PDA

Vollständige Version anzeigen : Daten aus Word Formularen in Excel exportieren


nati.santacruz
15.07.2009, 10:17
Hallo,


ich wuerde gerne wissen, ob es moeglich ist die Dtaen aus einem Word-Formular in ein Excel-Spreadsheet zu exportieren?

Konkret habe ich einen Fragebogen, den ich digital als geschuetztes Word-Formular an den Kunden sende und moechte diesen im nachhinein auswerten, ohne dass ich die Daten von Hand in die Evaluationstabelle in Excel uebertragen muss? gint es da eine Moeglichkeit?

Vielen Dank und beste Gruesse aus Bangalore!

PapaSchlumpf
15.07.2009, 13:50
Hi

du kannst versuchen die Formulardaten über den Drucker "Generic / Text only" in eine Datei zu drucken (Druck-Option: nur Formulardaten") und diese in Excel importieren.

Oder Du testest folgendes kleine Makro,das eine CSV Datei im Dateiordner erzeugt. Diese Datei kannst Du dann evtl. in Excel importieren.

HTH
PS

nati.santacruz
15.07.2009, 14:12
hallo,

ja vielen Dank... Ja als csv-datei exportieren habe ich bereits versucht und dann kann man es auch in excel oeffnen, aber diese loesung ist relativ unelegant... als datei drucken ist ganz nett, aber fuer meine zwecke auch nicht beste option!

zudem ist jetzt noch ein weiteres problem aufgetretn, vielleicht weisst du da ja eine loesung? folgendes: da ich vorerst aus dem fragebogen ersteinmal ein projektsteckbrief machen moechte, dachte ich ich koennte dies ueber die serienbrief-funktion tun. ich verusche also ein verzeichnis (frueher bericht) zu erstellen indem ich die aktuelle word-datei mit der datenquelle (die besagte csv-datei) verbinde, allerdings scheitere ich in genau diesem punkt! und ohne verbindung zur datenquelle, klappt natuerlich gar nichts!

vielen dank,

natalie

PapaSchlumpf
15.07.2009, 14:21
wo genau liegt das Problem/wo "scheiterst" du?

PS

nati.santacruz
15.07.2009, 14:30
also ich nutze word 2003 auf englisch also nenne ich dann mal die englischen bezeichnungen, wenn ich diese leider nicht mehr auf deutsch kenne... in schritt 3 von 6 im serienbrief-assistenten geht es darum eine empfaengerliste zu festzulegen, genau dort moechte ich das dokument nun mit meinen extrahierten daten aus dem word-formular (.txt) verknuepfen. ich clicke also auf 'use existing list' und waehle die txt aus, becor ich diese jedoch nun oeffnen kann muss ich eine neue datenquelle erstellen und da denke ich waehle ich OLE DB, was mir dort auch automatisch vorgeschlagen wird, doch dann wiess ich nicht weiter... habe dann alles moegliche ausprobiert, allerdings, ohne bracuhbares ergebnis!

vielen dank fuer die schnelle antowrt ueberigens, damit hatte ich njetzt gar nicht gerechnet:)

PapaSchlumpf
15.07.2009, 14:56
sorry, weder ist mir die Frage klar geworden, noch bin ich besonders fit in Serienbriefen.

Vielleicht hat peppi eine Idee?

Gruß
PS

peppi
15.07.2009, 15:25
Hallo,

wieso mußt Du eine neue Datenquelle erstellen, wenn Du eine csv-Datei hast und diese öffnest??? Sind denn die Trennzeichen in der csv-Datei richtig? Wenn mich nicht alles täuscht, erwartet Word da jeweils ein Semikolon. Ich würde aber diese csv-Datei in Excel öffnen und als Excel-Datei (*.xls) abspeichern...

Sollte das alles nicht klappen, wäre es ganz gut, wenn Du die Dateien mal hochladen könntest (oder, falls es sich um sensible Daten handelt, mir per Mail schicken - Verschwiegenheit wird garantiert... Mail-Adresse findest Du in meinem Profil)...
<br>