PDA

Vollständige Version anzeigen : Zeilenumsprung bei Kommentaren mit VBA


daFaco
17.07.2006, 15:12
Hallo,

ich habe mit VBA Kommentare erzeugt und möchte diese nun etwas in Form bringen. Wie lautet der Befehl um in eine neue Zeile zu springen?

Bsp:
Kommentar = "Name: " & Name3 & ", eMail: " & eMail2 & ", Phone: " & Phone2

Name, eMail und Phone sollen halt jeweils ne eigene Zeile bekommen. Und dann wäre es noch super, wenn er keinen automatischen Zeilenumbruch macht, falls die Mailaddy zu lang ist.

Danke schonmal im voraus

Grüß Fabian

Schmali
17.07.2006, 15:17
Hi fabian,

chr(13) springt in eine neue zeile


"Name: " & Name3 & chr(13) & ", eMail: " & eMail2 & chr(13) & ", Phone: " & Phone2

greetz

schmali

nicht registriert
17.07.2006, 15:40
Hallo, Schmali,

kannst Du mir vermitteln, warum die Interpunktionszeichen in einer neuen Zeile zu Beginn gesetzt werden müssen?

Fragend
Holger

daFaco
17.07.2006, 15:40
Danke schön, klappt fast. Es war dann doch chr(10) welcher den Zeilenumsprung bringt, aber du hast mich auf die richtige Spur gebracht.

Mir sind da noch zwei Fragen aufgekommen:
einmal, wie kann ich die Größe des Kommentarfensters definieren?

und zu einem anderen Thema:
ich habe einige Formeln in meinen Tabellen. Kann ich die Werte, die dort rauskommen, als fixe Werte reinschreiben? Also eine Subsitution der Formel mit dem Ergebnis.

Danke und Gruß
Fabian

Schmali
17.07.2006, 16:03
hi fabian,

also auf die schnelle hab ich mal einfach auf aufnahme gedrückt und in der D5 mal nen kommentar angelegt und die grösse angepasst. vielleicht bringt dich das auf die richtige spur (anpassungbedürftig):

Range("D2").AddComment
Range("D2").Comment.Text Text:="blabla" & Chr(10) & ""
Selection.ShapeRange.ScaleWidth 2.4, msoFalse, msoScaleFromTopLeft
Selection.ShapeRange.ScaleHeight 1.95, msoFalse, msoScaleFromTopLeft

zum thema werte einfügen hab ich auf die schnelle nix parat, werd aber heut abend mal daheim gucken.

@holger: welche Interpunktionszeichen meinst du genau?

greetz und schönen abend

schmali

jinx
17.07.2006, 17:36
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Schmali,

meiner Meinung nach die in der Grafik aufgeführten Kommata;) Und zum Kommentar: kein Abfangen bei wiederholtem Ausführen des Codes, weil nur Add verwendet wird (siehe dazu ggf. Kommentare - Comments (http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=148529)).

@Fabian,
einfach nur ~.Value nutzen, dann wird der Wert festgeschrieben. Oder Specialpaste...</font>

Schmali
18.07.2006, 07:52
moin jinx,

zum Kommentar: ich hab ja geschrieben - auf die schnelle aufgenommen und es ist anpassungswürdig!

das mit den zeichen in bildern läuft mir das ertse mal übern weg^^ - klär uns auf jinx ;) interessiert mich auch.

greetz

schmali

daFaco
24.07.2006, 08:41
Moin,

dies ist der Code mit dem ich versuche meine Kommentare in der Größe anzupassen, aber es funktioniert einfach nicht. Sieht jemand auf die Schnelle den Fehler?

ActiveCell.AddComment
ActiveCell.Comment.Text Text:=Kommentar
Selection.ShapeRange.LockAspectRatio = msoFalse
Selection.ShapeRange.ScaleHeight 0.83, msoFalse, msoScaleFromTopLeft
Selection.ShapeRange.ScaleWidth 1.07, msoFalse, msoScaleFromTopLeft


Gruß und Danke

Fabian

jinx
24.07.2006, 18:10
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Fabian,

zum Anpassen der Größe verwendet man in der Regel den Befehl Autosize - steht auch im verlinkten Beitrag.

Dim Kommentar As String
Kommentar = "Na ja"
With ActiveCell
.AddComment
With .Comment
.Text Text:=Kommentar
.Shape.TextFrame.AutoSize = True
End With
End With</font>