PDA

Vollständige Version anzeigen : Mehrfache Abhängkeit Dropdown


kurze Frage
29.04.2009, 09:32
Hallo zusammen,

über Namen definieren, Gültigkeite Liste etc. kann man ja 2 Fleder mit voneinander abhängigen Dropdowns füllen - also in A1 gibt es eine gültige Liste die zB in A5-10 steht, B1 hat dann zur Auswahl indirekt die Möglichkeiten, die zB in B5-20 stehen und über definieren den Einträgen aus A5-10 zugeordnet sind - wenn ich das dann aber noch eine Stufe weiter machen will - wie krieg ich das dann hin?

Für die Einträge in A5-10 gibt es nicht nur die Kriterien in B5-20, sondern auch noch die in C5-20 - diese müssen ja dann wieder den Namen der Einträge aus A5-10 haben - was sich nicht doppelt vergeben lässt - oder?

Falls man nicht versteht was ich meine, kann ich ja nochmal ein Beispiel basteln.

zB:
Liste für A: Kontinente
Liste für B: Länder der einzelnen Kontinenten, je eingie davon heißen dann eben wie die Einträge aus Kontinente (Liste für Europa, Afrika etc.)
Liste für C: zB Flüsse aus den Kontinenten - wenn ich dort dann je 3 aufzähle, müsste ich die über Namen definieren auch wieder Europa, Afrika etc. nennen - damit die indirekte Abhängigkeit für C1 dann wieder A1 wäre

ich hoffe ihr versteht was ich meine :rolleyes:

Danke!

IngGi
30.04.2009, 14:49
Hallo,

du hast 3 Listenfelder aus der Symbolleiste Steuerelemente-Toolbox, A, B und C. B ist von A abhängig und C von B. Den ListFillRange für A kannst du ja direkt angeben. Die Elemente des Listenfeldes A definierst du nun als Namen. Hinter diesen Namen steht der jeweilige ListFillRange für das Listenfeld B. Im Listenfeld B gibst du als ListFillRange einen weiteren Namen an, zum Beispiel ListeB. Hinter diesem Namen steht über die INDIREKT-Funktion die LinkedCell von Listenfeld A.

Wenn ich nun ein Element des Listenfeldes A auswähle, ändert sich die LinkedCell entsprechend. Da jedes Element auch ein definierter Name ist, ändert sich damit auch die ListFillRange von Listenfeld B, da diese ja über den Namen ListeB auf die LinkedCell von Listenfeld A zugreift - Bingo!

Dasselbe kann ich nun noch mit einem dritten (und weiteren) Listenfeld(ern) machen. Ich definiere die Elemente des Listenfeldes B als Namen, hinter denen die jeweiligen ListFillRanges für das Listenfeld C stehen. Im Listenfeld C gibst du als ListFillRange einen Namen (ListeC) an, hinter dem nun, wieder über die Funktion INDIREKT, die LinkedCell von Listenfeld B steht, welche nach Auswahl eines Elementes in Listenfeld B einen definierten Namen mit dem ListFillRange für Listenfeld C enthält.

Ich habe dir mal ein Beispiel gebastelt.

Gruß Ingolf