PDA

Vollständige Version anzeigen : Zellrefernz bringt Null


Scharlie
22.03.2009, 22:01
Hallo zusammen,

in einem Makro habe ich einen bestimmten Range im Excel mit Zellreferenzen gefüllt:

ActiveWorkbook.ActiveSheet.Cells(r, c).FormulaR1C1 = "=[Book2.xls]Sheet2!R" & r & "C" & c

Steht in der Quelle jetzt aber nichts drin, schreibt er im Ziel eine "0" (statt nichts) hinein.
Kann man das irgendwie verhindern?

oder geht das nur über eine Erweiterung der Formel mit Wenn(...)?

Viele Grüße Frank

jinx
23.03.2009, 04:57
Moin, Scharlie,

dies passiert immer dann, wenn in der Ursprungszelle nichts steht - mit der Überprüfung der Ursprungszelle auf Inhalt mit einer Wenn-Abfrage:

If Workbooks("Book2").Sheets("Sheet2").Cells(r, c).Value <> "" then
'Deine Anweisung zum Eintrag der Formel
End If
Für einfacher würde ich den folgenden Ansatz halten (aufbauend auf dem Post zur Verlinkung der Tabellen aus dem anderen Thread) - Vorsicht, dies macht aber nur Sinn, wenn außer den Nullen keine anderen Zahlen im Bereich zu finden sind:

ThisWorkbook.Sheets("Tabelle1").UsedRange.Copy
Workbooks.Add
ActiveSheet.Paste Link:=True
Selection.SpecialCells(xlCellTypeFormulas, 1).ClearContents
Oder Du versuchst ein Vorgehen analog zu "Optimierung" des Codes möglich? (http://www.ms-office-forum.net/forum/showpost.php?p=1065774&postcount=4)