PDA

Vollständige Version anzeigen : Daten aus DB suchen und in Sheet kopieren


MHC2004
25.02.2008, 13:25
Hallo,

weiß nicht genau ob das hier ins Forum gehört weil es ja auch um Access geht.Wenn Themaabweichend dann bitte verschieben.:p

Ich hab folgenden Code mit der Suchfunktion gefunden:

Option Explicit

'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~
'
' Achtung der Verweis auf: Microsoft ActiveX Data Objects 2.0 Library
' oder eine höhere Version (2.1, 2.5) muss aktiviert sein.
'
' hier sollen lediglich Varianten des SELECT ausprobiert werden.
' sie funktionieren alle, sind getestet.
'
' Achtung: Die Namen in Access dürfen keinen Bindestrich, sondern immer
' den Unterstrich als Text-Trennung enthalten - z. B. PSTLZ_Straße.
'
Sub DBZugriff()
Dim Connect As Connection ' die Verbindung zu Access
Dim RecSet As Recordset ' der Access RecordSet
Dim SQLString As String ' der SQL Befehl
Dim Ziel As Worksheet ' Excel-Tabellenblatt
Dim Zeile As Integer ' Zeile
Dim Spalte As Integer ' Spalte
Dim DBPfad As String ' Pfad der Access-Anwendung
Dim DBDatei As String ' Name der Access-Datei bzw. DB
Dim DBTab As String ' Name der Access-Tabelle
Dim Suchbegr As String ' String als Suchbegriff
DBPfad = "D:\Datenbanken\"
DBDatei = "Spire_1.mdb"
DBTab = "dbo_Results"

Set Ziel = Worksheets("Tabelle1") ' Ziel Tabellenblatt in Excel

' Die Datenbank öffnen

Set Connect = New ADODB.Connection
With Connect
.Provider = "Microsoft.Jet.OLEDB.4.0" ' für Access 2000 und höhere
.ConnectionString = "Data Source=" & DBPfad & DBDatei
.Open
End With
'
' ***************************************************************************** *
' im SQL-String definieren was geholt werden soll => hier verschiedene Varianten
' ***************************************************************************** *
'
' hier alles - die komplette Access-Tabelle
'SQLString = "SELECT Adressen.* FROM Adressen" ' <-- Hier die Datenbanktabelle



SQLString = "SELECT " & DBTab & _
".* FROM " & DBTab & "" ' <-- Hier die Datenbanktabelle

If SQLString = "" Then
MsgBox "hier ist der Wurm drin, der SQLString ist leer - Abbruch.", _
16, " der SQLString wurde nicht gefüllt."
Exit Sub
Else
'MsgBox SQLString ' den SQL-String anzeigen
End If

Set RecSet = New ADODB.Recordset
RecSet.Open SQLString, Connect, adOpenDynamic, adLockReadOnly

Cells.ClearContents ' den alten Inhalt löschen

Application.ScreenUpdating = False

' Die Feldnamen der Datenbanktabelle in die erste Zeile des
' Excel Ziel-Tabellenblattes schreiben

For Spalte = 0 To RecSet.Fields.Count - 1
Ziel.Cells(1, Spalte + 1) = RecSet.Fields.Item(Spalte).Name
Next Spalte

' Jetzt alle selektierten Sätze holen und in das Excel-Tabellenblatt schreiben

Zeile = 1
If RecSet.EOF = False Then ' kein EOF => es gibt also Daten !
RecSet.MoveFirst ' auf dem ersten Datensatz aufsetzen
Else
MsgBox "es konnte nichts selektiert werden => Abbruch.", _
16, " fehlerhafte Selektion ?"
Exit Sub
End If

Do While RecSet.EOF = False
Zeile = Zeile + 1
For Spalte = 0 To RecSet.Fields.Count - 1
If IsNull(RecSet.Fields.Item(Spalte).Value) = False Then
Ziel.Cells(Zeile, Spalte + 1) = RecSet.Fields.Item(Spalte).Value
Ziel.Rows(Zeile & ":" & Zeile).RowHeight = 13.2
End If
Next Spalte
RecSet.MoveNext
Loop

Cells.EntireColumn.AutoFit

[A1].Select

Application.ScreenUpdating = True

RecSet.Close
Connect.Close

End Sub

Nun möchte ich aber nicht die ganze Datenbank importieren sonder nur die Zeilen in der ein bestimmter Wert mit der Eingabe in einem Textfeld auf einer Userform übereinstimmt.
Kann mir jemand zeigen was hier ergänzt werden muß?

Grüße...

MHC2004
25.02.2008, 15:48
Hat denn keiner eine Idee dazu???

jinx
25.02.2008, 18:06
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, MHC2004,

in einer If-Bedingung Dein Feld auf den Wert prüfen und nur dann importieren, wenn "gefällig" - und dies in der Do-Schleife vor dem For, wo die Daten importiert werden...</font>

pefeu
25.02.2008, 18:22
Hallo MHC2004

z. B. für den Ort so:

' hier nur die Hamburger aus der Access-Tabelle
'SQLString = "SELECT Adressen.* FROM Adressen WHERE Adressen.Ort = ""Hamburg"""

Gruß Peter

pefeu
25.02.2008, 20:37
Hallo MHC2004

hier ist meine TestMappe mit Eingabe des Suchbegriffs in die TextBox1 eines UserForm(ulars)

Gruß Peter

MHC2004
26.02.2008, 08:25
Hallo,

mit der Testmappe bin ich super klar gekommen.Danke.
Und dazu habe ich mir gleich die Beschreibung von Jinx angesehen.
Ich hoffe ich habs verstanden...:p

Eine Sache hab ich noch.
@pefeu, Ausgelesen aus der Datenbank wird ja wie gewollt der Suchbegriff.
allerdings wird auch nur der in das Excel Arbeitsblatt übertragen.
Geht es auch das die ganze Zeile in der das Suchwort der Datenbank steht ins Excelarbeitsblatt übertragen wird?

Also der ganze Kopf von der Datenbank und dann die ganze Zeile von dem Suchbegriff.


Grüße

pefeu
26.02.2008, 09:20
Hallo MCHC2004,

so sollte es gehen:

SQLString = "SELECT " & DBTab & ".* FROM " & DBTab & _
" WHERE " & DBTab & ".Ort LIKE '" & Me.TextBox1.Value & "';"

Gruß Peter

MHC2004
26.02.2008, 09:35
funktioniert!:)
,aber wo ist da der Unterschied?
versteh es wahrscheinlich noch nicht richtig. Profi müsst man sein!:p
Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.

was ist eigentlich wenn ich jetzt mehrere Zeilen in mein Excelsheet einfügen möchte?

z.B. erstes Suchwort ------> Tabellenkopf in 1.Zeile
und Zeile des Suchwortes in die 2.Zeile

nächstes Suchwort ----> Zeile des Suchwortes in die nächste Zeile usw.


geht das auch?

MHC2004
26.02.2008, 12:54
Habe es jetzt so gemacht.

Option Explicit
Private Sub CommandButton1_Click()

Dim Connect As Connection ' die Verbindung zu Access
Dim RecSet As Recordset ' der Access RecordSet
Dim SQLString As String ' der SQL Befehl
Dim Ziel As Worksheet ' Excel-Tabellenblatt
Dim Zeile As Integer ' Zeile
Dim Spalte As Integer ' Spalte
Dim DBPfad As String ' Pfad der Access-Anwendung
Dim DBDatei As String ' Name der Access-Datei bzw. DB
Dim DBTab As String ' Name der Access-Tabelle
Dim lngLastRow As Long


If TextBox1.Value = "" Then
MsgBox "Sie müssen einen Ortsnamen eingeben, damit der gefunden werden kann.", _
48, " Hinweis für " & Application.UserName
TextBox1.SetFocus
Exit Sub
End If

DBPfad = "D:\Datenbanken\"
DBDatei = "test_1.mdb"
DBTab = "dbo_Results"

Set Ziel = Worksheets("Tabelle1") ' Ziel Tabellenblatt in Excel

' Die Datenbank öffnen

Set Connect = New ADODB.Connection
With Connect
.Provider = "Microsoft.Jet.OLEDB.4.0" ' für Access 2000 und höhere
.ConnectionString = "Data Source=" & DBPfad & DBDatei
.Open
End With
SQLString = "SELECT " & DBTab & ".* FROM " & DBTab & _
" WHERE " & DBTab & ".ID LIKE '" & Me.TextBox1.Value & "';"

If SQLString = "" Then
MsgBox "hier ist der Wurm drin, der SQLString ist leer - Abbruch.", _
16, " der SQLString wurde nicht gefüllt."
Exit Sub
Else
'MsgBox SQLString ' den SQL-String anzeigen
End If

Set RecSet = New ADODB.Recordset
RecSet.Open SQLString, Connect, adOpenDynamic, adLockReadOnly

Application.ScreenUpdating = False

If RecSet.EOF = False Then ' kein EOF => es gibt also Daten !
RecSet.MoveFirst
' auf dem ersten Datensatz aufsetzen
Else
MsgBox "es konnte nichts selektiert werden => Abbruch.", _
16, " fehlerhafte Selektion ?"
Exit Sub
End If

Do While RecSet.EOF = False
For Spalte = 0 To RecSet.Fields.Count - 1
If IsNull(RecSet.Fields.Item(Spalte).Value) = False Then
lngLastRow = IIf(Cells(Rows.Count, 1).Value = "", Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row + 1, Rows.Count)
Ziel.Cells(lngLastRow, Spalte + 1) = RecSet.Fields.Item(Spalte).Value

End If
Next Spalte
RecSet.MoveNext
Loop

'Cells.EntireColumn.AutoFit

'[A1].Select

Application.ScreenUpdating = True

RecSet.Close
Connect.Close

End Sub


Nur leider schreibt das Makro dann wie folgt in die Tabelle.
Versteh nicht warum...


hhhhh
ggggg hhhhh hhhhh hhhhh hhhhh
ggggg ggggg ggggg ggggg
Also in der 2.Spalte um eine Zeile versetzt.
:( Begreife ich nicht...

pefeu
26.02.2008, 13:33
Hallo MHC2004,

der Unterschied zwischen den beiden Varianten ist einmal Alles liefern (* From) und einmal gezielt einige Spalten aus der DB ansprechen und holen.

Um weitere Suchbegriffe auszuwerten, könntest du folgende Variante probieren.
<FONT FACE="Arial,FixedSys"Size=2>
<Blockquote>
<FONT COLOR=#0000FF>Option Explicit</FONT>

<FONT COLOR=#0000FF>Private Sub</FONT>&nbsp;CommandButton1_Click()

<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;Connect&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As</FONT>&nbsp;Connection&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;die&nbsp;Verbindung&nbsp;zu&nbsp;Access</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;RecSet&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As</FONT>&nbsp;Recordset&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;der&nbsp;Access&nbsp;RecordSet</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;SQLString&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As String</FONT>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;der&nbsp;SQL&nbsp;Befehl</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;Ziel&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As</FONT>&nbsp;Worksheet&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;Excel-Tabellenblatt</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;Zeile&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As Integer</FONT>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;Zeile</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;Spalte&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As Integer</FONT>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;Spalte</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;DBPfad&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As String</FONT>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;Pfad&nbsp;der&nbsp;Access-Anwendung</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;DBDatei&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As String</FONT>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;Name&nbsp;der&nbsp;Access-Datei&nbsp;bzw.&nbsp;DB</FONT>
<FONT COLOR=#0000FF>Dim</FONT>&nbsp;DBTab&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>As String</FONT>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;Name&nbsp;der&nbsp;Access-Tabelle</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>If</FONT>&nbsp;TextBox1.Value&nbsp;=&nbsp;""&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Then</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;MsgBox&nbsp;"Sie&nbsp;m&uuml;ssen&nbsp;einen&nbsp;Ortsnamen&nbsp;eingeben,&nbsp;damit&nbsp;der&nbsp;gefunden&nbsp;werden&nbsp;kann.",&nbsp;_
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;48,&nbsp;"&nbsp;&nbsp;&nbsp;Hinweis&nbsp;f&uuml;r&nbsp;"&nbsp;&amp;&nbsp;Application.UserName
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;TextBox1.SetFocus
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Exit Sub</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>End If</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;DBPfad&nbsp;=&nbsp;"D:\Datenbanken\"
&nbsp;&nbsp;&nbsp;DBDatei&nbsp;=&nbsp;"test_1.mdb"
&nbsp;&nbsp;&nbsp;DBTab&nbsp;=&nbsp;"dbo_Results"

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Set</FONT>&nbsp;Ziel&nbsp;=&nbsp;Worksheets("Tabelle1")&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;Ziel&nbsp;Tabellenblatt&nbsp;in&nbsp;Excel</FONT>

<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;&nbsp;Die&nbsp;Datenbank&nbsp;&ouml;ffnen</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Set</FONT>&nbsp;Connect&nbsp;=&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>New</FONT>&nbsp;ADODB.Connection
&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>With</FONT>&nbsp;Connect
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;.Provider&nbsp;=&nbsp;"Microsoft.Jet.OLEDB.4.0"&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;f&uuml;r&nbsp;Access&nbsp;2000&nbsp;und&nbsp;h&ouml;here</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;.ConnectionString&nbsp;=&nbsp;"Data&nbsp;Source="&nbsp;&amp;&nbsp;DBPfad&nbsp;&amp;&nbsp;DBDatei
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;.Open
&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>End With</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;SQLString&nbsp;=&nbsp;"SELECT&nbsp;"&nbsp;&amp;&nbsp;DBTab&nbsp;&amp;&nbsp;".*&nbsp;FROM&nbsp;"&nbsp;&amp;&nbsp;DBTab&nbsp;&amp;&nbsp;_
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;"&nbsp;WHERE&nbsp;"&nbsp;&amp;&nbsp;DBTab&nbsp;&amp;&nbsp;".ID&nbsp;LIKE&nbsp;'"&nbsp;&amp;&nbsp;Me.TextBox1.Value&nbsp;&amp;&nbsp;"';"

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>If</FONT>&nbsp;SQLString&nbsp;=&nbsp;""&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Then</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;MsgBox&nbsp;"hier&nbsp;ist&nbsp;der&nbsp;Wurm&nbsp;drin,&nbsp;der&nbsp;SQLString&nbsp;ist&nbsp;leer&nbsp;-&nbsp;Abbruch.",&nbsp;_
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;16,&nbsp;"&nbsp;&nbsp;&nbsp;der&nbsp;SQLString&nbsp;wurde&nbsp;nicht&nbsp;gef&uuml;llt."
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Exit Sub</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Else</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'MsgBox&nbsp;SQLString&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;'&nbsp;den&nbsp;SQL-String&nbsp;anzeigen</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>End If</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Set</FONT>&nbsp;RecSet&nbsp;=&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>New</FONT>&nbsp;ADODB.Recordset
&nbsp;&nbsp;&nbsp;RecSet.Open&nbsp;SQLString,&nbsp;Connect,&nbsp;adOpenDynamic,&nbsp;adLockReadOnly

&nbsp;&nbsp;&nbsp;Application.ScreenUpdating&nbsp;=&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>False</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;Zeile&nbsp;=&nbsp;Ziel.Cells(Rows.Count,&nbsp;1).End(xlUp).Row

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>If</FONT>&nbsp;RecSet.EOF&nbsp;=&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>False Then</FONT>&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;kein&nbsp;EOF&nbsp;=&gt;&nbsp;es&nbsp;gibt&nbsp;also&nbsp;Daten&nbsp;!</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;RecSet.MoveFirst
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'&nbsp;auf&nbsp;dem&nbsp;ersten&nbsp;Datensatz&nbsp;aufsetzen</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Else</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;MsgBox&nbsp;"es&nbsp;konnte&nbsp;nichts&nbsp;selektiert&nbsp;werden&nbsp;=&gt;&nbsp;Abbruch.",&nbsp;_
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;16,&nbsp;"&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;fehlerhafte&nbsp;Selektion&nbsp;?"
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Exit Sub</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>End If</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Do While</FONT>&nbsp;RecSet.EOF&nbsp;=&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>False</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Zeile&nbsp;=&nbsp;Zeile&nbsp;+&nbsp;1
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>For</FONT>&nbsp;Spalte&nbsp;=&nbsp;0&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>To</FONT>&nbsp;RecSet.Fields.Count&nbsp;-&nbsp;1
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>If</FONT>&nbsp;IsNull(RecSet.Fields.Item(Spalte).Value)&nbsp;=&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>False Then</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Ziel.Cells(Zeile,&nbsp;Spalte&nbsp;+&nbsp;1)&nbsp;=&nbsp;RecSet.Fields.Item(Spalte).Value
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Ziel.Rows(Zeile&nbsp;&amp;&nbsp;":"&nbsp;&amp;&nbsp;Zeile).RowHeight&nbsp;=&nbsp;13.2
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>End If</FONT>
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Next</FONT>&nbsp;Spalte
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;RecSet.MoveNext
&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>Loop</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;Cells.EntireColumn.AutoFit

&nbsp;&nbsp;&nbsp;<FONT COLOR=#008000>'[A1].Select</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;Application.ScreenUpdating&nbsp;=&nbsp;<FONT COLOR=#0000FF>True</FONT>

&nbsp;&nbsp;&nbsp;RecSet.Close
&nbsp;&nbsp;&nbsp;Connect.Close

<FONT COLOR=#0000FF>End Sub</FONT>

</Blockquote>
<FONT FACE="Courier New,FixedSys"Size=2>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Code eingefügt mit <b><a href="http://rtsoftwaredevelopment.de" target="_blank">Syntaxhighlighter 4.4</a></b></FONT>
<FONT FACE="Arial,FixedSys"Size=2>
Gruß Peter

MHC2004
26.02.2008, 14:39
klappt perfect.:)
vielen Dank.Werd mir das auf jeden Fall nochmal genauer ansehen.