PDA

Vollständige Version anzeigen : Problem mit Eintragen von VBA Formel mit relativem Bezug in Excelzelle


medi^
06.05.2009, 09:21
Hallo,

und zwar dreht es sich um eine Formel nach diesem Schema: =SUM(R[-6]C:R[-1]C) die ich mit der Makrofunktion ermittelt habe. Ich brauche dringend ein Formel mit relativem Bezug (also ausgehend von dieser Zelle summiere alle Zellen von Zeile - N bis aktuelle Zeile der aktuellen Spalte)

Will ich jetzt diese Formel in eine Excelzelle eintragen dann springt er mir mit nackig popo ins Gesicht von wegen "geht nicht"! (per VBA Code und ActiveCell.FormulaR1C1 = "=SUM(R[-6]C:R[-1]C)" funktionierts allerdings)
Nur bekomm ich keinen Hinweis wie es richtig gemacht werden muss. Könnt ihr mir da weiter helfen?

Ich wäre euch sehr dankbar :)

hary
06.05.2009, 13:24
Hi
mal ein Versuch.
siehe Anhang
Gruss hary

medi^
06.05.2009, 13:37
Hallo Harry,

erstmal danke für deine Bemühungen.
Allerdings ist das nicht was ich suche. Per VBA wäre das alles ja auch kein Thema. Ich suche aber eine Excelformel. Es geht im speziellen bei mir darum, dass ich aus einem in C# geschriebenen Programm ein Excelfile öffne und dann in eine (beliebige) mir vorgegebene Zelle die entsprechende (mir vorgegebene) Formel eintragen muss. Dafür brauch ich aber eine allgemein gültige, du verstehst?

IngGi
06.05.2009, 14:11
Hallo medi,

Excel kennt für Zellbezüge zwei Schreibweisen, A1 und Z1S1. Um in der Zelle C5 die Summe der Zellen C3 und C4 zu bilden, gibt es daher 4 Möglichkeiten:

absolut in A1-Schreibweise : =SUMME($C$3:$C$4)
relativ in A1-Schreibweise : =SUMME(C3:C4)
absolut in Z1S1-Schreibweise: =SUMME(Z3S3:Z4S3)
resativ in Z1S1-Schreibweise: =SUMME(Z(-2)S:Z(-1)S)

Leider weiß ich nicht, wie in Excel2007 zwischen den beiden Schreibweisen umgeschaltet wird. In Excel2002 geht das über Extras | Optionen | Allgemein.

Gruß Ingolf