PDA

Vollständige Version anzeigen : Word2003: Formatvorlage /wirklich/ schützen


vbQuichote
10.08.2009, 10:05
Hallo zusammen,

nachdem mir weder Google noch die Forumssuche (Suche nach "formatvorlage wird verändert" und "formatvorlage schützen" haben am ehesten, aber nicht wirklich geholfen) geholfen haben, hier mal eine knifflige Frage.

Ausgangssituation:
- Word 2003
- Dokumentschutz aktiviert
# Formatierungen auf eine Auswahl beschränken = TRUE
# Überschreiben der Formatierungseinschränkungen durch AutoFormat zulassen = FALSE

Generelles Ziel:
- vermeiden von "unnötigen" Formatvorlagen, nur die vorgegebenen, definierten dürfen verwendet werden

Problemstellung:
Im Zieldokument ist "Überschrift1" so definiert, wie ich es mir vostelle. Im Quelldokument ist es recht ähnlich, aber leicht anders definiert. Wenn ich jetzt copy&paste einer Überschrift1 aus dem Quelldokument ins Zieldokument mache, wird aus "Überschrift1" im Zieldokument "Überschrift 1;1;H1;Hdg1-Appendix;h1 chapter heading;A MAJOR/BOLD;level 1;Leve...". Komischerweise wird das Format von "Überschrift1" und nicht "Überschrift1;1;H1..." verwendet. In "Überschrift1;1;H1..." ist Arial, die Schrift bleibt aber wie in "Überschrift1" definiert Verdana

Das würde ich gerne vermeiden. Ich möchte, dass beim Einfügen die Formatierung des Zieldokumentes übernommen wird (und auch der Name richtig bleibt). Also so, also ob ich die Formatierung gänzlich getötet habe (bspw. durch temporäres Einfügen und erneutes copy&paste in Notepad)

Eine Idee?

Danke und LG, Don

PS: Weitere vielleicht relevante Einstellungen, mit denen ich schon experimentiert habe. Leider ohne Erfolg:
- Extras - Optionen - Bearbeiten - Einstellungen - Intelligentes Formatvorlagenverhalten = TRUE
- Extras - Optionen - Bearbeiten - Formatierung mitverfolgen = TRUE
- Extras - AutoKorrekturoptionen - AutoFormat während der Eingabe
# Integrierte Formatvorlagen für Überschriften = FALSE
# Formatvorlagen basierend auf Formatierung definieren
- Extras - AutoKorrekturoptionen - AutoFormat
# Formatvorlagen = TRUE
# WordMail Dokumente im Textvormat
PS2: Bei Word2007 gibt es bei den Word-Optionen die Einstellung(en) "Einfügen zwischen Dokumenten (,wenn Formatvorlagendefinitionen nicht übereinstimmen)". Erstens finde ich die bei Word2003 nicht, zweitens tritt das o.g. Fehlverhalten trotzdem aus. Auch hier wird aus "Überschrift1" "Überschrift1;1;H1;..."
EDIT: Allerdings nur, wenn man das Absatzmarkierungszeichen (oder wie auch immer es heißen soll... Dieses "q" mit Doppelstrich) mit kopiert. Wenn man nur den Text kopiert, ohne das Ding, wird es wie eingestellt als Text eingefügt

peppi
11.08.2009, 09:33
Hallo,

die Wort-Ergänzungen in den Formatvorlagennamen werden nur dann vorgenommen, wenn der standardmäßig gesetzte Haken unter Extras | Optionen, Register Bearbeiten, bei Formatierung mitverfolgen nicht rausgenommen wird.

Die Einstellungen aus 2007, ob man die Formatierungen des Quell- oder Zieldokuments haben möchte, gibt es in Word 2003 und den Vorgängerversionen noch nicht.

Am Besten ist es immer, nicht direkt den kopierten Text einzufügen, sondern Bearbeiten | Inhalte einfügen, und dann Unformatierten Text zu wählen. Dann wird die Formatierung des Absatzes, in dem sich der Cursor befindet, übernommen.
<br>

vbQuichote
13.08.2009, 14:38
Hallo Peppi,

danke für die Antwort, allerdings ist das ja auch nur ein Workaround (wenigstens komfortabler als der Weg über Notepad). Ich hatte gehofft, meine Vorlagen auch für den allerschlimmsten DAU "bullet-proof" zu bekommen, damit wirklich alle unsere Mitarbeiter damit klarkommen. Wird wohl nichts draus. Viele von denen werden "Inhalte einfügen" nie verstehen und konsequent benutzen.

Für mich ist es ein Defect, dass die Formatvorlage umbenannt wird (obwohl sich das Format nicht ändert). Werde mal einen Defect bei MS öffnen, mal gucken, was die dazu sagen...

LG,
Don