PDA

Vollständige Version anzeigen : Bericht als PDF ablegen


EMW
02.05.2011, 22:29
Hallo,

ich einen Bericht der als PDF abgelegt wird (Lebans) - das funktioniert auch - allerdings habe ich jetzt folgendes Problem:

Es müsste eine Wordvorlage mit dem Firmenlogo zum PDF-Erstellen verwendet werden - ist das überhaupt möglich??

With CodeContextObject

DoCmd.OpenReport "lst_auftrag_D", acViewPreview, "", "[t4_bestelldaten_s]![t4_bsnr]=[Forms]![frm_bestelldaten_kfm_serie]![t4_bsnr]"

sReportName = "W:\PDF\AB\" & "AB" & t4_bsnr & t4_bsschluesselwort 'PDF-Dateiname erstellen aus hier feststehenden Text

End With

blRet = ConvertReportToPDF(Me.lstRptName.Value, vbNullString, sReportName & ".PDF", False, False)

DoCmd.Close
End If
......


mfg

emw

ebs17
02.05.2011, 22:40
Du kannst aus Deinem Worddokument mit einem PDF-Drucker ein PDF erzeugen, das Lebans-Tool ist dafür ungeeignet, es sei denn, es gelingt Dir, aus dem Worddokument ein Snapshot zu erzeugen.

EMW
03.05.2011, 05:59
Hallo,

dann müßte ich aber den Bericht als Word ablegen?? Dann Word öffnen über über z.B. FreePDF es noch einmal bearbeiten??

Ich habe gehofft, dass es eine für den Benutzer 1xAufruf-Lösung aus Access heraus gibt, dass den Bericht erzeugt - daraus das PDF - aber halt mit einer "angepaßten" Wordvorlage, die ich ihm mitgeben könnte??

gruss

emw

Edgar Basler
03.05.2011, 06:47
Einen kleinen anderen Gedanken:

Warum das Logo nicht in einem ganz normalen Access-Bericht unterbringen, und diesen dann aufrufen und als pdf abspeichern?

ebs17
03.05.2011, 07:42
Ich habe gehofft, dass es eine für den Benutzer 1xAufruf-Lösung aus Access heraus gibt
Das Erzeugen und Drucken eines Access-Berichtes einerseits und eines Worddokumentes andererseits unterscheiden sich doch ein ganz klein wenig, so dass man etwas differenziert herangehen muss. Was aber unter der Haube passiert, interessiert niemanden als zeitweise den Entwickler. Wenn Du also eine passende Prozedur unter einem Button aufrufst, hat der Benutzer die gewünschte 1xAufruf-Lösung.

Die Alternative hast Du schon genannt bekommen: Baue Deine Wordvorlage als Bericht (wenn das gelingt) oder drucke Deine Berichtsausgaben in die Wordvorlage.