PDA

Vollständige Version anzeigen : abhängige Kombinationsfelder


Zauberberg
10.07.2006, 17:19
Hallo an alle Interessierte,

eine weitere Frage zur beliebten Themengruppe der abhängigen Kombinationsfelder.
Ich habe mich durch die unter diesem Stichwort zu findenen Beiträge gearbeitet, habe aber keine befriedigende Antwort auf mein Problem gefunden.

Bezogen auf das Beispiel in der KnowHow Beispieldatenbank ist meine Problemstellung wie folgt zu beschreiben.

Dort ist als Beispiel gewählt: 1. Kombo = Essensart (Vorspeise, Hauptgericht, Nachtisch etc.) 2. Kombo = einzel Gericht (Frühlingsrolle, Schokopudding, Hühnersuppe etc.)

Bei diesem Beispiel ist die Zuweisung der Gerichte im 2. Kombo immer Eindeutig zum 1. Kombo.
In meinem Fall ist es so, dass der Begriff im 2. Kombo auch zu mehreren Begriffen im 1 Kombo gehören könnte.

Um beim Beispiel zu bleiben, die Hühnersuppe könnte sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht ausgewählt werden.

In meinem Fall könnte der Begriff aus dem 2 Kombo auch zu 10 oder mehr begriffen aus Kombo 1 passen.

Wie kann man das lösen, ohne den Begriff mehrfach in die der Beziehung zugrunde liegende Tabelle eintragen zu müssen?

Gruß Zauberberg

JBond
11.07.2006, 00:04
Hi Zauberberg,

das klingt doch nach einer klassischen M:N - Beziehung.

Du hast quasi eine Tabelle "Essensart" (Vorspeise, Hauptmenü, ...) und eine Tabelle "Gericht" (Suppe, Huhn, ...) und dabei gehören mehrere Gerichte zu einer Essensart, aber ein Gericht kann auch mehreren Essensarten zugeordnet werden.

Bei Access geht dies nur mit Hilfe einer 3. Tabelle "Essenszuordnung" in der du über die IDs von Essensart und Gericht die möglichen Kombinationen definierst.

Über diese Tabelle kannst du dann die nötigen Abfragen machen, um deine Kombofelder zu füllen.

HTH, JBond

Zauberberg
11.07.2006, 16:08
Hallo JBond,

ja genau eine M:N-Beziehung.
Vielleicht sitze ich auf der Leitung, aber ich habe keine Vorstellung, wie ich das machen soll, wenn bei meinen Datensätzen aus dem Kombo 1 vieleicht 10 aus Kombo 2 zugeordnet werden könne, es aber so ist, dass auch gut und gerne 8 von diesen für einen anderen Wert in Kombo 1 passen.
Gibt es da Beispiele?

Wie müsste denn so eine Tabelle aussehen?

Gruß Zauberberg

Zauberberg
13.07.2006, 09:13
Hallo

ich versuche es nochmal.
Mein Problem ist, dass in diesen abhängigen Kombos z.T. über 100 Daten stehen. Es wäre also wirklich eine Hilfe, wenn sie die Auswahl des zweiten Kombo nur noch auf die relevanten Begriffe beschränken könnte. Bei dieser großen Zahl kann es aber leider auch sein, dass sich ein Begriff aus dem Kombo bis zu 10 evtl. auch noch mehr Begriffen aus dem 1. zuweisen läßt.
Die Hilfe von JBond habe ich leider nicht umgesetzt bekommen. Wie müsste das aussehen. Ich erstelle eine dritte Tabelle, in der ich den Begriffen des 2. Kombo die IDs des 1. Kombos zuteile und das evtl. auch in 10 Spalten ... aber wie bekomme ich dann den dreh zu den Kombos.?

Ich finde einfach kein Beispiel für diesen Fall.

Gruß Zauberberg

JBond
13.07.2006, 14:03
Hi,

hab mal ne kleine Beispiel-DB erstellt.

HTH, JBond

Zauberberg
17.07.2006, 15:22
Hallo JBond,

vielen Dank für die Beispieldatenbank,

es ist so, wie ich schon vermutet hatte, ich saß auf meiner eigenen Leitung. Habe das ganze inzwischen mittels einer Abfrage aus meinen Daten generiert und bedanke mich nochmals für die Hilfestellung zum Selberdenken.

Gruß Zauberberg