PDA

Vollständige Version anzeigen : Registerkarten / Ribbons nicht mehr anzeigen


Christoph Eick
23.04.2011, 13:53
Hallo,
nun habe ich auch Access2010 und bin am suchen.
Ich habe meine Anwendung als ACCDE-Datei erstellt.
Unter Access 2003 konnte ich das Standartmenü ausblenden, und auch Änderungen an den Nenü-, Symbolleisten unterbinden.
Nun suche ich diese Funktion auch in Access 2010.
Zwar kann ich das "Menüband" minimieren aber nicht komplett abschalten /dauerhaft ausblenden.
So kann der Benutzer sogar die Einstellungen der aktuellen Datenbank ändern.
Ich möchte gerne die Register / Ribons "Datei" und "Start" ausblenden.

Ist das möglich und wenn ja wie?

Gruß
Christoph

Lanz Rudolf
23.04.2011, 13:58
Hallo
was ist wenn Du die ACCDE mit der Start-option /Runtime Startest ?

Christoph Eick
23.04.2011, 14:16
Hallo Rudi,
danke, hatte ich schon versucht und erhielt 'ne Fehlermeldung, daher war ich mir nicht mehr sicher.
Jetzt funktioniert es, hab das wohl 'nen Fehler gemacht.
Das Ribon "Datei" ist aber trotzdem noch mit den Menüs Drucken, Datenschutzoptionen vorhanden.
Kann ich diese auch irgendwie ausblenden bzw. abschalten.
Ich habe nirgens gefunden, wo ich diese Registerkarte anpassen kann.

Gruß
Christoph

Thomas Möller
24.04.2011, 08:40
Hallo Christoph,

Das Ribon "Datei" ist aber trotzdem noch mit den Menüs Drucken, Datenschutzoptionen vorhanden.
Kann ich diese auch irgendwie ausblenden bzw. abschalten.

vielleicht reicht es schon, wenn Du das Ribbon insgesamt ausblendest:
http://www.accessribbon.de/index.php?FAQ:FAQ_Access_2010:4

Ansonsten kannst Du diese Punkte mit einem eignen Ribbon ausblenden. Weitere Details findest Du hier:
http://www.accessribbon.de/index.php?Access_-_Ribbons:Ribbon_XML___Controls:Backstage_View

HTH

mille81
22.11.2011, 15:38
Hallo zusammen,

ich würde gern den Navigationsbereich in Access 2010 ebenfalls über VB ausblenden.

Das Menü Ribbon habe ich so ausgeblendet:
DoCmd.ShowToolbar "Ribbon", acToolbarNo

Hat der Navigationsbereich auch einen Namen?

Thomas Möller
22.11.2011, 15:46
Hallo!
ich würde gern den Navigationsbereich in Access 2010 ebenfalls über VB ausblenden.

Dafür kannst Du diese Zeilen nutzen:

DoCmd.SelectObject acTable, , True
RunCommand acCmdWindowHide

HTH

mille81
23.11.2011, 09:02
Danke das funktioniert super!

wonic
11.08.2016, 15:06
Hallo,

ich grab mal was altes aus.

Ich habe eine ACCDE, blende am Start die Navigation aus.

Nun lese ich hier von den VB Anweisungen zum Ausblenden des Menüs.

Wie bekomme ich das dort rein?

Ich habe leider absolut keinen Schimmer wir man VBA oder ähnliches programmiert...eventuell kann mir ja einer kurz sagen wie ich was wo eintrage.

Vielen Dank.

VG
wonic

mille81
12.08.2016, 08:09
Steht doch 2 Posts über deinem alles?

wonic
12.08.2016, 13:47
Hallo mille81,

da steht doch ganz klar von mir:

WO trage ich das ein. Ich hab keine Ahnung davon. Wenn ich weiss, wo ich das reinkopieren soll, mache ich das.
Aber das steht dort nicht, nur der Inhalt.

VG

Beaker s.a.
12.08.2016, 14:48
Hallo wonic,
Nimm ein allgemeines Modul und füge ein:
Public Function Ausblenden()
DoCmd.ShowToolbar "Ribbon", acToolbarNo
DoCmd.SelectObject acTable, , True
RunCommand acCmdWindowHide
End Function

Diese Function musst du nun nur noch an geeigneter Stelle z.B. in einem
Startformular oder dem AutoExec-Macro aufrufen.

hth
gruss ekkehard

wonic
19.08.2016, 15:01
Hallo Beaker,

habs ausprobiert. Das Ausblenden klappt.

Nur das mit dem Auto ausführen beim Starten bekomme ich noch nicht hin.

Hintergrund: Ich habe eine accde. 2 Tabellen in dieser Datei werden täglich aktualisiert (per Export aus meiner Hauptdatenbank).

Nun ist es bisher so, dass diese accde von automatisch mit einem Formular geöffnet wird, und ich das Menü und die Navigation ausblende für die Nutzer. Ich selbst starte allerdings die accde selbst einmal nach der Aktualisierung der 2 Tabellen, und gehe dann auf komprimieren (so wird die accde wieder auf 50% geschrumpft).
Diese Möglichkeit nehme ich mir durch das ausblenden sicherlich, oder?

Hintergrund (warum mir das Komprimieren so wichtig ist): Ich habe eine Batch-Datei erstellt, welche die Accde auf den Rechner eines jeden Users lokal kopiert und dann ausführt. Da wir mehrere User haben, die unterwegs sind, haben diese nur die Möglichkeit sich morgens mal ein "Update" zu holen und dann sind sie wieder "offline". Daher geht etwas verteiltes nicht. Es ist auch nur eine einmalige Aktualisierung am Tag notwendig).

Danke schon mal wieder...

VG
wonic

Beaker s.a.
19.08.2016, 17:52
Hallo wonic,
Das Komprimieren kannst du auch per Code anstossen.
Public Sub DBKomprimieren( _
ByVal strPfadDatei As String)
On Error GoTo Fehler

Dim strDummy As String
Dim strPfad As String
Dim strDatei As String
Dim strText As String

'Dateiname (DB) extrahieren
strDatei = Dir$(strPfadDatei)
'Pfad (DB) extrahieren
strPfad = Left$(strPfadDatei, Len(strPfadDatei & vbNullString) - Len(strDatei & vbNullString))
'Pfad und Name für DummyDB festlegen
strDummy = strPfad & "Dummy.mdb" <- hier anpassen
'DB komprimieren
DBEngine.CompactDatabase _
SrcName:=strPfadDatei, _
DstName:=strDummy, _
DstLocale:=dbLangGeneral

'übergebene DB löschen
Kill strPfadDatei
'Dummy umbenennen
Name strDummy As strPfadDatei

Ende_CleanUp:
On Error Resume Next
Exit Sub

Fehler:

Select Case Err.Number
Case 3024, 3005, 3044
'3024: Datei nicht gefunden; 3005: kein zulässiger Datenbankname; 3044: kein zulässiger Pfad
MsgBox "Die angegebene Datenbank konnte nicht gefunden werden."
Case 3196
'Datenbank wird verwendet
MsgBox "Die angegebene Datenbank wird z.Zt. verwendet."
Case 3301
'ungültige Version
MsgBox „ungültige Version“
Case Else
MsgBox Err.Number & vbcrlf & Err.Description

End Select
Resume Ende_CleanUp
End Sub
Ob das allerdings mit einer accde geht, konnte ich nicht testen.

hth
gruss ekkehard

wonic
29.08.2016, 07:33
Hi Ekkehard,

danke für deine Mühe.

Dazu noch eine Frage.

Ich würde das dann in einem Makro starten. Muss ich dann in den Klammern den Pfad zur Datei angeben?

Es ist bei mir so: Die Datei, welche die Abfrageergebnisse in die ACCDE überträgt liegt auf dem lokalen Rechner. Die ACCDE liegt auf einem Netzlaufwerk, Pfad etwas \\Server\Ordner\Ordner\datei.accde

Danke für die viele Mühe die du dir hier mit mir machst.

VG
wonic

Beaker s.a.
01.10.2016, 16:00
Hallo,
Ich würde das dann in einem Makro starten. Muss ich dann in den Klammern den Pfad zur Datei angeben?
Was passiert denn wenn du es probierst?
Die Funktion erwartet den Pfad zur, zu komprimierenden, DB.
Ob das mit Netzwerkpfaden funzt, kann ich hier nicht testen, sollte aber.
Du musst auf jeden Fall sicherstellen, dass sonst niemand mit der DB
verbunden ist.
gruss ekkehard