PDA

Vollständige Version anzeigen : Db wächst während Import auf über 2GB


ArminD
17.01.2008, 19:37
Hallo miteinander,
ich habe da ein Problem mit einer Exportroutine:
Es werden ca. 6500 Datensätze in ca. 200 Spalten exportiert. Zuerst werden diese Datensätze mit den ersten ca. 30 Spalten über eine Anfügeabfrage an eine (verknüpfte) Tabelle angefügt. Dann werden alle restlichen Spalten per VBA berechnet (Preis und Sprachinformationen zu Artikeldaten). Die erstellte Tabelle wird dann per Routine weiter in eine CSV-Datei exportiert. Die CSV-Datei muß diese Struktur für ein Online-System besitzen und kann auch nicht geändert werden.
Nun habe ich das Problem, dass die Datenbankdatei, in der sich nur die eine Tabelle befindet, während des Exports auf über 2GB anschwillt und somit während des Vorgangs dicht macht (Ungültiges Argument). Wenn es dann einmal wieder geklappt hat, weil ein paar Datensätze archiviert wurden, ist die Datenbankdatei nach der Komprimierung ca. 40MB groß.
hat jemand eine Idee, oder besser Erfahrungswerte, wie man das Anschwellen zur Laufzeit verringern/unterbinden kann?

Bin für jeden Tipp dankbar.
Viele Grüße
Armin

Anne Berg
17.01.2008, 21:03
Hallo Armin,

da müsste man schon wissen, wie dieser "Export" aussieht. Werden die berechneten Datenfelder mehrfach aktualisiert oder was führt zu dieser extremen Vergrößerung? Ohne weitere Details (am besten die komplette Anwendung) lässt sich wohl kaum etwas dazu sagen.

Josef P.
17.01.2008, 22:55
Ich tippe einmal auf nicht geschlossene Recordsetobjekte bzw. Bearbeitung (Vergrößerung) von varchar-Feldern per Recordset-Methoden.
(siehe http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=218359)