die UFOs weitergereicht.
Das übergeordnete Framework-Form ist doch eigentlich egal bzw. sollte jedenfalls im Rahmen einer vernünftigen Kapselung egal sein ;)

Wenn du ein Bsp. (als mdb) hier hochlädst und die Dateistruktur das zulässt, kann man das m.E. schnell einrichten.

Kozure
24.10.2011, 21:05
@Thomas: Bin im Bereich ERP Systeme aktiv (Infor, Navision). Verwende Access für eine Projektverwaltung mit Office Anbindung.

@Marsu: Habe die Access 2007 Datenbank als MDB gespeichert. Wäre super wenn Du mir ein paar Tips geben könntest. An dem Punkt komme ich seit längerem nicht weiter ... habe lange nichts mehr mit Access gemacht, es fehlt halt die Routine. :)

Danke&Gruß,

Kozure

Marsu65
25.10.2011, 01:01
Hallo Kozure,

ich habe deine Datenbank nur soweit verändert, dass die gewünschte Funktionalität erreicht wird.
Wenn nicht nur auf dein Beispiel beschränkt, solltest du dir generell Gedanken über Felddatentypen (z.B. KundenNUMMER als Text?), Steuerelementbenennung ... machen.

Geändert:
Das Register auf das Kundenformular verschoben (Das Register auf einem eigenen Ufo zu platzieren macht keinen erkennbaren Sinn)
Damit sind die Detailufos Ufos des Form Kunden.
Das Form Kunden an die Tabelle Kunden gebunden. Feld KundenID eingefügt (kannst du unsichtbar machen).
Eine Auswahl im Listenfeld filtert das Form (VBA)
Die Detailufos über die KundenID mit dem Kundenform verknüpft.

Kozure
25.10.2011, 19:34
@Marsu,

herzlichen Dank für die Hilfe!

Das Beispiel war stark vereinfacht und schnell zusammengeklickt ... ist natürlich kein Grund auf saubere Namenskonvention und sinnvolle Datentypen zu verzichten. ;)

Viele Grüße,

Kozure

Marsu65
25.10.2011, 22:44
Wenn du - wie es scheint - eine Lösung für dich gefunden hast,
kennzeichne das Thema bitte noch als erledigt.
Wie das geht, steht hier (http://ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=102899#erledigen)