PDA

Vollständige Version anzeigen : Statistik-Problem


ddreg
04.05.2009, 12:30
Hallo,

kleines Statistik-Problem: angenommen, ich habe einen gegebenen Mittelwert (z.B. 1000). Nun soll Excel mir normalverteilte Zufallszahlen generieren, für die gilt: Sie liegen mit 90%iger Wahrscheinlichkeit im Intervall [Mittelwert-x;Mittelwert+x]

x soll ein absoluter, frei wählbarer Wert sein, z.B. 10 oder 50.

Bin dankbar über jeden Tipp!

MfG Peter

Fibonacci
04.05.2009, 12:33
Hallo,

ich würde einfach den Solver bemühen...

NoNet
04.05.2009, 12:36
Hallo fibonacci,

Deine Antwort ist aber nicht besonders präzise !
Wenn Du es exakt weisst, dann beschreibe doch bitte mal, welche Parameter/Optionen im Solver eingegeben/aktiviert werden müssen, um die gestellte Aufgabe zu lösen. Das würde mich auch interessieren....

ddreg
04.05.2009, 12:37
Hallo,

x soll einfach ein Wert sein, den man mal eben verändert und sieht, wie sich die Variation auf das Modell auswirkt, ohne das der Anwender den Solver bemühen muss. Ich hatte gehofft, es gäbe da eine Möglichkeit, dass standardisiert mittels Formel zu lösen.

Grüsse

Fibonacci
04.05.2009, 12:53
Hi,

anbei eine Möglichkeit.

- mit Solver lösen lassen
- Werte in B einfrieren
- und nochmal mit dem Solver drüber

- Krücke unterstützt die Findung des Mittelwertes

Fibonacci
04.05.2009, 12:57
PS - geht auch ohne die Krücke - allerdings kommt man denn nicht ganz
so nah an den exakten Mittelwert --> in diesem Fall die Krücke "*$I$1" in
den Formeln der Spalte B löschen.

@ NoNet --> ddreg wollte ja "nur" nen Tip, den hat er bekommen... ;-)

aber nu ist ja ein Beispiel dabei...

ddreg
04.05.2009, 14:57
Hallo,

danke für die Hilfe, aber dein Vorgehen mit Zufallszahl() erzeugt gleichverteilte Zufallszahlen, ich brauch aber normalverteilte.

Grüsse

unter Hinweis auf die Netiquette / Crossposting geschlossen