PDA

Vollständige Version anzeigen : Word 2003: Probleme mit Tabelle


Philip26
18.08.2009, 10:28
Hallo!

Ich habe ein Problem mit einer Tabelle, die ich in Word 2003 erstellt habe. Diese Tabelle erstreckt sich über mehrere Seiten in der Länge gesehen. Die Breite passt genau auf eine Seite. Die Seiten haben alle den gleichen Kopf. Das Problem ist, dass unter diesem Kopf eine Verschiebung zwischen den Spalten autritt. Damit ist gemeint, dass der identische Kopf schon eine Aufteilung der Spalten vorgibt, doch alles was dann darunter ist, ist nicht immer passend. Ich habe schon alles versucht: per Hand zu verrücken, die Breiten der Felder einzeln anzupassen etc. . Entweder hat Word gar nicht reagiert oder es trat die gewünschte Verschiebung auf, aber es änderte sich auf den vorherigen Seiten alles wieder, sodass das es eine ``endlos Aktion´´ wird.

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

MfG
P.L

C-J
18.08.2009, 12:40
ich kapier rein gar nix ... Kopf? Kopfzeile? Tabellenkopf?

Gruß,
CJ

Philip26
18.08.2009, 13:12
Ist auch schwierig zu erklären. Ich habe eine Tabelle, wo die Kopfzeile feste Vorgaben hat für die darunterfolgenden Zeilen. Hast du schon einmal eine FMEA gesehen? Die darunter liegenden Spalten sind aber verschoben. Quasi in der Tabelle gibt es immer wieder Spalten, die nicht diesselbe Spaltenbreite aufweisen, wie die Spaltenbreite meiner Kopfzeile. Diese Unregelmäßigkeiten versuche ich zu beheben

C-J
18.08.2009, 13:20
Also ich fasse mal nach meinem Verständnis zusammen:

Du hast eine Tabelle, deren TABELLENKOPF – ALSO NICHT DIE KOPFZEILE DES DOKUMENTS – auf jeder Seite wiederholt wird.
Dieser Tabellenkopf hat eine bestimmte Anzahl Spalten (z.B. 5) mit fest eingestellter Spaltenbreite.
Deine Tabelle hat die gleiche Anzahl Spalten (5) in ALLEN Reihen (so wie der Tabellenkopf).

Die Spaltenbreiten in manchen Reihen weichen vom Tabellenkopf ab, dies ist unerwünscht und du möchtest alle Spalten gleich breit haben durch die gesamte Tabelle.

Richtig?

Philip26
18.08.2009, 14:28
Richtig.

Innerhalb mancher Zeilen gibt es halt Abweichungen in den Spaltenbreiten.

Danke

Philip

peppi
18.08.2009, 14:36
Hallo,

das kommt meist dann vor, wenn die Tabelle verbundene Zellen hat (die man tunlichst vermeiden sollte). Du kannst die jeweiligen Zwischenstege mit der linken Maustaste anklicken und unter gleichzeitigem Drücken und Halten der Alt-Taste diesen Steg millimetergenau an die richtige Stelle schieben...
<br>

C-J
18.08.2009, 14:54
Hallo,

... Du kannst die jeweiligen Zwischenstege mit der linken Maustaste anklicken und unter gleichzeitigem Drücken und Halten der Alt-Taste diesen Steg millimetergenau an die richtige Stelle schieben...
<br>

Hallo peppi, :)
Dann geht es für jede Zelle einzeln?

klappt bei mir nicht, es wird immer die gesamte Spalte verschoben ..

LG,
CJ

peppi
18.08.2009, 16:18
Hallo,

ach so, ja das geht nur für die komplette Spalte... Da habe ich wohl diagonal gelesen....
<br>

C-J
18.08.2009, 17:07
Hallo :)
Man bräuchte detailierte Informationen über die einzelnen Spaltenbreiten (also die Sollbreiten) .. Wenn wirklich jede Reihe die selbe Spaltenanzahl hat, so wie es in meiner Interprtation steht, dann heißt das im Klartext, dass es keine verbundenen Zellen in der Tabelle gibt und wenn es doch welche geben sollte wäre es wichtig zu wissen, ob diese Reihen mit verbundenen Zellen immer nach dem selben Schema "verbunden" sind, oder ob es da auch noch Abweichungen gibt .. dann wird es richtig kompliziert bis unmöglich.

Im einfachsten Fall, ohne irgendwelche verbundenen Zellen, lässt man ein VBA Script über die Tabelle laufen, dass alle Zellen abklappert und die entsprendende Spaltenbreite einstellt.
Im zweiten Fall, wenn es verbundene Zellen geben sollte, aber diese "Verbundreihen" aber immer gleich aussehen, könnte man bestimmt das Skript dementsprechend modifizieren, dass es zunächst die Spaltenanzahl jeder Reihe abfragt und dann dementsprechend handelt.

Im letzten Fall sehe ich kaum Chancen. Zumindest für die Reihen mit verbundenen Zellen

Gib mal alle nötigen Informationen über die Tabelle, dann sehen wir weiter.

Gruß,
CJ

Philip26
19.08.2009, 07:24
Hallo.

Also der Trick mit alt/Linke Maustaste geht wie gesagt nach hinten los. Das verschiebt sich alles oder zumindest vieles. Es gibt anscheinend auch verbundene Zellen, da z.B. die Funktion:sortieren unter Tabelle nichts macht und ausgibt: Tabellen mit verbundenen Zellen können nicht sortiert werden.

Bedeutet das jetzt, dass ich da nicht mehr viel dran ändern kann? Die Spaltenbreiten sind nicht alle gleich. Schon einmal jemand eine FMEA gesehen. Da kommen doch erst breitere Spalten und dann mehrere kleinere Spalten. Die Zeilen sind auch unterschiedlich breit.

MfG

Philip

C-J
19.08.2009, 08:24
Tja, da wir jetzt genauso viel wie vorher über die Tabelle wissen, wird dir auch niemand helfen können ... und ich habe keine Ahnung was eine FMEA sein soll

Gruß,
CJ

PapaSchlumpf
19.08.2009, 08:56
FMEA
FußMassageEilAntrag?

SCNR

Hotte
19.08.2009, 09:46
Hi,

so ganz versteh ich das nun nicht.

Wenn Du mit der Maus ganz links über die Tabellenzelle fährst verändert sich der Mauszeiger zu einem ausgefüllten Pfeil nach links. Damit markiere die Zelle, deren Spalte Du verschieben willst (sie muss komplett markiert sein - und nur die Zelle!). Dann kannst Du mit Drücken der ALT-Taste den Steg verschieben - und zwar die beiden Stege, die genau zu dieser Zelle gehören. Alle anderen Spalten, die zu der Zelle gehören bleiben so wie sie sind.


War es nun das, was Du suchst?

Klar - es ist ggf. mühsam, das für sehr lange Tabellen manuell zu machen.

Aber da niemand wieß, wie die Tabelle aussieht - oder warum die Spalten sich so verschieben .. wir man erstmal keinen Automatismus hinbekommen.