PDA

Vollständige Version anzeigen : Makro soll MDB-Datei einlesen


Shipplanner
18.07.2006, 14:07
Hallo!
Für meinen Job (siehe Nick) brauche ich dringend Eure Hilfe, um nicht mehr jedes Wochenende im Büro sein zu müssen!
Folgendes Problem:
Excel-Makro soll aus einer MDB-Datei Daten rausnehmen, aber ich erhalte jedesmal den Fehler
Laufzeitfehler 1004 - Allgemeiner ODBC-Fehler.
Die MDB-Datei wird von einem firmeneigenen Programm erstellt, ich habe auf meinem privaten PC kein ACCESS installiert, dort nur die Schülerversion von Office 2003.

Kann das der Grund sein für die Fehlermeldung? Erscheint mir im Moment die einzig mögliche/logische Erklärung. Die MDB-Dateien werden nicht als solche erkannt.
Gibt es einen Trick meinem PC beizubringen was ein MDB-File ist, ohne ACCESS anzuschaffen? Treiber?
Bin für jeden Tipp dankbar, es nervt langsam wegen 30 Minuten Arbeit, 1.5 Stunden Fahrtzeit hin- und zurück an einem sonnigen Sonntag zu haben!

DANKE!!!
:sos:

Grüße, Shipplanner

funny-peculiar
18.07.2006, 15:16
Hallo, Shipplanner,

hast Du die Jet Engine auf Deinem Rechner installiert? Ein anderes Datenbankprogramm? Bei meiner Version von Office 2002 ist nur eine Runtime Version von Access 97, aber ich kann Access-Dateien direkt in Excel öffnen.

Ciao,
Holger

Shipplanner
18.07.2006, 15:36
Hi Holger,

danke für Deine Antwort.
nein, habe kein Datenbankprogramm installiert.
Wenn obige Fehlermeldung wirklich damit zusammenhängt, dass ich kein Access habe, dann muss ich es mir wohl besorgen. Das sind mir meine Wochenenden wert. Wäre halt nur gut zu wissen, ob es wirklich daran liegt bevor ich 250Euro investiere! :)

Kann man vllt etwas mit dem ODBC-Datenquellen-Administrator tricksen?

Danke für Eure Antworten!
Shipplanner

funny-peculiar
18.07.2006, 15:45
Hallo, Shipplanner,

warte mit dem Kauf der Version noch ein bißchen, denn den Treiber gibt es meines Wissens bei MS auf dem Server als Download. Ich werde mal die Downloadangabe suchen.

Ciao,
Holger

Shipplanner
18.07.2006, 15:48
Wow, Holger,
vielen Dank!
ich habe auch schon gedacht, ob es an einem Ländereinstellungskonflikt liegen könnte?
Excel kann ja schon durch einen Unterschied im Zeitformat aus dem Konzept kommen, mein PC läuft komplett auf Deutsch, während Makro auf Englisch/Französisch geschrieben wurde.
(Bin in Frankreich :sun:)

Schmali
18.07.2006, 17:20
Hi ihr zwei,

jetzt muss ich mal meinen senf dazu abgeben.

soweit ich weiss, sind die notwendigen treiber, um daten aus access einzulesen, im excel integriert und man braucht kein access dazu.

schau mal auf den nachfolgenden link, vielleicht hilft das weiter:

http://office.microsoft.com/de-de/assistance/HP010950951031.aspx

greetz

schmali

jinx
18.07.2006, 17:38
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Shipplanner,

wenn die Daten die Länge einer Excel-Tabelle nicht überschreiten oder aber durch Abfragen eingeschränkt werden können, verfügt Excel mit MSQuery über ein meiner Meinung nach ausreichendes Instrument zur Bearbeitung von Access-Datenbanken... ;)</font>

Shipplanner
18.07.2006, 19:30
Danke für Eure Antworten, ich habe jetzt parallel eine meiner beiden offiziellen kostenlosen Anfragen an Microsoft angeschickt; habe die Möglichkeit auf Schmalis Link entdeckt.
Habe sonst leider keine Hinweise gefunden, werde jetzt ein bisschen weiter suchen.
Das Makro läuft ja schon auf vielen anderen PCs meiner Kollegen, sieht so aus als sei mein PC der einzige ohne ACCESS.
Danke nochmals!
LG Shipplanner

Shipplanner
19.07.2006, 17:21
Hi! Update: gleich heute morgen rief ein Microsoft-Mitarbeiter an und schliesslich ist er zu der Erkenntnis gekommen, die ich gefürchtet hatte: ohne ACCESS läuft das Makro nicht. Man könne es zwar umschreiben, aber es ist ja geschützt und ich werde wohl kaum bei der entsprechenden Abtlg auf freundliche Hilfe zählen können, die sind sicher froh, dass das Teil überhaupt läuft :D

Leider ist es auch nicht möglich eine Firmen-Lizenz von Access auf meinen Laptop zu bekommen. Also werde ich wohl in den sauren Apfel beissen müssen. Sehr ärgerlich, da ich das Programm sonst wohl für absolut gar nichts brauchen werde...
Danke für Eure Tipps trotzdem! Alles Gute, Grüße aus Frankreich!
Shipplanner

Schmali
19.07.2006, 20:38
hi shipplanner,

auch wenn ich einem Microsoft-Mitarbeiter nicht widersprechen will, bin ich trotzdem fest davon überzeugt, das man kein access brauch, um daten aus einer mdb auszulesen.

vielleicht ist das ja ne verkaufstaktik ;)

greetz

Schmali <--ungläubig