PDA

Vollständige Version anzeigen : "Gewichteter Durchschnitt"


g202e
18.07.2006, 09:15
Hallo,
ein Kollege hat mich gebeten, diese Frage zu stellen.
Es geht um die Berechnung eines Durchschnitts(-Preises), welche folgendermaßen funktionieren soll:
Wir haben z. B. ca. 1000 verschiedene Preise für verschiedene zu erbringende Leistungen. Die Preisspanne geht dabei z. B. von 35 Teuro bis 5000 Teuro; es ergibt sich dann z. B. ein Durchschnittspreis von 2500 Teuro.
Gesucht wird jetzt eine Möglichkeit, absolute "Ausreißer nach unten" zu eliminieren, um danach einen neuen(reelleren) Durchschnitt zu berechnen.
Also beispielsweise: Werte, welche unter 5% des Durchschnittspreises liegen, sollen aus der Berechnung ausgenommen werden.
Hat dazu jemand ne schlaue Idee?

deen781
18.07.2006, 10:51
=summewenn(bereich;"<"&durchschnittspreis;bereich)/zählenwenn(...)
könnte da helfen

R J
18.07.2006, 11:41
Hi (wer auch immer),

sieh Dir mal die Funktion Gestutzmittel an.

g202e
18.07.2006, 12:05
Erstmal Danke an die Miträtseler!
Aber dann:

sieh Dir mal die Funktion Gestutzmittel an.
Gestutzmittel?
Bahnhof?
Mein Excel03 kennt sowas nicht!

R J
18.07.2006, 12:33
Ich arbeite auch mit 2003. Diese Funktion findest Du unter den statistichen Funktionen (oder alle anzeigen lassen).

g202e
19.07.2006, 14:51
Ich arbeite auch mit 2003. Diese Funktion findest Du unter den statistichen Funktionen (oder alle anzeigen lassen).
OK, jetzt hab ichs!
Da fehlt ein "t"! Gestutztmittel gibt es!
Nach einem ersten Test ist mein Kollege sehr angetan.
Nochmals vielen Dank!

R J
19.07.2006, 16:28
...das macht mich jetzt aber stutzig... da fehlt ein t?
...lach... und sorry!