PDA

Vollständige Version anzeigen : Word wandelt Formeln in Grafiken um


SebastianB
19.07.2009, 21:25
Ich habe ein Problem mit der Nutzung von Word auf meinem MAC: Formeln, die ich mit dem Formeleditor in das Dokument eintrage transformieren sich nach gewisser Zeit in Grafiken. Das bedeutet nach einer gewissen Zeit (d.h. nach ein paar mal speichern, öffnen, speichern, etc.) kann man die Formeln nicht mehr editieren. Warum passiert das? ISt dies ein Bug von Microsoft Word auf dem MAC? Kennt jemand das Problem?

Sehr ärgerliche Sache!

peppi
19.07.2009, 21:32
Hallo Sebastian,

leider kann ich zum Mac nicht viel sagen und habe hier auch bisher kaum jemanden gesehen, der sich damit auskennt... Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß das automatisch geschieht. Auf dem PC muß man schon die Formel markieren und die Tastenkombination Umschalt+Strg+F9 drücken, um Felder in statischen Text bzw. Grafiken umzuwandeln.

Sieh mal in der Hilfe unter den Tastenkombinationen nach, ob es beim Mac auch die Tastenkombination gibt und ob sie evtl. von Dir benutzt wird...

Ansonsten könntest Du mal probieren, ob Du evtl. eine extra Datei für die Formeln anlegst, und diese im RTF-Format abspeicherst. Dann könntest Du, falls Du die Formeln verändern mußt, diese daraus wieder in Dein eigentliches Dokument kopieren...
<br>