PDA

Vollständige Version anzeigen : VPN & Access


cryson
11.07.2006, 15:31
Hallo erstmal.

Ich hab ein großartiges Projekt an Land gezogen, bei dem ich nur eine Hürde zu überwinden habe.
Ich habe (demnächst) eine Datenbank. Auf diese datenbank sollen vier Leute Zugriff haben, allerdings alle von einem anderen Ort irgendwo in der Welt aus. Ich weiß dass Access es nicht ermöglicht Tabellen über eine Url oder so zu verknüpfen. Daher bin ich nach Stöbern im netz und in diesem Forum auf die Idee gekommen, dass VPN sehr gut klingt und auch so ziemlich die einzige Möglichkeit ist. Da meine Weisheiten über Netzwerke dann doch recht gering sind wüsste ich gern wie das funktioniert. Stelle ich die Datenbank auf einem beliebigen Rechner zur Verfügung und kann diese dann von da aus aufgerufen werden?Oder muss ich den Anwendern immer die Möglichkeit geben eine aktuelle datenbankversion runterzuladen und dann wieder hoch zu laden? Doch da habe ich ja dann wieder das Problem dass wenn 2 oder mehr Leute Änderungen an einem Datensatz machen dass ich diese dann nicht synchronisieren kann. Vielleicht kann mir das mal einer erklären oder mir ne gute andere Idee geben wie ich das bewerkstelligemn könnte. Die Synchronität der Daten ist sehr wichtig. aklso am besten wäre es wirklich wenn nur EINE Access DB verwendet werden würde...

Schonmal danke im Vorraus an die hellen Köpfe hier..

Gruß Falk

tramp
11.07.2006, 18:30
Hallo,

wir haben eine Zentrale und 2 Niederlassungen in verschiedenen Städte; das Problem zur Arbeit mit einer DB haben wir wie folgt gelöst:

Auf Server in Zentrale liegt Back-End für alle und Front-End für Niederlassungen, Zentrale haben mehrere Rechner mit verschiedene Front-End und Zugriff auf Back-End auf Server

1. Die Niederlassungen greifen per VPN (DSL 1000 Flat) auf den Server in Zentrale
2. Niederlassungen greifen dann mit TerminalClient auf Niederlassungs-Front-End auf Server zu.

Somit arbeiten alle (Zentrale und Niederlassung mit einer DB. Zugriff stabil u. Performance ist gut

DB ca. 20 MB groß, Nutzer in Zentrale ständig 5 User + max- beide Niederlassungen gleichzeitig mit einem User.


Gruß Peter

cryson
11.07.2006, 18:55
Ich sag nur : geil :)

was anderes fällt mir ned ein, mir fällt ein stein vom herzen.
Welche VPN Server bzw Clients empfiehlst du dazu?
danach bin ich grad auf der suche.werd mal in nem netzwerkforum suchen gehen :)

Danke :)

tramp
11.07.2006, 20:35
Hallo,

wenn du keinen Netzwerkspezialisten bei der Hand hast, ist das nicht so einfach. Ich habe mir auch ziemlich die Zähne ausgebissen. Ist nicht so trivial, wie man sich das zunächst so anliest.

Also als Client zum VPN benutzen wir einfach eine Windows-Netzwerkverbindung und auf der Serverseite einen Linusrechner, der alle Aufgaben eines Routers übernimmt Habe mir das Einrichten lassen, da ich mit einem VPN-fähigen Router das ganze nicht hinbekommen habe. (Geht aber sicher auch, wenn man davon etwas versteht) Mit so einem Linus-Server ist man viel variabler bezüglich aller möglichen Nutzerrechte u. sonstigen notwendigen Einstellungen. (musst blos einen haben, der das kann)

Auf dem Server für das Datenbank-Backend musst du Windows 2000 Server oder höher haben, damit du im Terminal-Client Modus arbeiten kannst. Für den Terminal-Server Dienst brauchst du übrigend Lizenzen. Weiterhin brauchst du eine feste IP-Adresse, die du dir mit verschiedensten Möglichkeiten besorgen kannst

Wenn du etwas weiter bist, kannst dich ja mal wierder melden. Und immer daran denken:

ZUM SCHLUSS KLAPPT ES

Grüße Peter