PDA

Vollständige Version anzeigen : Dropdownbox mit SQL Abfrage befüllen evtl. VBA


Booyeoo
12.03.2009, 12:49
Hallo Zusammen,

Ich habe eine Frage bezüglich der Dropdownboxen?

Kann man eine Dropdownbox irgendwie direkt über die Gültigkeitsabfrage mit einer Formel auf eine SQL-Abfrage verweisen bzw. direkt eine SQL Abfrage ausführen und somit die Box befüllen?

Oder geht das nur über ein vba-code.
Wenn ja, wie erstelle ich eine Dropbox per VBA?
Wie verweise ich auf meine AccessDB in Excel per VBA?

Ansonsten würde ich in einem anderen Sheet die Werte per Datenabfrage laden und dann einen Verweis machen, das fände ich aber nicht so schön.

jinx
12.03.2009, 16:44
Moin, Booyeoo,

wenn Du dem Bereich einen Namen über Einfügen/Namen "verpasst", der sich den tatsächlichen Einträgen anpasst, sollte auch ohne VBA die Befüllung möglich sein.

Ganz ehrlich? den Makro-Rekorder anwerfen und das Einfügen aufzeichnen und nachbearbeiten, wobei hier ein Bereich auf derselben Tabelle angegeben ist (möglicherweise Wochentage ;)):

With Range("K2:K11").Validation
.Delete
.Add Type:=xlValidateList, _
AlertStyle:=xlValidAlertStop, _
Operator:=xlBetween, _
Formula1:="=$A$1:$A$7"
.IgnoreBlank = True
.InCellDropdown = True
.InputTitle = ""
.ErrorTitle = ""
.InputMessage = ""
.ErrorMessage = ""
.ShowInput = True
.ShowError = True
End With
Early oder Late Binding, ADO, DAO - z.B. analog zu Copy data from an Access database into Excel with ADO (http://www.rondebruin.nl/accessexcel.htm).