PDA

Vollständige Version anzeigen : Probleme beim Reverse-Engineering in Visio - Benutzerrechte


cyberbudda
22.03.2006, 17:39
Hallo zusammen,

bei mir bzw. meinen Datenbanken klappt das Reverse-Engineering mit Visio nicht, obwohl ich in dem entsprechenden Dialog den korrekten Benutzernamen und Passwort eingegeben habe:

"Sie haben nicht die nötigen Berechtigungen, um das Objekt 'Datenbank' zu bearbeiten. Bitten Sie den Systemadministrator oder die Person, die das Objekt erstellt hat, Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zuzweisen."

Aber diese Person bin doch ich! :eek:

Was mache ich falsch? Muss ich jetzt etwa zur Dokumentation der Datenbanken alles von Hand nach Visio übertragen?

Ich habe hier im Forum schon alle Beiträge zum Reverse-Engineering gelesen, aber das Problem schien noch niemand gehabt zu haben...

Viele Grüße und vielen Dank für jede Antwort!

Sascha Trowitzsch
22.03.2006, 17:45
Hast du in der DSN denn die korrekte MDW angegeben?
Bei mir (Vis2003) gibt's jedenfalls keine Probleme mit gesicherten DBs.

Ciao, Sascha

cyberbudda
23.03.2006, 13:33
Hallo Sascha,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich hatte bis jetzt einfach versucht, die *.mdb Datei direkt zu öffnen. Visio bietet das ja direkt an. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen da eine ODBC Datenquelle zu erstellen, und dort dann die korrekten Einstellungen im DSN vorzunhemen. Werde ich jetzt mal testen....

Ach so, über "Systemdatenbank" wird dann die *.mdw eingebunden. Verstehe. Das ist aber nur das Front-End. Egal, jetzt sagt er mir:

"Warnung! Sie verwenden einen Visio "ODBC-Treiber Universal"-Treiber zur Verbindung mmit einer 'Access'-DBMS-Datenquelle. Wenn Sie einen nicht kompatiblen Treiber verwenden, sind die abgerufenen Kataloginformationen möglicherweise nicht vollständig."
Ich glaube, ich stelle mich etwas dumm an, ich kann ja auch über den originären Access Treiber eine entsprechende Benutzerdatenquelle erstellen. Dann kommt auch keine Meldung. Die Tabellen aus dem Back-End, dass nur über ein Kennwort geschützt ist (ohne eigene Systemdatenbank) bekomme ich genauso, obwohl ich da erst verwirrt war, weil ich nach dem Benutzernamen gefragt wurde, was Access bei einem reinen Kennwortschutz ja nicht macht. Da gibt man ja nur das Kennwort beim Öffnen des Back-Ends ein.

Jetz habe ich nur noch eine problematische Meldung beim einlesen der Ansichten (Abfragen):

"Undefinierte Funktion 'Replace' in Ausdruck."
Das bringt er mir bei fast allen Abfragen, wie kann das sein?

Viele Grüße
cyber

P.S.: Berichte und Formulare können in Visio nicht dargestellt werden, oder?

Sascha Trowitzsch
23.03.2006, 14:03
Berichte und Formulare... nein. Haben ja auch nichts mit den DATENMODELL zu tun.

Gesicherte MDBs lese ich immer über Benutzer-DSN ein - hast du ja auch gecheckt. Den Universaltreiber benütze ich überhaupt nie.

Das mit dem Replace ist so eine Sache: Das wird von Jet beim Einlesen nicht als gültige SQL-Funktion erkannt. Der VB-Expressionservice wird da offensichtlich umgangen. Der Import kennt nur SQL pur. Ich wüsste nicht, was man da machen könnte.

Ciao, Sascha

cyberbudda
23.03.2006, 18:51
Hallo Sascha,

noch mal Danke!

Meine Frage nach den Berichten und Formularen resultiert daher, dass ich wohl mit falschen Erwartungen an Visio rangegangen bin. Ich habe da so eine Art eierlegende Wollmilchsau erwartet, wo ich sozusagen alles wunderschön automatisiert visualisieren kann. Das ist es wohl aber leider nicht.

Das Reverse-Engineering klappt jetzt aber schonmal ganz gut. Aber wie geht es umgekehrt (also vom Entwurf in Visio zur fertigen Datenbank)? Ich fürchte, dazu brauche ich die Enterprise Version, oder?

Frage schon hier (http://msdn2.microsoft.com/de-de/library/ms182014.aspx) beantwortet:

Visual Studio
Visio for Enterprise Architects
Visio for Enterprise Architects ist im MSDN Premium-Abonnement enthalten, das in Verbindung mit den Visual Studio Professional Editions und in Verbindung mit den rollenbasierten Visual Studio Team System Editions erhältlich ist. Zusätzlich zu den Features in Microsoft Office Visio Professional 2003 können Sie mit Visio for Enterprise Architects Software und Datenbanken hin- und zurückentwickeln (Round-Trip Engineering). Für Software erfolgt dies mithilfe des UML-Diagramms, für Datenbanken mithilfe des Datenbank-, ER- oder ORM-Diagramms.
Was mir momentan zu meinem Dokumentationsglück noch fehlt, ist aber eben eine Darstellungsmöglichkeit für die Zusammenhänge von Berichten, Formularen und Abfragen. Also beispielsweise welche Abfragen zu Bericht A gehören und aus welchen Unterabfragen die Abfrage B ihre Daten bezieht etc. Wie macht man soetwas? Gibt es da Normen und Standards?

Ich habe mich mal ein wenig umgeschaut und am geeignetsten für meine Zwecke scheinen mir IDEF0-Diagramme (http://www.idef.com/idef0.html) zu sein. Aber ich will da halt nicht auf das falsche Pferd setzen.

Vielen Dank für jede Antwort
cyber