PDA

Vollständige Version anzeigen : Notenverwaltung


Edgar Basler
20.04.2011, 14:00
Ideen für andere zu haben ist das eine - für sich selber ist was anderes. So geht es mir momentan auf jeden Fall. Des halft mir meine Gedanken zu ordnen.

Aufgabe:
Ich möchte für unseren Musikverein die zur Verfügung stehenden Noten archivieren und per Internet zu Verfügung stellen.

Eckpunkte:
Es gibt hinsichtlich Verfahren, Vorgehensweise usw. kaum Einschränkungen. Ich selber arbeite natürlich mit Vorliebe mit Access. Hier würde ich gerne mit Access (FE) und mit MySql (BE) arbeiten.

Fragen:
1.) Wie würdet ihr eine Struktur aufbauen?
2.) Wie weit (Tiefe) würdet ihr gehen?
3.) Es gibt bei gleichen Instrumenten (Horn) unterschiedliche Stimmungen (in F, in Eb) und Stimmen (1, 2, 3). Würdet ihr dies mit einzelnen Datensätzen oder mit Untertabellen erledigen?
4.) Dokumentenablage: Einscannen mit welcher Dokumentenart (jpg, tif, pdf)? Die Dokuente würde ich auf jeden Fall nicht verknüpfen, sondern per VBA (Pfadangabe usw.) anzeigen.
5.) Internet: Mit welchen Hilfsmitteln würdet ihr die Daten / Dokumente den Benutzern zur Verfügung stellen?

Fragen über Fragen - ich hoffe, daß mir jemand ein paar Denkanstöße geben kann. Bei der Realisierung bin ich soweit zuversichtlich, daß ich vieles alleine hinbekomme.

Atrus2711
20.04.2011, 14:11
Hi,

wenn dich da mal das Urherberrecht nicht beißt. Scannen von Noten... ich weiß ja nicht?! Aber IANAL.

Zur Technik:
Es wird wohl auf eine große Reihe von Bildern hinauslaufen, die auf einem Webserver stehen. Access/MySQL wird dann "nur" eine Verwaltung sein, mit der man die richtigen Bilder für sein Instrument herauspulen und anzeigen kann.

1)
Erstmal die Grundtabellen:

Instrumente
Verlage
Tonarten
Taktungen (3/4 etc)
Stimmungen (da bin ich aber unsicher über die Sachverhalte!)
Dokumente (=Partituren)
Wenn die Stimmen (1,2,3) Auszüge aus Gesamtpartituren sind, läuft das auf eine Dokumenthierarchie hinaus (z.B. Hauptpartitur mit Auszügen für SATB (war halt mal Sänger :) ) o.ä.


Wenn es hilft, bau dir doch ein ER_Diagramm, wo du ein paar Partituren erstmal zeichnerisch unterbringst.

ebs17
20.04.2011, 14:12
Zu 4) Noten sind schwarz auf weiß? Ich würde da direkt auf PDF gehen, da diese (sw, 300 dpi) mit übersichtlichen Dateigrößen erzeugt werden können.
Einen Acrobat Reader dürfte jeder verfügbar haben, der selber einen PC verwendet.

Wenn schon Grafikformate, dann GIF oder PNG, diese sind geeigneter für die Darstellung weniger Farben (durch geeignete Komprimierung).

Atrus2711
20.04.2011, 14:15
Zu 4) Noten sind schwarz auf weiß?
Wenns keine bunten Probeexemplare mit "Anti-Kopier-Punkt" sind, ja. ;)

Köbi
20.04.2011, 14:20
Hallo Edgar

Ich habe mal eine Notenverwaltung für Musikvereine konzipiert.
Schau bitte mal hier:

http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=186030&highlight=notenverwaltung

Ich weiss nicht, ob Du damit geholfen wirst. Sonst gibst Du mir eine PM, dann sehen wir weiter.