PDA

Vollständige Version anzeigen : Aktuelles Datum als Text


barbara_w
25.07.2009, 14:11
Hallo

gibt es eine Möglichkeit, in einen Text mit einem (oder wenigen) Tastendruck das aktuelle Datum einzufügen, sodass das Datum als Text dasteht und nicht als Funktion, denn dann steht nächste Woche wieder das aktuelle Datum da.

LG

Gerhard H
25.07.2009, 17:56
Hallo Barbara,

wenn das Problem nur ist, dass sich das Datum nicht aktualisieren soll, hab ich folgenden Vorschlag (4 Mausklicks):

Einfügen- Datum und Uhrzeit -Format wählen -Haken raus bei "Aktualisieren"

(Das war jetzt für Word 2007, geht aber meiner Erinnerung nach in 2003 genau so)

barbara_w
26.07.2009, 03:58
hallo

ich glaube, dass das nicht die geeignete Lösung ist. Denn wenn der Haken bei einem anderen User da ist, dann ist das Datum auch weg.

In meiner Firma hat einer alle seine Briefe mit dem Feld für das aktuelle Datum datiert. Das sieht man zwar im Ausdruck nicht, aber wenn man den Brief ein paar Tage später ausdruckt, dann ist das Datum falsch und kann sehr irreführend sein.

Deshalb meine Frage nach dem Einfügen des Datums als reinen Text!

Schreibbüro
26.07.2009, 11:14
Hallo Barbara,

klar geht das, es ist sogar ganz kurz:
Sub AktuellesDatumAlsText()

Selection.TypeText Format$(Now, "d. mmmm yyyy")

End Sub
Das Format des Datums innerhalb der Anführungszeichen kannst Du noch nach Belieben ändern.

Es geht übrigens auch noch Makro: Einfügen - Datum und Uhrzeit. Darauf achten, dass das Häkchen bei Automatisch aktualisieren nicht gesetzt ist. Damit wird das Datum auch als ganz normaler Text eingefügt.

Gruß
Lisa

peppi
26.07.2009, 11:37
Hallo Barbara,

wenn es denn so schwierig ist, die Leute dazu zu erziehen, den Haken rauszunehmen, wäre es doch vielleicht sinnvoll, gleich eines der anderen Felder, wie z.B. Druck- oder Speicherdatum zu verwenden. Denn bei der heutigen Hysterie, die manche Leute an den Tag legen, wenn da Makros in der Vorlage sind, kann das natürlich auch zu Problemen führen, wenn das Datum per Makro in normalen Text umgewandelt wird...
<br>

kaffeetasse
28.10.2014, 00:42
Auch wenn dieses Thread schon ewig ALT ist, würde ich diesbezüglich auch gern eine Frage stellen.

kann ich das Datum zb als reinen Text setzen?

Musterhausen, am Freitag,
der einunddreißigste Tag
des zehnten Monats
im Jahre Zweitausendvierzehn

Wenn möglich, auch mit Aktualisierung

Gerhard H
28.10.2014, 02:38
Hallo kaffeetasse,

das geht als Aneinanderreihung von formatierten Feldern (und die sind aktualisierbar).
Im Anhang ein Bild von den Feldern und ein Beispieldokument, wo das Ganze ein bisschen aufgedröselt wird, zwecks Verständnis.

Falls du es nicht kennst: Zwischen Feldcode und Feldergebnis mit ALT-F9 hin- und herschalten.

kaffeetasse
30.10.2014, 18:06
Hallo Gerhard,

Super, genau das, wonach ich auf der suche war.

So ähnlich hatte ich es zuvor auch versucht, allerdings nicht so aufwendig und auch nicht mit gewünschtem Ziel.
Wo hast du diese (alt F9) Codes alle her? ich musste um ehrlich zu sein, lange suchen, bis ich diesen Thread hier gefunden habe.

Vielen Dank

Gerhard H
30.10.2014, 18:22
Hallo Kaffeetasse,

Es geht dabei ja nur um das Date-Feld mit diversen Formatschaltern.

Ich hab erst mal mit dem Datumsformatschalter \@ den gewünschten Text bzw. die gewünschte Zahl hergestellt, und dann mit dem Textformatschalter \* in Worte übersetzen lassen.

Eine Zusammenstellung der Textformat-Schalter findest du hier,
http://office.microsoft.com/de-de/word-help/feldschalter-format-HP005186222.aspx

Die Datums-Formatschalter hier:
http://office.microsoft.com/de-de/word-help/feldschalter-datum-uhrzeit-abbildung-HP005186227.aspx,

und der Vollständigkeit halber hier die Formatschalter für Zahlen:
http://office.microsoft.com/de-de/word-help/feldschalter-numerische-abbildung-HP005186226.aspx

kaffeetasse
01.11.2014, 18:59
Dankeschön, das ist sehr hilfreich.

Ich bin nämlich noch auf der suche, wie ich AZ automatisiere...hatte zwar ein paar Seiten gefunden, wo die Arbeitsweise zu finden war, jedoch nicht verstanden wie das mit den Macros geht.
Ich weiss nicht ob man das hier darf, aber setze die Quelle mal rein.
HIER (http://www._office-loesung_de/ftopic_453986_0_0_asc.php) und HIER (http://www_office-loesung_de/ftopic_121237_0_0_asc.php)
(irgendwie funktionieren die links nicht: "_" löschen und bei ftopic_ den "_" löschen...ftopic453..)

zb.: AKte SG 3 TEL 32.14 oder 32/14
und dann fortlaufend, allerdings müsst ich die das Eingabefeld "SG 3 und TEL" ändern...weil es unterschiedliche Akten gibt und der titel sich ändert.

Gerhard H
01.11.2014, 19:09
Hallo kaffeetasse,

Links auf das "Nachbarforum" werden in diesem Forum planmäßig zerstört. Ich halte das für einen Schmarrn (und bin nicht der einzige), deshalb ersetze ich den Bindestrich durch ein Sternchen oder sonstwas. Dann kann man sich den Link wenigstens kopieren.

Wenn du also der Meinung bist die Links erhellen dein Vorhaben ein wenig, dann mach das so. Oder erklär dein Vorhaben einfach noch mal genauer, evtl auch mit Musterdokument.

Ich hab nämlich noch nicht verstanden, was du da genau automatisieren willst. "...und dann fortlaufend" klingt nach SEQ-Feld. Da wäre gar kein Makro nötig.

Was du bei SG3 und TEL ändern musst und welches Eingabefeld gemeint ist, hab ich allerdings überhaupt nicht verstanden.

kaffeetasse
02.11.2014, 10:39
Hallo Gerhard,

ich würde wollen, dass meine Vorlage "Klagevorlage.docx" (Word 2010) mit darin enthaltenen Aktenzeichen zb. "Akte: SG 2 UNT 32/14" bei neu öffnen das AZ sich in der 32/ immer +1 Nummer ergänzt.
Zb:
Wenn diese Vorlage in einem Neuen Verz. "SG 2 UNT 33/14 kopiere, wäre es schön, wenn sich beim öffnen dieser neuen Datei, auch das AZ von "Akte SG 2 UNT 32/14" auf Akte SG 2 UNT 33/14 automatisch ändert. Oder wie beim Datum -wenn möglich- durch F9.

Es gibt bei Rechnungsnummern eine ähnliche Funktion. Nur ist diese hier schwer anzuwenden, da ich
A. mehrere Akten habe, also SG 1,2,3 usw. und die Eingabe "UNT" sich auch ändert, weil es die Klagearten darstellen soll um es zu vereinfachen.
UNT = Unterschift
UTK = Untätigkeitsklage etc.

Schöne wäre natürlich auch, wenn die Jahreszahl und die Klagezahl wechseln würde, also ab Jan. 2015 die 32/aus 14 auf 1/15 automatisch ändern würde.

Es gibt ein Tool bzw. app "ReNo", diese funktioniert unter 2010 jedoch nicht. Da könnte ich das so einstellen, wie ich brauche.
http://www.akademie.de/wissen/rechnungsnummern-word-excel

Soweit verständlicher?

Schönen Sonntag noch

Gerhard H
02.11.2014, 18:01
Hallo kafeetasse,

was die automatische Erhöhung der laufenden Nummer und die Hinzufügung des Jahres betrifft, guck dir mal die Lösungen von hier hier an:

http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=304342

Bei Haklesofts Variante könntest du dir den Wunsch, dass in einem neuen Jahr mit wieder mit 1 zu beginnen, dadurch erfüllen, dass du am Neujahrsmorgen fleißig bist und die Dokumente aus dem abgelaufenen Jahr in einen Archiv-Ordner verschiebst; bei meiner müsstest du Hand an die Dokumenteigenschaft anlegen.

Was das Ändern der Kürzel wie UNT und UTK betrifft: Willst du die auswählen können? Dann käme ein Dropdown aus den Inhalts-Steuerelementen als Teil der Nummer in Betracht. Oder sollen die auch automatisch eingetragen werden? Dann wäre die Frage, woher dein Word weiß, welches Kürzel du aktuell haben willst. Eine Möglichkeit wäre, dass du die Dokumente in verschiedenen Ordnern mit de Kürzelnamen ablegst, welche ein Makro auslesen könnte.

kaffeetasse
03.11.2014, 16:02
Ui...das ist aber Mächtig böse.
Aufwendiger als ein Motorrad zusammen bauen :-D

1. Ändern der Kürzel wie UNT und UTK -Dropdown
Ja, darüber habe ich auch schon gedacht. bringt jedoch nicht viel. Weil
a) sich das immer ändern kann und wird,
b) und mit dem Dropdown auch erst jedes Wort in die Eingenschaften der Inhaltselemente schreiben müsste. Dies ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn sich nicht zu viel oder laufend ändert. Zb. bei Faxnummern oder ähnliches.

Die Kürzel als Auto Funktion, geht nicht, wie du schon schreibst.

im Prinzip ist deine "- laufende_RechNr2" schon ok, allerdings müsste ich diese ändern, eben in SG 2 (Dropdown) UNT (manuell) 33 (Automatisch/14 (AutoDate)?
Das könnte funktionieren.

Aber dann könnte ich auch gleich in das Dir schauen und die Nummer auch gleich komplett manuell eingeben.

kaffeetasse
03.11.2014, 16:47
So Wie in dem Muster

Gerhard H
03.11.2014, 17:11
Hallo kaffeetasse,

"Aber dann könnte ich auch gleich in das Dir schauen und die Nummer auch gleich komplett manuell eingeben."

Nach allem was du schreibst, geb ich dir recht. Ich würde es wohl genau so machen. Zumal das Tippen eines Kürzels wohl schneller ist als die Auswahl aus deinem Dropdown. Der einzige Vorteil wäre dann noch der Schutz gegen das Vertippen.

haklesoft
03.11.2014, 18:00
Hallo zusammen,

noch ein Vorschlag für einen etwas anderer Ansatz:

Ich würde eine Vorlage (.dotm) erstellen und darin eine kleine UserForm für die Abfrage des nächsten freien AZ einbauen. Könnte z. B. wie hier gezeigt aussehen.

Dann braucht es nur noch eine leicht getunte Function nextFilename :mrcool: um automatisch das richtige Jahr und die nächste freie Nummer einzublenden.
Das bannt dann auch gleich Schreib- und Guckfehler.

haklesoft
04.11.2014, 10:14
Hallo kaffeetasse,

meinen Vorschlag habe ich mal umgesetzt und so sehen UserForm und Code in der Vorlage jetzt aus:Option Explicit

Const csAZ As String = "AZ"

Dim bNeu As Boolean
Dim sPfad As String
Dim sDocExt As String

Private Sub cmbKZ_Click()
nextAZ
End Sub

Private Sub cmbSG_Click()
nextAZ
End Sub

Private Sub cmdCancel_Click()
Unload Me
ActiveDocument.Close wdDoNotSaveChanges
End Sub

Private Sub cmdOK_Click()
'Auswahlen immer merken!
SaveSetting csAZ, Me.Name, "chkSave", chkSave.Value * -1
SaveSetting csAZ, Me.Name, "cmbSG", cmbSG
SaveSetting csAZ, Me.Name, "cmbKZ", cmbKZ

'Aktenzeichen eintragen und Dateinamen festlegen
If ActiveDocument.Bookmarks.Exists("AZ") Then ActiveDocument.Bookmarks("AZ").Range.Text = lblAZ
ActiveDocument.SaveAs2 lblAZ.Tag

Unload Me
End Sub

Private Sub UserForm_Initialize()
Dim sSG() As String, sKZ() As String, i As Long

bNeu = True
'Dateiextender bestimmen
sDocExt = IIf(Val(Application.Version) > 11, ".docx", ".doc")

'### Hier passenden Ablagepfad vorgeben: (in diesem Beispiel ist es der Eigene Dokumente-Pfad)
sPfad = Environ("USERPROFILE") & "\Documents\"
sPfad = IIf(Right(sPfad, 1) = "\", sPfad, sPfad & "\")
lblPfad = sPfad

'### Hier die per Komma getrennte Sachgebiete vorgeben:
Const csSG As String = "SG 1,SG 2,SG 3,SG 4,JC 1,JC 2,JC 3,VG 1,AG 1,AG 2,STA 1,STA 2"

'### Hier alle per Komma getrennten Kürzel vorgeben:
Const csKZ As String = "STa,UNT,UTK"

'Vorgaben in ComboBoxen übernehmen
sSG = Split(csSG, ",")
cmbSG.List = sSG()

sKZ = Split(csKZ, ",")
cmbKZ.List = sKZ()

'letzte Auswahl ggf. wieder übernehmen
If GetSetting(csAZ, Me.Name, "chkSave", "0") = "1" Then
cmbSG = GetSetting(csAZ, Me.Name, "cmbSG")
cmbKZ = GetSetting(csAZ, Me.Name, "cmbKZ")
chkSave.Value = True
Else
cmbSG.ListIndex = 0
cmbKZ.ListIndex = 0
End If

bNeu = False
nextAZ
End Sub

'ermittelt den nächsten freien Dateinamen für ein Aktenzeichen
Function nextAZ() As String
Dim sVorgabe As String, sIstDa As String, sYear As String, sJahr As String
Dim c As Integer

If bNeu = True Then Exit Function

sVorgabe = cmbSG & " " & cmbKZ & " "
sJahr = "/" & Format(Date, "yy")
sYear = "!" & Format(Date, "yy")
c = 1

sIstDa = Dir(sPfad & sVorgabe & c & sYear & sDocExt)
While sIstDa <> ""
c = c + 1
sIstDa = Dir(sPfad & sVorgabe & c & sYear & sDocExt)
Wend

'freies Aktenzeichen als Ergebnis eintragen
lblAZ = sVorgabe & c & sJahr
lblAZ.Tag = lblPfad & sVorgabe & c & sYear & sDocExt
End Function
Bei der Dateinamenvergabe ist zu beachten, dass der Schrägstrich nicht zugelassen ist und dass deshalb dafür ein Ausrufungszeichen verwendet wird.

kaffeetasse
05.11.2014, 08:46
Hallo zusammen,

Woow, das sieht ja mal Genial aus!
Gute Arbeit und recht herzlichen Dank für die mühe. ich probiere das mal aus.
Sog. (.dotm) muss ich als Vorlage machen habe ich gelesen, oder?

Und wo Bitte kann ich das ergänzen, wenn möglich? Ist das Macro oder VB
Ah, Alt + F11, gut...aber wie zum Geier speichere ich das ab und wie rufe ich AZ auf?

(...) Lernmodus :-D


Das ist echt GEIL...darf man das hier überhaupt sagen?
Danke @haklesoft

haklesoft
05.11.2014, 09:14
Hallo kaffeetasse,

auf einem System mit Win7/Office2010 wäre der typische Ablagepfad für die Vorlage
C:\Users\<< UserName >>\AppData\Roaming\Microsoft\Templates

Die Vorlage wird dann in Word über Datei, Neu, Meine Vorlagen gestartet.

Die enthaltene Document_New-Routine zeigt automatisch die UserForm an. Wenn Du beim ersten Mal übernehmen klickst, kannst Du anschließend per Alt+F11 zum VBA-Editor wechseln, das Projekt auswählen und den Code der UserForm anzeigen. Hierin kannst Du an den drei markierten Stellen Deine individuellen Vorgaben eintragen und den Code wieder speichern. Beim nächsten Aufruf der Vorlage werden dann Deine geänderten Vorgaben berücksichtigt.

Die Programmierung ist aber noch nicht ganz fertig, denn der Style der beiden ComboBoxen sollte eigentlich 2 sein.

Wenn Du am Text der Vorlage selbst etwas ändern willst, klickst Du im Explorer die Vorlagendatei per Rechtsklick an und wählst Öffen zum Bearbeiten der Vorlage.

TomTom2010
05.11.2014, 10:44
@haklesoft

Super Lösung!

Gruß
TT

haklesoft
05.11.2014, 11:03
Hallo TT,

danke für die Blumen :sun:

Man könnte noch ein wenig polieren: neben der schon erwähnten Style-Änderung könnte man für einen breiteren Einsatz unabhängig von der Vorlage auf das Festlegen des Dateinamens verzichten, wenn es die gesuchte Bookmark nicht gibt und auch reagieren, wenn das Dokument bereits einen Dateinamen hat.
Man könnte die Vorgaben aus einer Textdatei beziehen, um das VBA-Projekt unverändert zu belassen.
Außerdem ist die Function nextAZ keine Function mehr sondern wird als Sub nextAZ ohne Rückgabewert angesehen, was im vorliegenden Code aber nicht mehr umgestellt wurde.

TomTom2010
05.11.2014, 11:17
Gerne ...

ansonsten: besser geht (fast) immer ... :mrcool:

Gruß
TT

kaffeetasse
05.11.2014, 19:16
Hallo zusammen,

Hallo kaffeetasse,

auf einem System mit Win7/Office2010 wäre der typische Ablagepfad für die Vorlage
C:\Users\<< UserName >>\AppData\Roaming\Microsoft\Templates

Die Vorlage wird dann in Word über Datei, Neu, Meine Vorlagen gestartet.

Die enthaltene Document_New-Routine zeigt automatisch die UserForm an. Wenn Du beim ersten Mal übernehmen klickst, kannst Du anschließend per Alt+F11 zum VBA-Editor wechseln, das Projekt auswählen und den Code der UserForm anzeigen. Hierin kannst Du an den drei markierten Stellen Deine individuellen Vorgaben eintragen und den Code wieder speichern. Beim nächsten Aufruf der Vorlage werden dann Deine geänderten Vorgaben berücksichtigt.

Wenn Du am Text der Vorlage selbst etwas ändern willst, klickst Du im Explorer die Vorlagendatei per Rechtsklick an und wählst Öffen zum Bearbeiten der Vorlage.
Ok...ich habe im VB Editor mal 4 Kürzel eingetragen.Funktioniert soweit auch.
Allerdings habe ich 3 Fragen noch.

1. Was genau verursacht die "Auswahl Merken" bzw. worin liegt der unterschiede "hacken setzen" und nicht?
2. Kann ich das Menü zb. auch manuell nochmal starten? wenn ich es zuvor geschlossen habe.
3. Gibt es eine Möglichkeit, das Script auf ein anderes Layout zu übertragen , wenn ja, wie müsste ich das machen und als welches Dateiformat müsste ich das sodann Speichen? Weil die Endung ja .dotm ist. (WordDoku mit Macros, W-Vorlage oder W-Vorlage mit Macros)?
Ich habe nämlich um die 60 Layouts. Wobei ich das nicht in jedem einbauen möchte. Nur in zwei bestimmte.

Über "Neu" finde unter "Meine Vorlagen" diese nicht, da ist nur meine mit Doku-Randziffern drin! Die Az-Vorlage aber leider nicht.

Die Programmierung ist aber noch nicht ganz fertig, denn der Style der beiden ComboBoxen sollte eigentlich 2 sein.

Da muss ich jetzt Passen, dafür bin ich wohl zu unerfahren für. Klär mich mal auf. Ich finde es durchaus Interessant, was man damit so alles machen kann.

Ich bin echt begeistert. Auch die Sache mit dem Datum vom Gerhard. Es ist manchmal echt ärgerlich, wenn man für Layouts gewisse Ideen hat und diese nicht einfach mal umsetzen kann.

Danke

haklesoft
06.11.2014, 08:38
Hallo kaffeetasse,
1. Was genau verursacht die "Auswahl Merken" bzw. worin liegt der unterschiede "hacken setzen" und nicht?Dient der Bequemlichkeit. Wenn Du ein Aktenzeichen ermittelt hast und die Vorlage mit dem Dialog erneut aufrust besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass Du ein weiteres Aktenzeichen für die selbe Kombination aus Sachgebiet und Kürzel brauchst.
Falls die Merken-Checkbox aktiviert ist, stellt das Programm diese Kombination wieder ein und Du kannst direkt auf Übernehmen des neuen AZ klicken.
Ist kein Haken gesetzt, sind immer die ersten Listeneinträge vorgegeben.
2. Kann ich das Menü zb. auch manuell nochmal starten? wenn ich es zuvor geschlossen habe.Das ist ggw. nicht vorgesehen, lässt sich aber machen.
Gibt es eine Möglichkeit, das Script auf ein anderes Layout zu übertragen Ich könnte die Vorlage so umbauen, dass man die gesamte Programmierung unverändert in eine andere Vorlage übertragen kann. Ich selbst arbeite nahezu ausschließlich mit Word-Vorlagen mit Makros = *.dotm.
Vielleicht wäre es für Dich aber einfacher, wenn es eine globale Vorlage (ohne eigenen Text) gäbe, die dann für jedes Deiner Dokumente die Möglichkeit bietet, AZ und Dateiname festzulegen.
Du kannst Deine Dateien (egal ob Vorlagen oder Dokumente) dann unverändert lassen, brauchst nicht an der Programmierung herumzuschrauben und kannst trotzdem jederzeit eine AZ-Zuweisung ausführen.

Über "Neu" finde unter "Meine Vorlagen" diese nicht, da ist nur meine mit Doku-Randziffern drin! Die Az-Vorlage aber leider nicht.Naja; - Du musst die Vorlage schon in Deinen persönlichen Templates-Pfad kopieren, damit Sie über Datei - Neu - Meine Vorlagen gerufen werden kann.

Comboboxen funktionieren auf zwei Style-Arten:
0 = man kann einen Eintrag aus der Liste wählen oder selbst etwas hineinschreiben,
2 = man kann nur einen Eintrag aus der Liste wählen.

haklesoft
06.11.2014, 11:20
Hallo kaffeetasse,

die Programmierung habe ich nun so umgestellt, dass die Vorlage als globale Vorlage arbeitet. Du musst die AZ.dotm in Dein persönliches Startup-Verzeichnis kopieren; -natürlich mit Deinem eigenen Usernamen:
c:\users\DEINUSERNAME\appdata\roaming\microsoft\word\startup

Die bisherige MusterAZ.dotm wird nicht mehr benötigt.

Die neue Vorlage enthält keinen Text, braucht sie aber auch nicht, denn sie stellt für alle Deine Dokumente die Möglichkeit bereit, das nächste freie Aktenzeichen zu ermitteln, einzutragen und das Dokument entsprechend zu benennen.

Du musst auch nichts mehr am Vorlagen-Code ändern. Deine eigenen Vorgaben für Sachgebiet und Kürzel trägst Du in der Ini-Datei ein, wenn Du den Vorgaben-Button im Dialog drückst. Word wartet solange, bis Du die Ini-Datei wieder geschlossen hast und übernimmt dann Deine Einstellungen in den Dialog.

Wenn Du die globale Vorlage in dem o.g. Pfad abgelegt hast, wird sie beim nächsten Word-Start automatisch geladen.

Künftig brauchst Du dann nur noch die Tasten Alt+F8 zu drücken und dann das Makro AZ_Dialog auszuführen.

Und wenn Dir das nicht zusagt, kannst Du den Makroaufruf auch in Deine Schnellstartleiste übernehmen.

kaffeetasse
06.11.2014, 17:25
Hallo,

Hallo kaffeetasse,
Dient der Bequemlichkeit. Wenn Du ein Aktenzeichen ermittelt hast und die Vorlage mit dem Dialog erneut aufrust besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass Du ein weiteres Aktenzeichen für die selbe Kombination aus Sachgebiet und Kürzel brauchst.
Falls die Merken-Checkbox aktiviert ist, stellt das Programm diese Kombination wieder ein und Du kannst direkt auf Übernehmen des neuen AZ klicken.
Ist kein Haken gesetzt, sind immer die ersten Listeneinträge vorgegeben.

Ah, sehr gut. Daran habe ich überhaupt nicht gedacht. Gute Idee.

Mir ist aufgefallen, wenn ich das Word Dokument speichere, das Script zb. folgend benennt: VG 1 POL 1!14
1. its es möglich das aktuelle Datum mit anhängen?
zb; VG 1 POL 1!14_06.10.2014
2. aus 1!14 eventuell 1_14 zu ändern?
HAT SICH ERLEDIGT...selbst gefunden und geändert. Datumswünsche bleiben! ;-)


Ich könnte die Vorlage so umbauen, dass man die gesamte Programmierung unverändert in eine andere Vorlage übertragen kann. Ich selbst arbeite nahezu ausschließlich mit Word-Vorlagen mit Makros = *.dotm.
Vielleicht wäre es für Dich aber einfacher, wenn es eine globale Vorlage (ohne eigenen Text) gäbe, die dann für jedes Deiner Dokumente die Möglichkeit bietet, AZ und Dateiname festzulegen.

Denke das ist auch eine gute Idee, ich muss mich sodann nur daran gewöhnen. Da ich meist mein vorlagen-Dir auf mehreren platten Spiegele, zum einen wegen platten crash, zum anderen kopiere ich sie zumeist manuell aus vorlagen-dir und dann den Inhalt/Text schreibe.
Das mache ich so, weil ich unterschiedliche vorlagen mit unterschiedlichen Datum, Aufbau usw. habe.

Und wenn Dir das nicht zusagt, kannst Du den Makroaufruf auch in Deine Schnellstartleiste übernehmen.
[...] wenn Du den Vorgaben-Button im Dialog drückst.

kannst Du den Makroaufruf auch in Deine Schnellstartleiste übernehmen.

wie geht das?
Hier bin ich noch Erklärungsbedürftig!
Bis Expertenmodus komm ich noch, weiter jedoch nicht

TomTom2010
06.11.2014, 18:10
Hi,


Zitat:

Und wenn Dir das nicht zusagt, kannst Du den Makroaufruf auch in Deine Schnellstartleiste übernehmen.
[...] wenn Du den Vorgaben-Button im Dialog drückst.

Zitat:

kannst Du den Makroaufruf auch in Deine Schnellstartleiste übernehmen.
wie geht das?
Hier bin ich noch Erklärungsbedürftig!
Bis Expertenmodus komm ich noch, weiter jedoch nicht


Da kann ich aushelfen, die Beschreibung hab ich.

Makro inSchnellstartleiste (QAT) einbinden
Zuerst über "Datei > Optionen > Symbolleiste für den Schnellzugriff" das Fenster "Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen" öffnen.
(Word 2007: "Office > Word-Optionen > …" oder so ähnlich)
Im Listenfeld " Befehle auswählen" "Makros" auswählen.
In der nun erscheinenden Liste "NameDesMakros" markieren.
In dem Listenfeld über dem rechten Fenster mit den Symbolen der Schnellstartleiste wird unter "Symbolleiste für den Schnellzugriff" die Option "Für alle Dokumente (Standard)" angezeigt. Das läßt du so, es sei denn, der neue Button soll nur für deine Vorlage gelten. In diesem Fall wählst du deine Vorlage.
Dann auf "Hinzufügen" klicken.
Das Makro wird in die Symbolleiste für den Schnellzugriff übernommen. Du kannst das Symbol nun noch in der Liste nach oben / nach unten verschieben oder über die Schaltfläche "Ändern" ein neues Symbol und / oder eine neue Beschriftung wählen.
Abschließend auf "OK" klicken.
Gruß
TT

kaffeetasse
06.11.2014, 19:18
Hallo TomTom,

danke, aber wenn ich das starte, kommt Fehlermeldung wegen meiner 64x Version.

TomTom2010
07.11.2014, 07:28
Moin,

ich hatte dir 'nur' eine allgemeingülige Beschreibung geschickt, ohne den Code durchzugucken.

Die UserForm wird über die Prozedur "Private Sub Document_New()" in "ThisDocument" gestartet. Um sie auch aus dem normalen Betrieb zu starten, ergänzt du den Code in "ThisDocument" einfach um die Prozedur ...
Sub StartfrmAZ()
frmAZ.Show
End Sub

... und verbindest diese mit deinem Button in der QAT.

Wobei ich mich gerade frage, was soll eigentlich beim Klick auf diesen Button genau passieren? Eventuell ist es mit dieser Prozedur alllein nicht getan ...

Gruß
TT

haklesoft
07.11.2014, 08:23
@kaffeetasse
Wenn Du undedingt ein Datum an den Dateinamen hängen willst, muss ich erst die Suchroutine entsprechend erweitern.

Ich entwickle auf Win7/32 mit Office2010/32. Für Office/64 muss ich die Prozessüberwachung erst noch auf PtrSafe aufbohren.

Hab dafür aber erst wieder Montag Gelegenheit.

@TT
In der letzten AZ.dotm wird die UF über die Public Sub AZ_Dialog im Modul gestartet. Es steht nichts mehr in ThisDocument.

TomTom2010
07.11.2014, 09:20
@haklesoft

Danke für die Info, ich halt mich aus dem Thema raus :mrcool: .

Schönes WE
TT

haklesoft
07.11.2014, 09:35
Hallo TT,

noe, Du solltest Dich nicht raushalten. Deine fundierten Beiträge sind durchaus erwünscht. :tausch:

TomTom2010
07.11.2014, 09:47
Ist ja auch nicht prinzipiell gemeint, nur die Anpassung auf 64 Bit müssen wir ja nu wirklich nicht parallel in Angriff nehmen :) .

TT

kaffeetasse
07.11.2014, 15:39
@haklesoft
Wenn das mit dem "Datum" umändern nicht zuviel Arbeit verursacht, gerne. Ansonsten nicht, denn dann kann ich das auch manuell machen.

Ich möchte den Rahmen nicht sprengen.

Die Sache mit x64 brauchst du nicht machen. Es funktioniert ja unter 64, nur mit diesem Macro Button eben nicht. Darauf kann ich aber verzichten.

Ich benutze im übrigen selbiges System nur eben unter 64.

@TomTom2010
Jetzt haust du mir aber Dinge um die Ohren, die ich so überhaupt nicht verstehe. Ich Arbeite erst seit seit kurzem mit Word, so dass ich mich damit noch sehr wenig, bis überhaupt nicht auskenne. Zumeist muss ich die meisten Dinge noch Google.

Was mich die ganze zeit schon interessiert, ist, wie man diese VBs und Macros erstellt, so das die dann in der vorlege und funktionieren. Bisher zwar einige Scripte gefunden, jedoch keine vernünftige Anleitung, wie man das genau einbindet, abspeichert etc. Um das mal getestet zu haben.

Das mit dem Datum zb. habe ich beim Lesen einer PDF entdeckt und fand das interessant. Da es in der Form selten bis überhaupt nicht verwendet wird.
Deshalb hatte ich hier danach gefragt. Nach mehreren selbst versuchen hat es nicht sein sollen. Dank Gerhard H ist das Perfekt umgesetzt worden.

Wen auch nicht alles was meine alter Herr gesagt hat, Zustimmung gefunden hat, aber mit einem sollte er wohl recht behalten.
Man wird alt wie eine Kuh, Lernt aber immer noch dazu ;-)

TomTom2010
07.11.2014, 15:51
@kaffeetasse

Don't panic, meine Antwort passte nicht zur aktuellen Version ...
@TT
In der letzten AZ.dotm wird die UF über die Public Sub AZ_Dialog im Modul gestartet. Es steht nichts mehr in ThisDocument.

... also konnte es gar nicht funktionieren.

Versuch doch einfach folgendes: entfern zunächst mal wieder den Button, den du so mühevoll erzeugt hast, aus der Schnellstartleiste :grins: .

Dann gehst du die Anleitung nochmal von vorne durch und wählst als Makroname eben "Public Sub AZ_Dialog" aus.

Dann probierst du aus, ob es klappt.

Gruß
TT

kaffeetasse
07.11.2014, 21:44
Gleicher Fehler.
Es geht das VB Script Editor auf...und Fehlermeldung
Macht nichts

TomTom2010
08.11.2014, 10:22
Hi,
Die Sache mit x64 brauchst du nicht machen. Es funktioniert ja unter 64, nur mit diesem Macro Button eben nicht. Darauf kann ich aber verzichten.

das kann nicht sein, entweder läuft ein Makro auf 64Bit oder es läuft nicht. Das hat mit Start über einen Button nichts zu tun ... .

Ich gehe davon aus, dass du zwei Versionen verwendest: die 'alte', die beim Erstellen eines neuen Dokuments problemlos startet und die 'neue', dessen Deklarationen für 64Bit angepasst werden müssen.

Aber zerbrich dir darüber erst Montag wieder den Kpof, wenn haklesoft eine angepasst Version hochgeladen hat.

Schönes WE
TT

kaffeetasse
08.11.2014, 16:54
Machen wir :-D

haklesoft
10.11.2014, 10:08
Hallo kaffeetasse,

obwohl ich kein Office2010/64 habe - selbst Microsoft empfiehlt die 32-bit-Version - wurde der Code nun so umgestellt, dass die Prozessüberwachung per API auch mit 64-bit funktionieren sollte; - sofern ich dabei keinen Bock geschossen habe. :entsetzt:

Du musst die NEUE AZ.dotm wieder in Dein persönliches Startup-Verzeichnis kopieren:
c:\users\[DEINUSERNAME]\appdata\roaming\microsoft\word\startup

Bitte lösche in dem Pfad auch die ggf. vorhandene AZ.ini !

Der Dialog wurde wieder etwas verändert. Warum Du das Dateidatum mit integriert haben willst, kann ich nicht nachvollziehen. Aber sei's drum; - ist nun optional möglich und wird in der AZ.ini eingestellt.

Wenn Du Dir das Aufrufmakro AZ_Dialog nicht in die Schnellstartleiste ziehst, funktioniert der Start des Dialoges aus jedem beliebigen Dokument heraus mit den Tasten Alt+F8 und Auswahl von AZ_Dialog.

TomTom2010
10.11.2014, 11:18
@haklesoft

Warum hast du die Zeilen ...
#If Win64 Then
Ret = CreateProcess(0&, m_ProgramName & " " & m_Arguments, m_Securitys, m_Securitys, 1&, _
NORMAL_PRIORITY_CLASS, 0&, 0&, m_StartupInfo, m_ProcessInfo)
#Else
Ret = CreateProcessA(0&, m_ProgramName & " " & m_Arguments, 0&, 0&, 1&, _
NORMAL_PRIORITY_CLASS, 0&, 0&, m_StartupInfo, m_ProcessInfo)
#End If


... geändert? Ich hab den VBA Inspector über den Code laufen lassen (der nimmt mir immer so schön den Deklarationsteil ab) und der hat die Zeilen nicht angemeckert.

Gruß
TT

haklesoft
10.11.2014, 11:36
@TT
Die Deklaration in der PtrSafe - Win32API.Txt für CreateProcess unterscheidet sich von meiner alten Variante um die Security-Teile. Da ich nicht weiß, ob das für die neuen Systeme relevant ist, habe ich zur Sicherheit auch zwei unterschiedliche Aufrufe eingebaut. Läuft es denn mit Word/64?

TomTom2010
10.11.2014, 11:49
Kann ich dir nicht sagen, hab kein 64Bit Word - kenn auch niemanden.

Schaden kann das "#If Win64" ja nicht ;) .

Gruß
TT

haklesoft
11.11.2014, 14:53
@TT

Danke für den VBA-Inspektor-Tipp. Ich habe erstmal nur für mich die Meisten der angemahnten Verbesserungen eingebaut.

Wenn noch eine Reaktion des letzten Fragestellers erfolgt, könnte man auch die bedingte Win64-Kompilierung verifizieren.

TomTom2010
11.11.2014, 15:02
Danke für den VBA-Inspektor-Tipp.

Der ist echt praktisch, der VBA-Inspektor :top:

Gruß
TT

haklesoft
12.11.2014, 09:27
Hallo zusammen,

da ich kein 64-bit-Office im Einsatz habe, die PtrSafe-API-Varianten aber bereits ab Office2010/32 funktionieren, habe ich das mal umgebaut.

Die anhängende AZ.dotm muss wieder im persönlichen Startup-Verzeichnis abgelegt werden:
c:\users\[MEINUSERNAME]\appdata\roaming\microsoft\word\startup

Eine dort ggf. vorhandene AZ.ini sollte gelöscht werden!

Der Code berücksichtigt die meisten der vom VBA-Inspector angemahnten Verbesserungen und enthält auch eine eigene Fehlerbehandlung.

kaffeetasse
13.11.2014, 20:44
Nabend,

@haklesoft
c:\users\[DEINUSERNAME]\appdata\roaming\microsoft\word\startup
keine AZ.ini vorhanden.
Nach kopieren der neuen AZ.dotm dort hin. Passiert erst mal nichts!

Zuvor war die alte Datei in
c:\Users\User\AppData\Roaming\Microsoft\Templates\

Nach starten und Aufruf mit alt+F8 kommt das Fester.
Beim klicken auf Vorgeben, kommt:

http://i.imgur.com/OqsU4LK.jpg


Du hättest es nicht auf x64 umschreiben müssen, da es ja auch ind er 32bit Version einwandfrei unter 64 lief.


EDIT:
Ok, die 2te Version funktioniert nun...mal alles probieren

Das mit dem Datum kann ich kurz erklären:
Es dient der besseren Übersicht, wenn ich in die AZ-Verzeichnisse schauen muss, wenn sich die Gericht zb. auf ein schreiben vom XX.XX.2014 bezieht.

Frage: Kann man das Datum statt "-13.11.2014" wenn es keine Aufwand macht vielleicht in "__13.11.2014" ändern?
Die __ sind dann besser sichtbar, wenn man 10-15 Dateien im Dir hat.


Danke

kaffeetasse
13.11.2014, 21:17
http://i.imgur.com/Xk6lxbb.jpg

AZ wird nicht ins Dokument übernommen.
Weder in einem neuen leeren Doku. noch in einer schon vorgefertigten Vorlage mit Briefkopf etc.

haklesoft
14.11.2014, 09:35
Hallo kaffeetasse,Das mit dem Datum kann ich kurz erklären:
Es dient der besseren Übersicht, wenn ich in die AZ-Verzeichnisse schauen muss, wenn sich die Gericht zb. auf ein schreiben vom XX.XX.2014 bezieht.
Das überzeugt mich in keinster Weise! Im Gegenteil: je länger und kryptischer Dateinamen werden, umso schwerer kann Mensch sie überblicken.
Außerdem zeigen Dir Explorer und FileOpen-Dialog das (sortierbare) Datum der letzten Speicherung mit an, wenn Du das so konfiguriert hättest.
Aber gut; - diese Art der Darstellung ist natürlich Geschmackssache und wenn Du es nun mal anders haben willst...Frage: Kann man das Datum statt "-13.11.2014" wenn es keine Aufwand macht vielleicht in "__13.11.2014" ändern?
Die __ sind dann besser sichtbar, wenn man 10-15 Dateien im Dir hat.Das ist nicht schwer. Aber ob das bei der 10-fachen Dateimenge auch noch hilft, den Überblick zu behalten?

Ich habe das nun eingebaut. Kannst Du in den Vorgaben einstellen. In vorauseilendem Gehorsam habe ich auch das Datumsformat selbst einstellbar gemacht.

Es gilt wieder:
lege die hier anhängende neue AZ.dotm ab in Deinem Verzeichnis:

c:\users\[DEINUSERNAME]\appdata\roaming\microsoft\word\startup

und lösche vorab die dort vorhandene AZ.Ini, da die darin vorhandene Struktur wegen der Datumssachen erweitert wurde.AZ wird nicht ins Dokument übernommen.
Weder in einem neuen leeren Doku. noch in einer schon vorgefertigten Vorlage mit Briefkopf etc.
Doch! Das passiert in jedem beliebigen Dokument, in dem die Textmarke AZ vorhanden ist.

Du musst die Textmarke an der gewünschten Stelle per Menü Einfügen, Textmarke, AZ hinzufügen im Dokument oder der zugeh. Vorlage eingefügt haben, damit es funktionieren kann.

kaffeetasse
17.11.2014, 20:05
Hallo haklesoft,

Soweit klappt alles wunderbar.
Danke für die Änderungen mit Datum und so. Ja, den Überblick finde ich mit Datum besser, aber ist halt Ansichtssache.

was mir noch auffällt ist, wenn ich auf übernehmen gehe, kommt folgende Meldung:
http://i.imgur.com/HhesHQK.jpg

Hat das eine bestimmte Bedeutung? Ich verstehe diese Meldung um ehrlich zu sein, nicht so recht.
Wo speichert er diese?!

Da ich ja eigentlich vorgebe, wo er diese Speichern soll.

haklesoft
18.11.2014, 08:14
Hallo kaffeetasse,Hat das eine bestimmte Bedeutung?JA; - nämlich genau die, die da steht!Ich verstehe diese Meldung um ehrlich zu sein, nicht so recht.Das verstehe ich nun wiederum nicht, da ich mich bemüht habe, Umbenennungsabfragen mit unmissverständlicher Aussage einzubauen.Wo speichert er diese?!

Da ich ja eigentlich vorgebe, wo er diese Speichern soll.Wie, wo?
DU gibst doch selbst den Speicherpfad vor. Um Dich zu vergewissern kannst Du die Messagebox über dem AZ-Dialog ein wenig wegschieben. Der vollständige Speicherpfad ist weiterhin sichtbar.

Dein Unverständnis mag an einer mir fremden Arbeitsweise liegen. Meine Dokumente werden immer mit der passenden Vorlage neu erstellt und haben deshalb zunächst mal keinen Namen. Da kommt dann auch keine Umbenennungsabfrage.
Wenn Du aber bereits vorhandene Dokumente quasi als Vorlage benutzt, dann muss aus meiner Sicht nachgefragt werden, ob Du wirklich willst, dass das vorhandene Dokument unter dem neuem Namen auf dem von Dir vorgegebenen Speicherpfad abgelegt wird, denn das lässt sich nicht einfach per Strg+Z zurücknehmen.