PDA

Vollständige Version anzeigen : Formelfehler bei Sverweis


Andreas70
01.05.2009, 14:09
Hallo, ich habe einen Fehler in einer Formel durch Zufall entdeckt für den ich keine Lösung finde. Um dies nachvollziehen zu können müssen die beiden Datein sich im selben Ordner befinden. Ich habe folgendes Problem, in der Spalte Q wird aus den eingegebenen Stunden (Normal und Überstunden) * einem Überstundenfaktor aus der 2ten Tabelle die stunden anzahl für die Preisberrechnung erstellt. Bisher hatte immer alles Reibungslos funktioniert da immer normalstunden vorhanden waren, doch jetzt ist es zum erstenmal zu der situation gekommen das nur überstunden eingetragen wurden. Und dann werden diese nicht berechnet. in den 3 ausgefüllten Zeilen ist ersichtlich was ich meine. Wird eine Normalstunde eingetragen wird auch die Überstunde*1,4 korrekt hinzuaddiert und in spalte Q steht 2,4, fehlt aber die Normalstunde oder steht 0 wird in der summe auch nicht die 1,4 der Überstunde gezählt??
Ich habe schon probiert die Formel von
=WENN(N16<>0;N16+(O16*SVERWEIS(Firma;'.........
auf
=WENN(N16>=0;N16+(O16*SVERWEIS(Firma;'........
zu ändern dann funktioniert die Summe auch bei 0 oder keinem Eintrag bei den Normalstunden aber dann habe ich in allen Zeilen in denen keine Werte eingegeben sind #WERT stehen und die Summenformel am Ende der Tabelle funktioniert nicht mehr. Kann mir jemand sagen wo hier mein Fehler liegt?
Habe noch vergessen, ich habe auch probiert in alle Felder bei Normalstunden 0,000001 einzugeben, das hätte keine Auswirkung auf den betrag und die formel würde funktionieren aber dann hätte ich in den Zeilen in denen kein Datum eingegeben ist einen Bezugsfehler und die summe am tabellenende würde wieder nicht funktionieren.
Danke
Andreas

IngGi
01.05.2009, 15:25
Hallo Andreas,

der Fehler #WERT! entsteht dadurch, dass in Spalte B der entsprechenden Zeile kein Datum eingetragen ist. Da in Spalte N derselben Zeile der Wert 0,00001, also nicht 0, steht, versucht Excel die Überstundenfaktoren zu ermitteln, wozu aber das Jahr benötigt wird.

Um dafür noch eine Abfrage mit einzubeziehen, könntest du die Formel zum Beispiel so anlegen:

=WENN($B17="";0;$N17+O17*SVERWEIS(Firma;'[Stundensätze für Auftragsabrechnungsformular.xls]Stundensätze'!$B$8:$AP$30;(JAHR($B17)-2005)*6+2;0)+P17*SVERWEIS(Firma;'[Stundensätze für Auftragsabrechnungsformular.xls]Stundensätze'!$B$8:$AP$30;(JAHR($B17)-2005)*6+4;0))

Gruß Ingolf

Andreas70
01.05.2009, 16:56
Hallo Ingolf

Danke für die Abänderung, damit funktioniert es jetzt wie es soll. Das mit dem 0,000001 war auch nur ein Versuch, denn hätte damit die Formel funktioniert (Was sie ja auch tat) hätte ich einfach alle Zellen damit ausgefüllt den nur mit 0 klappte es ja nicht. Aber da wie du eben auch schreibst dann das fehlende Datum einen Fehler erzeugt, war ich mit meinem Latein am Ende.

Gruß
Andreas