PDA

Vollständige Version anzeigen : mit negativen Zeitangaben rechnen


Zauberberg
04.07.2006, 18:37
Hallo,

ich schlage mich mit Stundenzetteln herum. Hierbei kann es vorkommen, dass Ein Mitarbeiter sein Monatsstunden-Soll von z.B. 35:00 Stunden nicht ganz geschafft hat und seine Arbeitszeit nur 32:45 beträgt.
auf seinem Stundenkonto müsste dann -2:15 stehen.
Das bekomme ich aber nicht hin. Immer wenn der Ist-Wert kleiner als der Soll-Wert ist kann das Programm es nicht rechnen.

B3 = Ist-Wert in diesem Fall 32:45
B4 = Soll-Wert in diesem Fall 35:00
B5 = Stundenkonto (wäre in diesem Fall) = -2:15
Aber B3-B4 geht nicht, wenn B3 kleiner als B4

Die Zellen sind als [h]:mm formatiert

Habe ich einen Denkfehler oder kann Excel nicht mit negativen Zeitangaben rechnen?

Gruß Zauberberg

Zauberberg
04.07.2006, 18:50
Hallo nochmal,

also mit der Formatierung [h]:mm schließe ich die Möglichkeit eines negativen Wertes wohl aus. Wie kann ich B5 (Stundenkonto) formatieren, dass er mir das Ergebnis -2:15 anzeigt? Als Text oder Zahl hat es nicht funktioniert. Ich glaube ich denke da etwas zu einfachgestrickt.

Gruß Zauberberg

jinx
04.07.2006, 18:50
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Zauberberg,

lies Dir doch bitte dazu einmal negative Zeiten (http://www.downloadcounter.de/counter.pl?file=http://home.media-n.de/ziplies/gepackt/fremd/negativezeit.zip&user=Hajo+Ziplies) von Beate Schmitz durch. Excel kann nur mit eingestellten 1904-Datumswerten mit negativen Uhrzeiten rechnen...</font>

Martin MJ
04.07.2006, 18:50
Hallo Zauberberg,

schreibe nicht B3-B4 sondern (B2-B4)*24
und formatiere die Zelle als "Standard" oder Zahl mit kommastellen


Gruß
Martin :)

Zauberberg
04.07.2006, 19:36
Hallo jinx,

das ganze hat mir schon echt weitergeholfen, aber wenn ich die dort angebene Formel benutze bekomme ich fehlerhafte Werte, sobald eine positive Stundenbilanz eintritt.
Also wenn B3 größer ist als B4 stimmt das Ergebnis mit der folgenden Formel nicht mehr.

=WENN(B3-B4<0;"-"&TEXT(B4-B3;"[h]:mm");ZEIT(;(B3-B4)*1440;))

Die Zellen sind alle auf [h]:mm formatiert.

Gruß Zauberberg

Hajo_Zi
04.07.2006, 19:44
Hallo Hans Bärbel <img src="http://smilie-land.de/t/i-l/lachen/lachen0048.gif">,

Dein Problem kann ich nicht nachvollziehen.
<b>Tabelle1</b><br /><br /><table border=1 cellspacing=0 cellpadding=0 style="font-family:Arial,Arial; font-size:11pt; background-color:#ffffff; padding-left:2pt; padding-right:2pt; "> <colgroup><col width=30 style="font-weight:bold; " /><col width=87.9999978 /><col width=87.9999978 /><col width=87.9999978 /><col width=87.9999978 /></colgroup><tr style="background-color:#cacaca; text-align:center; font-weight:bold; font-size:8pt; "><td >&nbsp;</td><td >C</td><td >D</td><td >E</td><td >F</td></tr><tr height=20,9090909090909 ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >8</td><td style="background-color:#ffff00; text-align:right; ">10:00</td><td style="background-color:#ffff00; text-align:right; ">08:00</td><td style="text-align:right; ">&nbsp;</td><td style="background-color:#333399; color:#ffffff; font-weight:bold; font-size:12pt; text-align:center; ">02:00</td></tr><tr height=20,9090909090909 ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >9</td><td style="background-color:#ffff00; text-align:right; ">06:00</td><td style="background-color:#ffff00; text-align:right; ">08:00</td><td style="text-align:right; ">&nbsp;</td><td style="background-color:#333399; color:#ffffff; font-weight:bold; font-size:12pt; text-align:center; ">-02:00</td></tr></table><br /><table style="font-family:Arial; font-size:10pt; border-style: groove ;border-color:#00ff00;background-color:#fffcf9; color:#000000; "><tr><td ><b>Formeln der Tabelle</b></td></tr><tr><td ><table border = 1 cellspacing=0 cellpadding=2 style="font-family:Arial; font-size:9pt;"><tr style="background-color:#cacaca; font-size:10pt;"><td >Zelle</td><td >Formel</td></tr><tr><td >F8</td><td >=WENN(C8-D8&lt;0;"-"&TEXT<span style=' color:008000; '>(D8-C8;"hh:mm")</span>;ZEIT<span style=' color:008000; '>(;<span style=' color:#0000ff; '>(C8-D8)</span>*1440;)</span>)</td></tr><tr><td >F9</td><td >=WENN(C9-D9&lt;0;"-"&TEXT<span style=' color:008000; '>(D9-C9;"hh:mm")</span>;ZEIT<span style=' color:008000; '>(;<span style=' color:#0000ff; '>(C9-D9)</span>*1440;)</span>)</td></tr></table></td></tr></table> <br>

<img src="http://home.media-n.de/ziplies/images/grusz1.gif" align="middle" height="40" alt="Grußformel"><a href="http://home.media-n.de/ziplies/" target="_blank"><img border="0" src="http://home.media-n.de/ziplies/images/logo_hajo.gif" align="middle" height="40" alt="Homepage"></a>
In Foren gilt allgemein das Du. Alle Leute, die ich duze, spreche ich mit dem Vornamen an. Ich habe jetzt mal meinen Antwortstil umgestellt: in Beiträgen, in denen kein Name steht, werden die Personen mit "Hans Bärbel" angeredet, da liege ich zumindest beim Geschlecht mit 50% richtig.

Zauberberg
04.07.2006, 19:52
Hallo Hajo_Zi,

ich auch nicht, zumindest nicht in allen Zellen.
In manchen habe ich das richtige Ergebnis (auch positiv), in anderen stimmt es gar nicht.

Da steckt irgend ein Formatierungsfehler drin.
z.B.

Ist B3 ist 90:00
Soll B4 ist 35:00
dann lautet fälschlich das Ergebnis für B5 7:00

Zuvor habe ich in die Zelle das richtige Ergebnis 55:00 mal zufuß eingetragen, dann wird mir oben in der Zeile folgendes angezeigt: 02.01.1900 07:00:00

Was bedeutet das?

Gruß Zauberberg

Hajo_Zi
04.07.2006, 20:15
Hallo Hans Bärbel <img src="http://smilie-land.de/t/i-l/lachen/lachen0048.gif">,

es geht um Arbeitszeitberechnung, normalerweise arbeitet keiner mehr als 24 Stunden. In keinem Deiner Beiträge Stand das es um mehr als 24 Stunden geht.
Die Funktion Zeit rechnet nur bis 24 Stunden. Genauso die Funktion Text.
Ich bin nicht der Formelmensch. Da habe ich auch keine Lösung.
Für positive könnte man es ändern. Aber negativ >24???

<b>Tabelle1</b><br /><br /><table border=1 cellspacing=0 cellpadding=0 style="font-family:Arial,Arial; font-size:11pt; background-color:#ffffff; padding-left:2pt; padding-right:2pt; "> <colgroup><col width=30 style="font-weight:bold; " /><col width=87.9999978 /><col width=87.9999978 /></colgroup><tr style="background-color:#cacaca; text-align:center; font-weight:bold; font-size:8pt; "><td >&nbsp;</td><td >B</td><td >C</td></tr><tr height=17,2727272727273 ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >3</td><td style="text-align:right; ">90:00:00</td><td style="text-align:right; ">35:00:00</td></tr><tr height=17,2727272727273 ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >4</td><td style="text-align:right; ">35:00:00</td><td style="text-align:right; ">90:00:00</td></tr><tr height=17,2727272727273 ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >5</td><td style="text-align:right; ">&nbsp;</td><td style="text-align:right; ">&nbsp;</td></tr><tr height=18,1818181818182 ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >6</td><td style="text-align:right; ">55:00</td><td >-07:00</td></tr></table><br /><table style="font-family:Arial; font-size:10pt; border-style: groove ;border-color:#00ff00;background-color:#fffcf9; color:#000000; "><tr><td ><b>Formeln der Tabelle</b></td></tr><tr><td ><table border = 1 cellspacing=0 cellpadding=2 style="font-family:Arial; font-size:9pt;"><tr style="background-color:#cacaca; font-size:10pt;"><td >Zelle</td><td >Formel</td></tr><tr><td >B6</td><td >=WENN(B3-B4&lt;0;"-"&TEXT<span style=' color:008000; '>(B4-B3;"hh:mm")</span>;B3-B4)</td></tr><tr><td >C6</td><td >=WENN(C3-C4&lt;0;"-"&TEXT<span style=' color:008000; '>(C4-C3;"hh:mm")</span>;C3-C4)</td></tr></table></td></tr></table> <br>

Die Zelle hättest Du formatieren müssen auf [h]:mm bei Deiner handberechnung.

<a href="http://home.media-n.de/ziplies/" target="_blank" title="Hajo's Excelseiten">Gruß Hajo</a>

myfake
04.07.2006, 23:19
Hallo Zauberberg,

wie gibst Du denn die Daten ein? Ich habe es mal folgendermaßen versucht:
-> Eingabe der Werte bspw. "50:00" (ohne Anführungszeichen)

<P><blockquote><table border=3 cellpadding=1><tr><td>&nbsp;</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>A</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>B</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>C</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>1</td><td>Ist</td><td>90:00:00</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>2</td><td>Soll</td><td>50:00:00</td><td>-40:00:00</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>3</td><td>&nbsp;</td><td>&nbsp;</td><td>-32:00:00</td></tr></td></tr></table></blockquote></P>

- Formatierung B2/B3 und C3/C4: Uhrzeit/37:30:55
- 1904er Datumswerte sind aktiviert
- Formel in C3: =B2-B1
- Formel in C4 (nur als Test): =C2+8/24 (die Stunden, die hinzugezählt werden sollen müssen in Dezimalwerten angegeben werden)

So kommst Du auch auf "hohe" negative Zahlen. ;)

cu
myfake



@ Hajo

In keinem Deiner Beiträge Stand das es um mehr als 24 Stunden geht.
das steht doch gleich im zweiten Satz:

Hierbei kann es vorkommen, dass Ein Mitarbeiter sein Monatsstunden-Soll von z.B. 35:00 Stunden nicht ganz geschafft hat und seine Arbeitszeit nur 32:45 beträgt.

Zauberberg
05.07.2006, 22:29
Hallo

vielen Dank für die Hilfe,

ich habe die Tabelle neu erstellt und jetzt funktioniert die Formel auch bei den hohen Negativwerten. Weis nicht warum, aber es geht.

Jetzt habe ich aber noch eine Frage, die ich gerne noch obendrauf setzen möchte.
Also die Mitarbeiter erzeugen pro Monat eine negative oder positive Stundenbilanz. Dies wird auf ihrem Stundenkonto vermerkt. Jetzt wäre es natürlich klasse, wenn das auch von Excel bilanziert werden könnte.

Beispiel:

Unter jeder Monatstabelle stehen folgende Felder
Januar
C34 = Summe h/Monat (z.B. 32:00)
C35 = Soll h/Monat (z.B. 35:00)
C36 = Differenz (z.B. -3:00)
C37 = Konto (z.B. -3:00)

Februar
C74 = Summe h/Monat (z.B. 36:00)
C75 = Soll h/Monat (z.B. 35:00)
C76 = Differenz (z.B. 1:00)
C37 = Konto (z.B. -2:00)

Das Konto soll also über die Monate fortlaufend den aktuellen Stand anzeigen.
Hier spielt mir natürlich wieder das "-" einen Streich.
Ich kenne mich mit dem Formelschreiben nicht aus, aber vielleicht kann mir einer von Euch helfen.

Gruß Zauberberg

Hajo_Zi
06.07.2006, 06:17
Hallo Hans Bärbel <img src="http://smilie-land.de/t/i-l/lachen/lachen0048.gif">,

schaue mal auf meine Homepage da ist ein Beispiel auf der Seite VBA.

<a href="http://www.downloadcounter.de/counter.pl?file=http://home.media-n.de/ziplies/gepackt/vba/arbeitszeit_kalender_ohne_projekt.zip&user=Hajo+Ziplies" target="_blank" title="Beispieldatei von HP Hajo laden">Link zur Datei</a>

Vielleicht löst das Beispiel Deine Probleme.
<a href="http://home.media-n.de/ziplies/" target="_blank" title="Hajo's Excelseiten">Gruß Hajo</a>

myfake
06.07.2006, 07:55
Hallo Zauberberg,

warum/was klappt denn beim simplen Addieren nicht? Ich habe es mal mit 3 Sheets getestet:

Sheet Januar:
<P><blockquote><table border=3 cellpadding=1><tr><td>&nbsp;</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>A</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>B</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>C</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>1</td><td>Januar</td><td>&nbsp;</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>2</td><td>Soll</td><td>90:00:00</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>3</td><td>Ist</td><td>50:00:00</td><td>-40:00:00</td></tr></td></tr></table></blockquote></P>

Formeln wie oben beschrieben (also für C3: =B3-B2)

Sheet Februar:
<P><blockquote><table border=3 cellpadding=1><tr><td>&nbsp;</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>A</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>B</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>C</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>1</td><td>Februar</td><td>&nbsp;</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>2</td><td>Soll</td><td>90:00:00</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>3</td><td>Ist</td><td>85:00:00</td><td>-5:00:00</td></tr></td></tr></table></blockquote></P>

Sheet Übersicht:
<P><blockquote><table border=3 cellpadding=1><tr><td>&nbsp;</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>A</td><td align=center bgcolor=#C0C0C0>B</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>1</td><td>Zusammenfassung</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>2</td><td>Januar</td><td>-40:00:00</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>3</td><td>Februar</td><td>-5:00:00</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>4</td><td>&nbsp;</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>5</td><td>&nbsp;</td><td>&nbsp;</td></tr><tr><td align=center bgcolor=#C0C0C0>6</td><td>Summe</td><td>-45:00:00</td></tr></td></tr></table></blockquote></P>

Formel B2: =Januar!C3
Formel B3: =Februar!C3
Formel B6: =SUMME(B2:B5)

Wenn die Zellen richtig formatiert sind und Du die 1904er Datumswerte freigegeben hast, dann sollte es doch funktionieren. :confused:

cu
myfake

Hajo_Zi
06.07.2006, 08:01
Hallo

bei 1904er Datumswerte muß man dann aber die Nachteile dieser Option in Kauf nehmen.

<a href="http://home.media-n.de/ziplies/" target="_blank" title="Hajo's Excelseiten">Gruß Hajo</a>

myfake
06.07.2006, 08:07
Hallo Hajo,


bei 1904er Datumswerte muß man dann aber die Nachteile dieser Option in Kauf nehmen.
das ist schon richtig - aber wie meinte jinx schon unter #3

Excel kann nur mit eingestellten 1904-Datumswerten mit negativen Uhrzeiten rechnen...
Deshalb gehe ich einfach davon aus, dass die Option aktiviert ist.

cu
myfake

BTW: welche Nachteile bringt die Option eigentlich genau mit sich?

myfake
06.07.2006, 08:37
Hier nur mal ein Hinweis auf eine (meiner Meinung nach) interessante Darstellung des Problems:
Addition von Uhrzeiten (http://groups.google.de/group/microsoft.public.de.excel/browse_frm/thread/62a47a2c6d447a0b/5c273213d73583b1?lnk=st&q=excel+%2B1904+%2Bnachteil&rnum=1&hl=de#5c273213d73583b1)

D.h. für mich, dass der einzige Nachteil darin liegt, dass bereits bestehende Datumsangaben beim nachträglichen Aktivieren der 1904er Option um 4 Jahre in die Zukunft verschoben werden, richtig? Wenn aber eine Datei von Anfang an so aufgebaut wird, dann sollte dieses Problem ja irrelevant sein.

cu
myfake

Zauberberg
06.07.2006, 16:38
Hallo myfake

bisher hatte ich versucht das ganze über Formeln zu lösen und nicht die 1904-Einstellung zu wählen.
Aber auch wenn ich diese wähle, dann macht mir jetzt meine Formel zur Berechnung der Differenz scheinbar Probleme, denn das Rechenergebnis stimmt nicht.
Ich möchte die Differenzen von Soll und Ist der Monate summieren, nur dabei scheint mir die Formel für die Differenzberechnung im Wege zu sein. Oder was kann sonst noch dahinter stecken.

Jan.
B2 Summe h/Monat = 38:45
B3 Soll h/Monat = 17:30
B3 Differenz = 21:15
B4 Konto = 21:15

Feb.
B12 Summe h/Monat = 13:00
B13 Soll h/Monat = 35:00
B14 Differenze = -22:00
B15 Konto = Summe(B4:B14) das müsste eigentlich -0:45 ergeben, aber es wird 10:15 angezeigt.

Warum???


Hallo Hajo (hier zu Deinem Hilfsversuch)

Deine Kalenderdatei ist echt super klasse.
Auch dass sich alles automatisch umstellt, wenn man das Jahr wechselt ist unglaublich komfortabel. Aber durch all diese vielen VBA-Kodes steige ich als nicht ausgewiesener VBAler nicht durch.

In Deinem Kalender berechnest Du die Differenz von jedem Arbeitstag. Das macht leider für meine Anwendung keinen Sinn, da bei uns alle schrecklich flexibel arbeiten und es nur auf die gesamte Monatsstundenleisten (35:00) ankommt. Ich kann also erst am Ende des Monats wirklich sagen, ob jemand sein Soll erfüllt hat oder nicht.
Daher berechne ich auch nur die Differenz auf Monatsniveau, was dann jedoch auch bedeutet, dass ich den Übertrag auch auf Monatsniveau bräuchte.
Wobei Du dann auch die Dezimalstellenalternative gewählt hast.

Oh man, ich bin kurz davor wieder alles selbst zu rechnen, was da schon wieder an Zeit drinsteckt ...

Gruß Zauberberg

myfake
06.07.2006, 16:48
Hallo Zauberberg,

also eigentlich müßte (und das tut es bei mir zumindest auch) in B15 "47:15:00" rauskommen. Denn bei Deiner Formel wird alles zw. B4 und B14 addiert. Du willst aber sicher nur "=B3+B14" und dann kommt auch "-0:45" heraus. ;)

cu
myfake

Zauberberg
07.07.2006, 08:36
Hallo myfake,

sicher meinte ich =B3+B14,
aber dennoch kommt eine Fehlermeldung #Wert!
Alle Felder sind auf hh:mm formatiert.
Wo kann denn der Fehler noch stecken?

Gruß Zauberberg

myfake
07.07.2006, 08:51
Hallo Zauberberg,

ich habe weiter oben (POst #9) geschrieben, wie ich die Formatierung gesetzt habe:

Uhrzeit/37:30:55

Ob es allerdings daran liegt kann ich so nicht einschätzen. Vielleicht kannst Du ja mal eine Bsp.-Datei hochladen.

cu
myfake

Zauberberg
07.07.2006, 20:49
Hallo

nein, an der Formatierung ob mit oder ohne Sekunden liegt es nicht.

Ich bin eigentlich ziemlich sicher, dass ich das Monatskonto genauso berechnen können muss, wie ich es auch bei der Differenz gemacht habe.
Mit einer Formel, die mit dem WENN beginnt.

Ich habe es mal mit den folgenden versucht, aber es will nicht klappen.
Für B6 aktueller Kontostand

=WENN(B5+B2+B3+B4<0;"-"TEXT(B5+B2+B3+B4;"[h]:mm");ZEIT(;(B5+B2+B3+B4)*1440;))
oder
=WENN(B5+B2+B3+B4<0;TEXT(-(B5+B2+B3+B4);"-[h]:mm");B5+B2+B3+B4

Ich bekomme dann immer die Fehlermeldung, dass ich zu viele oder zu wenige Argumente hätte.

zur Erklärung (ich weiß nicht, wie ich die Tabelle hier so schön reinbekomme, daher immer dieser umständliche Weg)

B5 = Vormonats Kontostand (z.B. -2:30)
B2 = Differenz des aktuellen Monats zwischen Ist-Stundenzahl und Soll-Stundenzahl (z.B. -1:45)
B3 = mögliche Urlaubstage (hier mal zu vernachlässigen und als 0:00)
B4 = mögliche Krankschreibungen (auch als 0:00)

Mein letzter Versuch :stupid:

Gruß Zauberberg

myfake
08.07.2006, 00:35
Hallo Zauberberg,

wenn Du schon einen letzten Versuch startest ....... ;)

Lade doch mal (wie oben schon angesprochen) eine Bsp.-Datei hoch. Dann wird es deutlich einfacher!

cu
myfake

Zauberberg
10.07.2006, 15:12
Hallo myfake, oder wer sich noch mit mir Gedanken über diese Stundenabrechnung machen möchte.

Hier ist nun eine Beispieldatei angehängt.
Ich bin soweit mit dem ganzen zufrieden, nur den Kontostand des Mitarbeiters im Zeitmodus, den hätte ich noch gerne automatisch berechnet. Das Feld ist orange unterlegt.

Die Differenz ist mit einer Formel berechnet, für das Konto bekomme ich keine schöne Lösung hin.

Vielleicht fällt Euch was ein. Was wirklich super wäre.

Gruß Zauberberg

Schmali
11.07.2006, 13:04
Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr hin, das jemand meint, er könnte es besser (dann soll er es machen), stell ich hier mal ne Stundenverwaltung rein, die ich für einen meiner Kunden geschrieben habe.

Eine grosse Erklärung zu dieser Datei erspar ich mir, da in der Datei eine Anleitung vorhanden ist.

@Zauberberg: schau mal, ob die Datei für Deine Zwecke (vielleicht leicht verändert) was bringt. Wenn ja, kannst Du diese gerne verwenden.

Gruß

Schmali

Zauberberg
11.07.2006, 16:02
Hallo Schmali,

vielen Dank für die Beispieldatei, die ist echt super. Dennoch muss ich wohl bei meiner Simpel-Version bleiben. Da ich leider nicht erkennen kann, wie in Deiner Stundenerfassung mit negativen bzw. positiven Zeitangaben verfahren wird.

Vielleicht hat ja doch noch jemand eine Idee, wie ich diese Monatskonten als Zeitangabe rechnen kann, auch wenn es negative Werte sind.

Gruß Zauberberg

Schmali
11.07.2006, 16:11
hi zauberberg,

wie gesagt, eine anpassung an deine vorgaben wäre nicht das grosse problem - lässt sich von meiner seite aus machen und ich hätte da auch kein problem mit, das zu tun.

eigentlich sollten negative zeiten auch mit minus gekennzeichnet werden.

gruss

schmali

edit: die negativen zeiten gehen auch - abhängig von der regulären arbeitszeit.

Beispiel: 8 Std. Regelarbeitszeit - Beginn 8:00 - 1 Std. Pause - 13:00 Feierabend = -4,00 Std. in der Liste

Zauberberg
13.07.2006, 09:20
Hallo Schamli,

was würdes Du denn jetzt für mein Beispiel siehe einige Beiträge weiter oben, denn vorschlagen?

Über Hilfe wäre ich wirklich sehr froh.

Gruß Zauberberg