PDA

Vollständige Version anzeigen : Eigenartige Formatierung vor Seitenumbrüchen


thoku
29.08.2009, 16:25
Hallo zusammen,

ich habe mit Word 2003 ein sehr eigenartiges Problem: Ich schreibe gerade an meiner Diplomarbeit und habe mein Dokument gegliedert. Vor hauptkapiteln habe ich immer einen Seitenumbruch eingefügt (also vor 1. 2. 3. und so weiter).

Nun zeigt er mir aber auf der Seite VOR dem Seitenumbruch eine komische Formatierung an! Word "zieht" das ganze Dokument auseinander, sodass die gesamte Seite belegt ist. Im Extremfall, wenn nach 2 Zeilen der Seitenumbruch kommt, ist eine Zeile ganz oben auf dem Blatt und eine ganz unten.

Kann mir vielleicht jemand helfen???

ich habe schon die normal.dot gelöscht, aber hat nix gebracht :((

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE IM VORAUS!!!!


PS: nochmal als Beispiel damit es verständlciher ist:

NORMAL:
txtxtxtx
txtxttxt
txtxtxtx
txtxtxtx
leerzeile
leerzeile
leerzeile
leerzeile


BEi Mir:
txtxtx
[größerer Absatzabstand]
txtxtx
[größerer Absatzabstand]
txtxtx
[größerer Absatzabstand]
------Seitenende

peppi
29.08.2009, 16:53
Hallo,

sieh doch mal unter Datei | Seite einrichten im Register Layout nach, was da in der Rubrik Vertikale Ausrichtung ausgewählt ist. Wahrscheinlich "Blocksatz" oder sowas. Es muß aber oben ausgewählt sein...

Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?

Übrigens solltest Du möglichst nicht mit manuellen Seitenumbrüchen arbeiten, sondern diesen in der entsprechenden Formatvorlage definieren (Seitenumbruch oberhalb)... Sonst verschluckt sich Word irgendwann mal bei so vielen manuellen Seitenumbrüchen...
<br>

thoKu
30.08.2009, 19:04
Vielen Dank erstmal für die Antwort!

ja, es ist "blocksatz" eingestellt, ich hatte es auch schon verändert und nichts ist passiert!


ABER: LÖSUNG: habe das SP3 für Office installiert, das ganze ncohmal gemacht und plötzlich klappts!!!

VIELEN DANK!!!!


PS: Meine Seitenumbrüche sind "natürlich" als "Seitenumbruch oberhalb" in der Formalvorlage definiert;) wär sonst es zu unübersichtlich ;)