PDA

Vollständige Version anzeigen : Zusammenfassung von gemachter Auswahl auflisten


sparky909
29.02.2008, 08:14
Hallo zusammen,

Ich mache gerade eine Excel Tabelle in der man ein Angebot für eine Kehrmaschine erstellen kann.
Im Kopf kann man mit einer DropDown Liste auswählen für wel che von 4 Maschinen man ein Angebot wünschen, entsprechend der Auswahl füllen sich die darunter liegenden 166 Zeilen mit den entsprechenden Optionen zur jeweiligen Kehrmaschine, dies funktioniert dadurch das die Daten auf einem anderen Arbeitsblatt eingetragen sind, die DropDown Liste gibt in einen Feld den Wert 1 - 4 wieder je nach Auswahl dies ist dann mit einer WENN Funktion verknüpft so das wenn Dort 1 dann Maschine 1 usw.
Hinter den Zeilen habe Ich checkboxen gebaut die bei Auswahl die Maschine selektieren und den Preis anzeigen. Einen Rabatt kann man noch angeben jeweils pro zeile.

Zusätzlich gibt es über jeden Optionsblock Buttons wenn man auf diese klickt öffnet sich das entsprechende Word Dokument und dort sind dreisprachig und mit Bildern die Infos zu der Option hinterlegt.

Dies funktioniert alles einwandfrei auch wenn das für mich viel Arbeit war...

Jetzt möchte ich gerne am Ende der Liste nur die Optionen Anzeigen lassen wo eine Auswahl von gemacht wurde, diese Liste dann als Druckbereich festlegen und so im Ausdruck nur die Optionen zu haben die auch gewählt wurden.
Allerdings lege ich mir dabei die Karten...
Hat einer von Euch eine Idee wie ich das hinbekommen kann????

Ich hänge hier mal das Progrämmchen als selbstentpackendes Zip archiv zum Download an.
Die Daten werden nach c:\brock entpackt, das muss auch so sein sonst werden die Dokumente über den Info Button nicht geöffnet.
Nach der Installation startet Excel Automatisch und Makros müssen aktiviert werden.

http://www.brock-kehrtechnik.de/downloads/brock.exe

Ich wäre sehr froh wenn mir hier jemand auf die Sprünge helfen kann wie ich dort weiter komme denn geht nicht gibts ja nich :)))

Danke :)

EarlFred
29.02.2008, 08:21
Hallo sparky999,

wenn ich das Problem richtig verstehe, ist Dreh- und Angelpunkt die Checkbox in der jeweiligen Spalte, die Du anzeigen willst, wenn aktiv und ausblenden willst, wenn deaktiv. Oder?
Dann die Frage, welchen Cehckbox-Typ Du gewählt hast? Schreibt er den Status gewählt / nicht gewählt in eine Zelle? Dann könntest Du nach diesem Wert Filtern (AutoFilter!) und diese Liste dann übernehmen.

Oder liege ich falsch?

Grüße
EarlFred

sparky909
29.02.2008, 08:59
Hallo EarlFred und danke für die schnelle Antwort.

Ich benutze in dem Formular nicht nur checkboxen sondern auch optionsfelder, die checkboxen schreiben jeweils in eine zelle den wert wahr wenn selektiert und falsch wenn deselektiert, die optionsbuttons sind in gruppenfelder gefasst und geben jeweils nach anzahl der optionsbuttons pro gruppe den wert 1 2 3 4 5 usw in einer zelle wieder...

ich hatte mir gedacht das daran zu filtern das wenn eine Auswahl gemacht wurde in der Zeile für Preise der Wert ja größer wie 0 ist.

=WENN(H11:H165>0; ???????? ; "")

mein Großes Problem wie gebe ich den Dann Wert richtig mit.
Wenn ich das wie oben in jeder zeile mache musss ich auch soviele Zeilen im Druckbereich vorgeben und die mit WENN Funktionen verknüpfen das würde klappen, bräuchte aber wieder soviel Platz wie die erstellung.

Es muss doch gehen das ich im DANN wert sage Liste Alle Zeilen mit dem Ergebniss WAHR aus dem Angegebenen Bereich. Wenn ich das Tool zur erstellung der Formel Benutze und die Bedingung oben eintrage trennt er in der Übersicht auch die zeilen und gibt WAHR bzw Falsch aus.

Wie sag ich im nun das wenn wahr liste das auf??? und als sonst wert soll er einfach nichts tun. mhhhhhhh....

ich hoffe das versteht man was ich hier hinschreibe *fg*

sparky909
29.02.2008, 09:12
die Zeilen die dann ausgegeben werden sollen liegen auf dem Tabellenblatt Daten und wären
b1:D1 ( maschine1)
e1:g1 (maschine2)
i1:k1 (maschine3)
m1:o1 (maschine4)

Natürlich würden die ja auch in der jeweiligen zeile angedruckt es müssten dann aber pro wahrheitswert drei zellen gedruckt werden der code, die beschreibung und der listenpreis.

Das sollte dann hinterher so aufgelistet werden als wenn ich im SQL den Befehl benutze
SELECT * From irgendwas
so das der Inhalt automatisch gelistet wird....

Ich hab ja auch schon den verdacht das ich zum Bäcker gehe um Frikadellen zu kaufen, wär schön wenn ich hier den Knoten in meinem Kopf gelöst bekomme ;)

EarlFred
29.02.2008, 09:16
Hallo sparky,

ich kenne den Aufbau Deiner Tabelle nicht genau genug.

Aber: Wenn in jeder Zeile, die aus- oder eingeblendet werden soll jeweils ein Wert steht, der aus einer Checkbox / Auswahlbox kommt, kannst Du doch danach FILTERN. Ich würde mir Tabelle zumindest so aufbauen.

Also wenn Zubehör 142 gewählt wird, steht in der dazugehörigen Spalte der Wert der Checkbox, also "wahr". Wenn bei Zubehör 88 die Option "3" gewählt wurde, steht diese ebenfalls in der betreffenden Zeile.

Also Autofilter auf die gesamte Wertetabelle setzen und nach der Spalte filtern, in der die Auswahlergebnisse stehen. Bedingung "benutzerdefiniert" nehmen und dort "entspricht wahr" ODER "ist größer als 0" nehmen. Dann hast Du es doch!

Grüße
EarlFred

sparky909
29.02.2008, 14:40
Hallo EarlFred

Ich musste das erstmal sortieren, habe das nun richtig anständig hinbekommen.
Über die Tabelle ein AutoFilter gelegt, dann ein weiteres Sheet das Zusammenfassung heisst und dort kann man das dann super sortieren :)

das was nur doof ist das sich die Liste nicht automatisch aktualisiert, wenn man seine Auswahl ändert muss man in eine Spalte klicken und sortieren, nimmt man eine Auwahl heraus erkennt das aktuelle selektion und die Zeile ist zwar noch da in der zusammenfassung aber leer, bis man dann die spalte wieder sortiert.....

gibt es eine möglichkeit das die Liste automatisch aktualisiert wird???

EarlFred
29.02.2008, 14:56
Hi Sparky,

klar, das kann man auch automatisieren. (der Aufwand hängt natürlich von Deinen Wünschen ab...)

Du könntes ja mal versuchen, das ganze Vorgehen mit Filtern und Kopieren per Makrorekorder aufzuzeichnen. Wenn die Kriterien für den Filter z. B. immer gleich sind und das Kopierziel immer gleich ist, könnte es damit schon klappen.

Aber ein Makro so aus dem holen Bauch heraus zu schreiben, ohne die Tabelle und die Anforderungen genauestens zu kennen, ist nahezu unmöglich, da noch eine Menge Fragen dafür offen sind...

Grüße
EarlFred

sparky909
29.02.2008, 15:11
Das ist ja geil *fett grins*

also das Aufzeichnen hat geklappt änder ich die auswahl und ühre das Makro aus wird das sauber ausgeführt.

hmmm muss ich nun das makro an jede zeile bzw checkbox hängen und sagen bei change ausführen?
oder geht das nicht so wenn das tabellenblatt geöffnet wird das makro ausgeführt wird...
aber diese aufzeichnungsfunkion ist ja lustig :)

danke schonmal vielmals :)

EarlFred
29.02.2008, 20:09
Hi Sparky,

na, dann sind wir doch schon einen gewaltigen Schritt weiter ;)

Wenn das Makro automatisch ausgeführt werden soll, kannst Du wie folgt vorgehen:

Gehe auf das Tabellenblatt, wo Du prüfen willst, ob sich etwas geändert hat. Dort klickst Du mit rechter Taste auf den Tab-Reiter und wählst "Code anzeigen"

Dort fügst Du folgenden Code ein:

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
Call MakroName
End Sub

MakroName musst Du natürlich mit dem Namen Deines Makros ersetzen ;)

Jetzt führt Excel das Makro immer dann aus, wenn irgendeine Zelle geändert wird.

Wenn Du das einschränken willst auf bestimmte Zellen (z. B. nur bei Änderung einer Zelle im Bereich B5:B20), könntest es noch wie folgt ändern:

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
If Not Intersect(Target, Range("B5:B20")) Is Nothing Then
Call MakroName
End If
End Sub

So, wünsche viel Spaß beim Basteln!

Grüße
EarlFred