PDA

Vollständige Version anzeigen : Ändern der Datensatzherkunft eines OLE Objekts


Grumbler85
22.01.2008, 11:20
Hallo heute wieder was zum Knobeln,

also ich habe einen Report mit einem Graph-Ole-Dingens drauf, welcher seine Daten momentan über einen Query bezieht:
SELECT [Monat],* FROM [SqlStat_Development] AS [Wertentwicklung];
Nun möchte ich die dort ankommenden Werte filtern (teils über eine Tabelle die erst noch gejoint werden muss, teils einfach nur mit vorhandenen Daten), wodurch ich denke, dass ich wohl den Query dynamisch mit VBA erzeugen und in die ControlSource schreiben muss...

Nun hab ich festgestellt, dass es zur Laufzeit die ControlSource scheinbar nicht gibt.
Ne überwachung hat mir dann meine Datenquelle (s.o.) als "RowSource" angezeight, also hab ich mir gedacht - änder ich halt die is mir doch wurscht..

Also hab ich selbiges versucht, wodurch Access meinte mitteilen zu müssen
"Dat geht jetzt nich mehr, mach das bitte im OnOpen-Event"

Da wiederrum kennt er WEDER Row- noch ControlSource.

Für jeden konstruktiven Vorschlag bin ich dankbar
TG

Scorefun
22.01.2008, 13:03
guckst Du hier:
http://www.tech-archive.net/Archive/Access/microsoft.public.access.modulesdaovba/2005-08/msg01013.html

Grumbler85
22.01.2008, 15:07
Kurzes Resumee der oben angegebenen Seite:

RowSource ändern geht nicht so ohne weiteres, also speichert man ne Dummy abfrage und füttert die per QueryDefs("Abfrage").SQL = "SELECT ..."

Funktioniert... ist zwar bissl unsauber, aber funktioniert.

-erledigt-