PDA

Vollständige Version anzeigen : Zwei Spalten in einer dritten zusammenfügen


Neuling12345
06.05.2011, 12:54
Hallo,

ich bin ein abosluter Neuling in Access und VBA und habe auch nicht viel damit vor jedoch scheiter ich bereits bei einer sehr einfachen Aufgabe.

Ich habe eine Spalte 1 (Herstellerkuerzel) und eine Spalte 2 (Seriennummer) und möchte die beiden Spalten nun in einer dritten Spalte zusammengefügt speichern.

Beispiel:
Spalte 1 = VW
Spalte 2 = 12345
==> Spalte 3 = VW12345

Ich will das ganze nicht nur in einem textfeld konkatiniert anzeigen sondern wirklich in einer dritten Spalte abspeichern. Wie mache ich das? Muss ich dafür VBA verwenden oder gehts auch anders? Bitte denkt daran, dass ich mich mit den Werkzeugen in Access noch nicht auskenne

Scorefun
06.05.2011, 12:57
In einer Abfrage eine neue Spalte definieren:


NeuesFeld: [Spalte 1] & [Spalte2]


Abspeichern brauchst Du das nicht, da jederzeit in der Abfrage neu berechenbar

Neuling12345
06.05.2011, 13:03
Phu, ich hab Access heute zum ersten mal in meinem Leben geöffnet. Es wäre nett wenn du mir genausagen könntest wo ich was klicken muss, Danke

Atrus2711
06.05.2011, 13:17
Erstellen/Abfrage
Quelltabelle per Doppelklick auswählen, dann Auswahlfenster schließen
Gewünschte Spalten der Quelltabelle durch Doppelklick auswählen
in einer weiteren (noch leeren) SPalte des weißen Bereichs Scorefuns Formel übergeben (dabei die Feldnamen ggf. anpassen)
Starten der Abfrage mit dem Ausrufezeichen-Symbol
Speichern der Abfrage über das Diskettensymbol oder den gelben Office-Ball. Diese Abfrage wird dann künftig bei jedem Öffnen die Daten neu ermitteln.

Neuling12345
06.05.2011, 13:37
Das funktioniert soweit, allerdings nicht ganz so wie ich mir das vorgestellt hab. Ich möchte das Ergebnis in der selben Tabelle gespeichert kriegen wie die beiden Ausgangsspalten sind und das ganze soll zukünftig für jeden neuen Datensatz automatisch vonstatten gehen (vielleicht als VBA Code, jedoch ist mir hier die Syntax nicht ganz geläufig)

Atrus2711
06.05.2011, 13:43
Das ist nicht sinnvoll, da redundant. Wenn du beide Ur-Werte hast, kann die Abfrage jederzeit den aktuellen 3. Wert ermitteln. Wenn du den 3. Wert als Spalte ablegst, musst du dich ständig darum kümmern, diese 3. Spalte aktuell zu halten. -> Verstoß gegen die (0.) Normalform.

Beispiel Alter: wenn du das Geburtsdatum hast und eine Altersspalte, müsstest du jeden Tag nach den Geburtstagskindern suchen. Das Alter hängt aber ausschließlich vom Geburtsdatum und dem Vergleichsdatum ab (z.B. "heute"). Damit ist das Alter als Tabellenspalte unsinnig.