PDA

Vollständige Version anzeigen : Access: Tabellen mit mehreren Ebenen


gaski
04.05.2011, 08:54
Hallo,

ich habe eine Frage zu Access. Ich hab eine Tabelle erstellt und möchte unter einzelnen Punkten weiter untergliedern, also zum Beispiel unter dem Punkt 3) Blumen eine kleine Tabelle einfügen mit A-D Spalten und 2 Zeilen. Als Endergebnis möchte ich einen Fragebogen erhalten.

Weiß jemand wie das funktioniert?

Über Hilfe bin ich sehr dankbar!

Atrus2711
04.05.2011, 08:58
Hi und willkommen im Forum :hands:,

ganz so wie du dir das vorstellst, wird das nicht gehen. In den Zellen einer Tabelle sollten nur atomare, d.h. nicht weiter unterteilbare Informationen stehen. "Untertabellen" und ähnliche Konstrukte lassen sich aber möglicherweise anders lösen.

Worum gehts denn genau?

gaski
04.05.2011, 09:11
Hallo,

Danke für die schnelle Antwort!

Ich möchte gerne einen Berg von Fragebögen eintippen und sie per Excel auswerten. Dazu wollte ich zunächst den Fragebogen bei Access nachbauen und dort dann die Daten eingeben.

Der Fragebogen hat zunächst ganz einfache Punkte, also 1., 2., 3., ..etc aber auch Punkte bei denen es mehere Ebenen gibt, also zB. 4., 4.1, 4.2 und es gibt auch Punkte zu denen eine kleine Tabelle gehört, also etwa gibt es Punkt 5 und die Möglichkeiten in den Spalten A, B, C, D.

Un genau diese Tabellen unter einem Punkt bekomme ich nicht hin.

Hast Du eine Idee? Ich komm nicht so recht weiter.

Vielen Dank!

CptChaos
04.05.2011, 09:18
Access ist nicht Excel und Excel ist nicht Access ;)

Schau Dir mal www.access-tutorial.de an. Das sollte als Einstieg in die Welt der Datenbanken und vor allem für die Unterscheidung von A und E ausreichen.

Lösbar wäre es mit entsprechenden Tabellen die untereinander in Relation gesetzt werden.

Ergänzend zu obigem Link empfehle ich Dir noch den Link 'relationale DBs' in meiner Signatur.

Atrus2711
04.05.2011, 09:21
Hi,

wenn du in Excel auswerten willst, wozu dann die Eingabe in Access?

Möglich ist das natürlich schon. Aber Access ist nicht Excel. Ein paar Gedanken vorab:

ist das eine Einmalaktion oder etwas Wiederkehrendes?
Haben die Fragen Freitextantworten oder feste Vorgaben ("A,B oder C")?


Fragebogen wurden hier im Forum auch schonmal gelöst: http://ms-office-forum.de/forum/showthread.php?t=256778

gaski
04.05.2011, 12:04
Hallo zusammen,

also ich möchte Access benutzen und dort die Daten einzutippen und gleichzeitig erstellt es mir ja eine Exceltabelle, das finde ich echt praktisch.

Ich möchte den Fragebogen gerne in Access und nicht in Excel eingeben, da er in Excel zu lange wird und viele Eintippfehler birgt, das Access Forular erleichtert das enorm.

Ja, es ist eine wiederkehrende Aktion, also es sind so ca 1000 Formulare die eingetippt werden sollen.

Es sind meistens freie Textanwtorten, oft Werte, selten ja nein Antworten.

Hat jemand eine Idee wie ich sowas hinbekomme? Bisher habe ich noch nicht den richtigen Weg beim Tutorial entdeckt.

Beste Grüße

Atrus2711
04.05.2011, 12:15
gleichzeitig erstellt es mir ja eine Exceltabelle, das finde ich echt praktisch.
:confused:
Eine Access-Tabelle und eine Exceltabelle sind nicht dasselbe. Es gibt Ähnlichkeiten, aber "gleichzeitig" ist da nichts...

Es sind meistens freie Textanwtorten, oft Werte, selten ja nein Antworten
Mh, freie Texte sind zwar möglich, aber schwer auszuwerten: Aussagen wie "finde ich gut" und "seh ich auch so" sind ja letztlich Zustimmungen. Wenn du über sowas ein Diagramm baust, werden die Einzelwerte das Diagramm unnötig detailliert machen. Wo ist die Statistik dabei, wenn keine diskreten Werte möglich sind?

Sind die Fragebögen allesamt Elemente der gleichen Umfrage, oder habt ihr mehrere Umfragen parallel laufen ("Landtagswahl 2011", "Streichen der Pendlerpauschale", "Schuluniformen ja oder nein")?

Grundsätzlich sollte das etwa so laufen:

Umfragen (1) haben Fragen (n)
Fragen (1) werden durch Fragebögen (n) im Volk erhoben
Ein ausgefüllter Fragebogen (1) enthält eine (1) Antwort zu jeder der gestellten Fragen (n).
Gegebene Antworten sind frei oder verweisen auf eine der jeweils in der Frage möglichen Antworten.

gaski
04.05.2011, 12:25
Hallo,

also wenn ich das Feld teile, habe ich oben das Access Formular und unten eine Exceltabelle die ich auch zu einer reinen Excel Tabelle umformen kann. Wenn ich bei Access Felder einfüge oder änder, so werden diese automatisch an meine Excel Tabelle angehängt. Ich finde es aber praktischer bei rund 1000 Umfragebögen einen in Access einutippen und nicht in der Excel Tabelle alle aufzurufen.
Genau alle Bögen sind aus der gleichn Umfrage, die Fragen sind also dieselben, die Amtworten unterscheiden sich. Da die meisten Antworten aus Werten bestehen, lässt es sich in Excel gut auswerten, wenn ich nur diese mehrern Ebenen hinbekommen würde....

Atrus2711
04.05.2011, 12:35
also wenn ich das Feld teile, habe ich oben das Access Formular und unten eine Exceltabelle
Du meinst sicher: "wenn ich das Formular teile". Dann gilt: Nicht alles, was Zeilen und Spalten hat, ist eine Exceltabelle. Das untere ist ein sog. Datenblatt. Sieht aus wie Excel, isses aber nicht (gib mal testweise eine Formel wie =A1+A2 ein :) ).

Wenn ich bei Access Felder einfüge oder änder, so werden diese automatisch an meine Excel Tabelle angehängt
Ja, wenn. Die Felder sind aber endlich. Und sie sollten auch statisch sein. Diesen Fehler machen viele Umsteiger, die von Excel kommen. Bei 255 Spalten ist Schluss. Schon das sollte dir zeigen, dass es keine gute Idee ist, für jede Antwort eine Spalte einzurichten. Der Fragebogen mag so aussehen; die Datenhaltung sollte es nicht.

Eine "Ebene" ist doch einfach auch nur eine Frage. Was wäre, wenn du die Fragen also einfach der Reihe nach runterschreibst? Die "Gliederung" ist ja nur auf dem Bogen relevant; der Auswerter weiß auch bei schlicht durchnumerierten Fragen, welche Antwort wozu gehört.

CptChaos
04.05.2011, 12:53
Hast Du Dir denn mittlerweile mal die genannten Links angeschaut?
Du hast IMHO noch die "Excelbrille" auf; die mußt Du erst abnehmen und gegen die Kontaktlinsen der Firma Datenbank tauschen ;)

Danach kannst Du ein Modell vom Hersteller Access verwenden. :D

gaski
04.05.2011, 13:01
Hallo,

also ich meine natürlich den Export des Datenblatts in Excel. Von einer Excel Tabelle habe ich die Basisdaten etwa Name und Adresse importiert. Ich veruche ja die Excel Brille abzunehmen, schwieeirg.

Die Links habe ich mir angesehen und teste nun rum (bisher wenig erfolgreich)

CptChaos
04.05.2011, 13:33
Bei Access sind (leider?!) mehr theoretische Vorkenntnisse notwendig als bei den restlichen Officeprogrammen.

Ohne ein gewisses Grundverständnis für Datenbanken wirst Du Dich sehr schwer tun; und genau dieses Basiswissen steckt in den o.g. Links.

Eine "Grundlagenschulung Datenbanken" kann ich hier im Forum nicht abbilden; auf konkrete Fragestellungen kann konkret geholfen werden.
Solltest Du jemanden suchen, der Dir die DB nach Deinen Vorstellungen erstellt, am besten in der Job-Börse (http://www.ms-office-forum.de/forum/forumdisplay.php?f=48) posten.

gaski
04.05.2011, 16:06
jaa ich fürchte auch, wobei ich inzwischen sämtliche Probleme umgehen oder lösen konnte, also danke für alle die Tipps!

Eins klappt noch so garnicht, der Export in Excel, denn dort fehlen einfach jedes mal die Überschriften aus dem Formular, bzw, dort ja in meinem Fall die Fragen...keine Ahnung was da wieder schief läuft, im Notfall benenne ich die Felder in Excel nachträglich um..

VG

Thomas Möller
04.05.2011, 16:15
Hallo!

Eins klappt noch so garnicht, der Export in Excel, denn dort fehlen einfach jedes mal die Überschriften aus dem Formular, ...

Um Dir hier konkret helfen zu können, sollte man wissen:

1. Was exportierst Du? Eine Tabelle? Eine Abfrage?
2. Wie Erfolgt der Export? Per Code? Manuell?

CU

gaski
04.05.2011, 16:37
Hallo,

mein Datensheet aus Access möchte ich in eine Exceltabelle umwandeln, dazu habe ich auf das unter "External data" auf das Tabellensymbol mit dem pfeil zum Excel Symbol geklickt, dann wird eine Excel Tabelle erstellt, jedoch fehlen sämtliche Überschriften des Access Sheets.

VG

Thomas Möller
04.05.2011, 16:45
Hallo!

mein Datensheet aus Access möchte ich in eine Exceltabelle umwandeln,

Das Wort "Datensheet" ist leider missverständlich. Meinst Du damit eine Tabelle in der Datenblattansicht? Oder meisnt Du eine Abfrage in der Datenblattansicht? Oder hast Du ein Formular in der Ansicht "Datenblatt" für Deinen Export verwendet?

BTW: Ich habe gerade (mit Access 2010) auf dem von Dir beschriebenen Weg eine Tabelle nach Excel exportiert. Dabei wurden die Feldnamen automatisch als Spaltenüberschriften exportiert.

CU