PDA

Vollständige Version anzeigen : Welche kleinen Helferlein (VBA Makros) erleichtern Euch das Leben täglich ?


Cosmo43
01.09.2009, 10:08
Hallo zusammen,

peppi hat schon einmal oben unter "Kleine Word-Helferlein für den Alltag... " einen Start gemacht, ich frage nochmal nach.

Ich weiß, jeder hat andere Bedürfnisse und daher ist alles individuell und nicht unbedingt übertragbar. Es würde mich aber dennoch interessieren, welche kleinen VBA Codes Euch die tägliche Arbeit mit Word erleichtern bzw. beschleunigen. Was könnt Ihr empfehlen?

C-J
01.09.2009, 10:19
etliche :D

Eines meiner 'Lieblingsmakros' ist für "FreePDF XP"

Aber, wie gesagt, es gibt etliche (die fallen mir auf Anhieb gar net ein) ... Z.B. um automatisch A/B Seiten in ein Loseblatt-Dokument einzufügen, Dokumente zu 'reseten' (Alle Formate, alle Abstände, etc.), für's IHV, und und und ... Alles mithlife der Foren :D

Deshalb an dieser Stelle nochmal: So ein Forum ist echt Gold wert! Und die Leute sind auch nett :)

Gruß,
CJ

PapaSchlumpf
01.09.2009, 10:58
Hi

neben den MZTools für VBA (die sich in die VBA-IDE einklinken) verwende ich eigentlich alles nur selbst geschriebene Helferlein.
Inzwischen sind das 3 Add-Ins mit einigen tausend Zeilen Code.
Alles an exakt meine Bedürfnisse und Arbeiten angepasst. ;)

Dazu gibt es noch einiges an Makros etc. u.a. hier im Forum.

Gruß
PS

Cosmo43
01.09.2009, 13:42
Hallo nochmal,

genau "selbstgeschriebene" Makros meine ich. So mancher kleiner Code nimmt einem ja das viele Knöpfe drücken ab. Habt Ihr konkrete Beispiele von Euren Favoriten? Was würdet Ihr anderen ans Herz legen, um sich den Tag mit Word zu erleichtern ...

Jeder hat doch bestimmt was im Gepäck hier bzw. in der Normal.dot

C-J
01.09.2009, 13:47
das sind –jedenfalls bei mir– so spezielle Sachen, da kann jemand anderes kaum was mit anfangen ... deshalb kann ich auch nix empfehlen :)

PapaSchlumpf
01.09.2009, 14:45
Hi Cosmo,

warum fragst du eigentlich?
Wärst du am Forum angemeldet könntest du bequem im Forum nach den ganzen Code-Schnipseln suchen.

Daher versteh ich die frage von einem "Gast" nicht wirklich...

PS

Cosmo43
02.09.2009, 14:29
Hallo zusammen,

nun ich bin mehr in Excel unterwegs und hatte gehofft mit ein paar ersten VBA Bausteinen bei Word mehr zu lernen. Für Excel würde ich z.B. meine 2-3 meist genutzten Makros posten (z.B. schnelle Seitenformatierung, komfortabel ein Inhaltsverzeichnis erstellen, plus weitere Ein-Knopfdrucklösungen).

Oft sind das nur wenige Zeilen Code, die einem den Gang durch die vielen Menüpunkte abnehmen, aber das spart Zeit für andere Dinge.

Peppi hat schon mal einen Auftakt gemacht. Ob man sein "individuelles" Makro mit dem Grafik einfügen nun gebrauchen kann oder nicht kann ja jeder selbst entscheiden. Ich fand das gut und als Ideengeber auch prima.

Der Verweis auf die Suchfunktion hier ist jedenfalls müßig. Der Punkt ist es doch gute Ansatzpunkte zu haben wonach man suchen könnte/sollte. Die habe ich aber, bis auf die professionellen Tools, hier noch nicht gelesen. Ist vielleicht auch zu viel verlangt :-(

Schönen Gruß

Cosmo

C-J
02.09.2009, 14:37
Meld dich an und mach dich ans Werk ...

PapaSchlumpf
02.09.2009, 14:41
mh,
das Problem ist: wie die Übersicht in dem Thema dann behalten?
Häufig sind die Codes Fragmente oder spezielle Lösungen.
Wo sollen dann Rückfragen dazu erfolgen? Im Thema bestimmt nicht.
Wer soll die Beispiele posten?

Im Prinzip kann das schon hilfreich sein, man müsste einfach mal alle Beispiele durchforsten. ;)

Bedenke aber auch, dass das Forum sich schwerpunktmäßig als Hilfe zur Selbsthilfe versteht und idR keine fertigen (kostenlosen) Projektlösungen liefert (nur damit wir uns richtig verstehen).

Vielleicht haben andere ja dahingehend weitere Ideen.

PS

peppi
02.09.2009, 14:47
Hallo,

nun klinke ich mich doch mal ein... Eigentlich ist die Idee, einen Sammelbeitrag für Codeschnipsel zu machen, gar nicht mal so schlecht. Ich denke da an immer wiederkehrende Fragen wie z.B. das Aktualisieren der Felder, etc., etc.

Allerdings gehöre ich wohl zu den wenigen, die mit mehr oder weniger "blankem" Word arbeiten... Oftmals kann ich den Schrei nach irgendwelchem Code, um irgendwas machen zu können, gar nicht verstehen. Manchmal sind es zwei Klicks, und ich habe genau das auch erreicht, ohne Code...

Das heißt aber nicht, daß ich nicht auch Jäger und Sammler bin, und meine Festplatte nicht voll von Codes für Word für alle möglichen und unmöglichen Verwendungen sind... :grins:
<br>

Cosmo43
02.09.2009, 15:27
Hello again,

@papaschlumpf:
ein aneinanderhängen von unterschiedlichen Themen würde ja schon gehen. Nachfragen sollte die User dann in eigenen Threads mit Verweis auf die Quelle, den Hinweis kann man ja zuoberst geben (auch wenn sich wohl der ein oder andere Ratsuchende nicht daran halten dürfte).

@C-j:
danke nein, ich habe mein Account gelöscht, um nicht mehr in die Versuchung zu kommen länger zu verweilen - hatte hier schon meine 4 Sternchen ;-), unter anderen Nick versteht sich.

@pepi:
schön was von dir zu lesen. Ich habe wie Ihr auch hunderte von Modulen als Quelle meiner Arbeit zusammengetragen. Dennoch habe ich gut zwei Dutzend Makros (allerdings für Excel) die ich oft nutze und nicht missen möchte.

So, nun haben wir da alle etwa ähnliche Situationen aber ich wette, wenn jeder mal in die Schatulle des anderen schauen dürfte, könnte das Leben bereichender werden (für den einen mehr als den anderen vermutlich, aber aus Mustern entstehen ja auch neue Ideen). Das war mein Ansatz, nicht mehr. Ich rede weder von großen Projektmakros (die habe ich auch und die nützen keinem anderen, da zu speziell) als vielmehr die kleinen, oft universellen kleinen Helferlein. Die ergeben sich eigentlich nur beim permanenten Ausschau halten hier. Als Erleichterung und zum Appetit holen auf mehr dachte ich wieso also nicht mal ein Thread, der mal so interessante Kleinmakros/Helferlein zu sammeln versucht (ggf. kann Peppi als Moderator ja zusammenführen).

Schönen Gruß

Cosmo

Cosmo43
02.09.2009, 15:56
Nachtrag

Ich bin ein Rookie was Word VBA anbelangt. Ich glaube aber, das mir (oder vielleicht auch anderen) der Bereich sich leichter erschließen würde, wenn ich ein paar schöne Mustervorlagen hätte. Die zeigen einem dann, was man überhaupt so mit Word anstellen kann, wie man sein Werkzeug mächtig erweitern kann - Dinge auf die ich jetzt noch nicht mal komme, aber aus der Excelwelt sehr gut kenne.

Ich würde gerne den ersten Schritt selber tun, aber meine Normal.dot ist leider leer (bis auf Peppi´s Grafik einfügen Makro) - wer hat etwas "Futter für mich" bzw. mag sich mitteilen.

Mir ist klar, dass vieles ja nur dann toll ist, wenn man auch den Bedarf dazu hat Automatismen die Arbeit übernehmen zu lassen. Wenn man aber kurz die Situation schildert á la: "Ich war es leid 5 Menupunkte durchzuklicken, den rechten, linken, oberen und unten Rand einzustellen, die Seitenzahl, unten die Fußnote mit Pfad und Datei zu versehen und und und .... und damit 2 Minuten zu brauchen, sondern per Knopfdruck mit diesen Code: ......... ,

dann gibt das dem User einen schönen Ansatz.

PS: für obiges Beispiel denke ich jetzt mal nicht an die Lösung durch eine Mustervorlage, die sich hier anbieten würde.

Schönen Gruß

Cosmo

C-J
02.09.2009, 16:47
Hallo Cosmo,
ich kann dein Anliegen sehr gut verstehen und es wäre auch sehr hilfreich ein solches 'Webarchiv' zur Verfürgung stehen zu haben.

Aber ich habe folgende Erfahrungen gemacht:

Oftmals wird ein und das selbe Problem in völlig unterschiedlicher Weise ausgedrückt und die User, die nach der Lösung des Problems suchen, haben völlig unterschiedliche Suchvorstellungen die Lösung zu finden. Dies kollidiert ständig miteinander und führt dazu, dass ein Problem 'tausendfach' aufs neue ins Forum gestellt wird.
Wenn dieser Umstand nicht gegeben wäre, dann würde das Forum von ganz allein dein besagtes Archiv repräsentieren, weil es wesentlich abgespeckter und dadurch natürlich auch übersichtlicher wäre.
Wenn jetzt noch alle auf die gleiche Art ihre Suche im Forum begehen würden, wäre alles perfekt.

Das ist aber leider eine Traumvorstellung, die sich nicht realisieren lässt und von daher würde das Projekt nicht lange in geordneten Bahnen verlaufen.

Im Endeffekt, wenn Du drüber nachdenkst, möchtest Du ja auch nichts anderes, als das jedes Problem (möglichst jedes lästige immer wiederkehrende) einmal möglichst perfekt gelöst wird und dann für alle gut zu finden hier im Forum zu posten.

Ich glaube das gibt die Forensoftware nicht her, dass vernünftig umzusetzen.

Gruß,
CJ

Cosmo43
02.09.2009, 17:44
Hallo C-J,

stop - stop - stop. Ich stimme dir in weiten Teilen zu. Egal ob irgendwo gut sichtbar die Lösung steht, die Leute fragen dennoch wieder neu nach. Ist halt so. Zeitdruck, keine Geduld, zu faul zum Suchen, keine Ahnung wie die richtigen Suchbegriffe lauten müssen, um fündig zu werden.

Meine mittlerweile sehr ausführlichen Antworten haben aber offenbar den falschen Eindruck erweckt ein alles beantwortende Archiv haben zu wollen (??????), das gar ein Forum ersetzt(?????????????). Die einerlegende Wollmilchsau. Dem ist nicht so!

Scheinbar ist ein Thread wo ein paar Leute ihre ein oder zwei ihrer Lieblingsmakros hier mal posten zu einfach, um verstanden zu werden (trotz obigen Beispiels und Peppis Thread im "Wichtig" markierten Bereich oben).

Schade, aber nun gut.

Cosmo

Hotte
02.09.2009, 23:11
Hi,

da muss ich ja auch mal was sagen.

Denn sowas ist nur bedingt gut und vernünftig. Denn man müsste Code, der hier so einfach da steht - für sowas ggf. umarbeiten. Dann müsste sowas thematisch zusammengeführet werden.

Und wer macht diese Arbeit? Wer bezahlt diese Arbeit?

Ich weiß nicht, was Du so für ein paar Makros in Excel imemr wieder benutzt. Aber eins ist klar- 100 User - 900 Makros, die oft genutzt werden (oder "Lieblingsmakros")... weißt Du, weiviel Arbeit es macht, sowas zu prüfen und zusammen zu stellen?
Und wenn un alle so einfach völlig kritiklos in einem Thread sowas posten ... wie lang ist der wohl. Und wie findet man da was? Glaubst Du, das jemand noch auf Seite 129 bei 499 Seiten nachsieht, was dort steht?

Mir ist auch eins nicht wirklich klar:
Wenn man die Forensuche benutzt- kommen einem sogar noch viel mehr Lösungen zu einem Problemkreis - also nur so ein Makro.

Daher ist die Forensuche erheblicher wichtiger und sinnvoller.

Ach ja: es gibt in Word nicht so mal ein zwei "Lieblingsmakros", die sinnvoller Weise häufig benutzt werden können. Und ich würde jetzt mal bezweifeln, dass das in Excel so ist. Das ist so stark aufgabenabhängig.. da kann man sowas nicht wirklich sagen.

In meinem "VBA-Leben" sind mir so viele sinnvolle Makros über den Weg gelaufen ... die ich auch brav gesammelt habe. Naja - vieles nun auch selbst erstellt - aber das kann ich nicht hier posten. Und Christian wird es nicht anders gehen - meine bescheidene Vermutung.
Denn die Makros, die Christian für sich nutzt, werden nicht für sehr viele sinnvoll sein. Dazu sind die Voraussetzungen einfach zu unterscheidlich.

Also Lieblingsmakro .. da wird wohl auch jeder was anderes drunter verstehen. Ehrlich gesagt - ich habe keine Lieblingsmakros. Ich nutze Makros - aber mir sind alle gut und billig, die meine Aufgabe richtig lösen.

Cosmo43
03.09.2009, 09:48
Hallo zusammen,

wozu alles so kompliziert sehen? Ich kann leider nur noch den Kopf schütteln. Ich verabschiede mich mit einem Beispiel meiner Lieblingmakros, ganz einfach aus dem Makrorecorder heraus erstellt und kurz nachbearbeitet.


- - - - - - - - - - ACHTUNG MUSTER !!! - - - - - - - - - - - - - - - - -


Folgende Situation:

bei der Bearbeitung von Exceldateien markiere ich mir oft später noch zu prüfende oder noch zu ändernde Bereiche manchmal als Merker mit einer roten, fetten, durchsichtigen Ellipse oder anderen Autoformen aus der Symbolleiste "Zeichnen".

Manueller Weg:

durch die Menüpunkte Autoformen/Standardformen/Ellipse auswählen und im Blatt einfügen (Objekt ist nicht wie gewünscht formatiert). Anschließend Objekt markieren, rechte Maus --> Autoform formatieren / Reiter Farben und Linien / Ausfüllen Farbe auf "Keine Füllung" einstellen, Linienfarbe auf rot einstellen, Linienstärke 3pt. (da kommen schon ein paar Klicks zusammen)

Kleines VBA Helferlein:

Sub ObjektRoteLinieDurchsichtig()
'eine eingefügte Autoform zum Markieren eines Tabellenbereichs
'wird formatiert mit dicker roter Linie und durchsichtigen Hintergrund
'---> zuvor Objekt selektieren !!!

On Error Resume Next
Selection.ShapeRange.Fill.Visible = msoFalse 'durchsichtiger Hintergrund
Selection.ShapeRange.Line.Weight = 3 'Strichstärke
Selection.ShapeRange.Line.ForeColor.SchemeColor = 10 'rot
End Sub

- - - - - - - - - - ENDE MUSTER !!! - - - - - - - - - - - - - - - - -

Alles klar ???? War das jetzt schwierig? Ja, es ist individuell, aber vielleicht kann das ja jemand gebrauchen oder bekommt eine neue Idee.



So, mehr meinte ich nicht. Wer es gebrauchen kann, viel Spaß! Bei Nachfragen/Ergänzungen usw. bitte einen neuen Thread starten und hierauf verlinken. Danke.


Peppi hat es vor gemacht. Ich habe den Faden nur noch mal aufgenommen. Ich hätte mich gefreut, wenn z.B. 5 Leute jeweils eins Ihrer Helferleins hier gepostet hätten (auch die individuellen!).

Es war ein Versuch, aber hier wird wohl nur getextet statt der Frage mal konkret zu beantworten. Das hätte ich mir wohl ahnen müssen angesichts von Pepis Thread, der auch nicht wirklich zum Laufen kam. Ich war zu optimistisch.

Tschüss

Cosmo

Hotte
03.09.2009, 12:34
Hi,

... und das ist Dein "Lieblingsmakro"? Also wirklich ....

Du hast eine solche Diskussion hier angefangen - nicht wir.

Aber genau das, was Du da nun angebracht hast, macht sowas völlig sinnlos.

Und es zeigt mir nur eins: Du hast nicht verstanden, worum es den andern hier ging. Denn eins ist klar: wir haben alle genau verstanden, was Du wolltest.

Und wenn Du den angepinnten Beitrag mit Deinem Code vergleichen willst .. dann mal herzliches Beileid. Dann hast Du den Code nicht verstanden und den Grund, warum es ihn gibt.

So - und nun Ende mit der Verschwendung an Zeit für sowas hier!