PDA

Vollständige Version anzeigen : Makro aud Excel auch für OoCalc fit machen?


Henry001
23.09.2007, 18:33
Hallo,

vielleicht kann mir hier ja jemand bei dieser Frage helfen, obwohl es hier ja eigentlich um MS Office geht.

Ich habe mir über einige Zeit ein Makro in Excel programmiert, nun möchte ich dieses Makro jemandem zur Verfügung stellen der OpenOffice verwendet.
Meine Frage ist nun:
In welchem Umfang muss ein VBA-Makro angepasst werden um auch in OoCalc funktionsfähig zu sein.
Oder würde es auf eine Neuprogrammierung hinauslaufen?

Danke schon einmal im Voraus

mumpel
23.09.2007, 18:50
Hallo!

Da wirst Du komplett umprogrammieren müssen. Starbasic beruht auf dem UNO-Modell, VBA auf dem COM-Modell. In Starbasic gibt es beispielsweise kein ActiveCell. Das Zweite ist das Ausblenden von Zeilen und Spalten. Das funktioniert in Starbasic volllkommen anderes. In Excel genügt dafür eine Codezeile, in Starbasic benötigt man mindestens 5 Codezeilen. Auch das Programmieren von Userformen, in Starbasic Dialoge genannt, funktioniert in Starbasic vollkommen anders.


Du kannst das Makro mal hier posten. Mal sehen, was sich machen lässt.

Gruß, Mumpel

Henry001
23.09.2007, 19:03
Danke,

Das ist genau das was ich befürchtet habe, da mein Makro schon ziemlich Umfangreich ist (so im Laufe der Jahre gewachsen) werde ich mir die Mühe nicht machen alles anzupassen. Ich bin ja schon froh das ich mich einigermaßen in VBA eingearbeitet habe ;-)

Ich weis es jetzt zwar nicht genau, aber ich meine das ich statt ActiveCell immer mit Range gearbeitet habe. Aber ein Formular ist drin.
Meinen kompletten Code möchte ich allerdings nicht im Internet preisgeben, das mache ich nur bei spezifischen Problemen mit kleinen Ausschnitten ;-)

Ich danke Dir aber für Deine Mühe.