PDA

Vollständige Version anzeigen : Zellen richtig verstecken!


Xcrion
19.03.2009, 16:34
Ist ein bischen tricky... bin gespannt ob einer eine Idee hat!

Habe eine Excel-Tabelle die ständig aktualisiert wird für 2 Lesergruppen (ich nenne sie mal A und B), bei denen nur A alle Zeilen sehen darf.

Meine bisherige Lösung:

Eine Spalte habe ich "intern" genannt und wenn ich dort in einer Zeile ein x-eingebe, kann ich per Autofilter nach Nichtleeren filtern und die Tabelle per Blatt-Schutz vor Veränderungen schützen. Das Kennwort bekommt dann nur die Lesergruppe A, und kann dann bei Filter wieder "Alle" wählen und dadurch jede Zeile sehen.

Das Problem:

Da ich und die Leser nur 2003 haben (und keine Aussicht auf 2007) kann man die Excel-Datei ja einfach per Notepad öffnen und dann sieht man alle Daten (unformatiert, aber die Daten liegen im Klartext vor).

Wie gesagt, ist nicht ganz einfach...

Hat jemand eine kreative Lösung, wie man die Zeilen irgendwie verschlüsselt oder ähnliches? - 2 Datein wäre zu aufwändig zu pflegen, da die Excel-Datei permanent geupdated wird!

MfG, Markus

ransi
19.03.2009, 16:51
HAllo MArkus

...und die Tabelle per Blatt-Schutz vor Veränderungen schützen.

Der Blattschutz dient eigentlich nur dazu das Blatt vor versehentlichen Änderungen zu schützen.(Genauso wie der Arbeitsmappenschutz oder der VBA-Projektschutz)
Einen Schutz in dem Sinne wie du meinst ist er nicht.
Den wirst du mit Excel auch kaum realisieren können.

ransi

Xcrion
19.03.2009, 22:32
Hallo,

der Blattschutz sollte ja auch nur eine Übergangslösung sein... bis ich die Zellen irgendwie geschützt bekomme...

Keiner eine Idee?!

Viele Grüße, Markus

Xcrion
23.03.2009, 08:17
ist das denn so schwer, dass keiner eine antwort weiß?!

IngGi
23.03.2009, 09:47
Hallo,

ist das denn so schwer, dass keiner eine antwort weiß?!
Nein, im Gegenteil. Es ist leider ganz einfach. Nämlich so, wie ransi bereits sagte:

Es gibt in Excel keine Möglichkeit, Tabellenblätter, einzelne Zeilen, Spalten oder Zellen darin oder auch VBA-Code effektiv zu schützen.

Es bleibt dir nur die bereits von dir angesprochene Möglichkeit, mit zwei Dateien zu arbeiten. Eine, die alle Daten enthält und eine zweite, die nur ausgewählte Daten enthält.

Gruß Ingolf

jinx
23.03.2009, 16:54
Moin, Ingolf,

wenn ich das Prinzip von Excel Services richtig verstanden habe, sollte das dort möglich sein. Nachteil: wird bei uns in der Firma wohl erst in einigen Jahren eingesetzt (daher brauche ich mich im Moment außer privat damit auch nicht zu beschäftigen)...

IngGi
23.03.2009, 17:10
Hallo jinx,

das scheint eine interessante Sache zu sein. Ich hab mal kurz in's Thema reingegoogelt. Wenn ich das richig sehe, kann das aber nur mit Excel2007 verwendet werden. Das steht Markus aber nicht zur Verfügung. Hier geht's um Excel2003.

Auf jeden Fall reift aber in mir die Erkenntnis, dass ich so langsam aber sicher doch in die neue Welt von Office2007 eintauchen sollte. Langfristig ist es ohnehin auch geschäftlich nicht zu vermeiden.

Gruß Ingolf