PDA

Vollständige Version anzeigen : Problem mit Zahlen


Charly6000
03.08.2005, 22:25
Hallo!

ich habe folgendes Problem!

Ich habe eine Tabelle welche einen Betrag beinhaltet:
Eingestellt ist "Double" und Dezimalstellenanzeige 2

In einer Abfrage wo ich dann eine Rechnung durchführe ist genauso beim ergebnis standardzahl und dezimalstellenanz. 2 angeführt!

Jetzt im bericht habe ich aber das Problem, dass
ich 2 Werte 57.061,88 und 57.014,01 anzeigen lasse und im bericht die differenz der beiden rechne.

jetzt kommt aber als ergebnis: 47,86 raus :(
Was natürlich ein blödsinn ist!!! Richtig wäre: 47,87
Es muß am Runden von der 3 auf die 2 kommastelle liegen!
was kann ich tun???

LG
charly

Charly6000
03.08.2005, 22:40
zur info: die zahl (wenn ich mir in der anfrage 3 kommastellen anzeigen lasse) ist 57.061,875 (57061,8752421542)

LG
charly

Nouba
03.08.2005, 22:49
Die Dezimalstellenanzeige beeinflußt nicht den tatsächlichen gespeicherten Wert in einer Tabelle. Verwende dazu ggf. eine Funktion zum Runden (die FAQ könnte behilflich sein).

Charly6000
03.08.2005, 22:53
FAQ habe ich schon versucht!

=fctRound([Wert])

hilft aber leider nicht!
oder kann man irgendwie auf die 2te Stelle runden lassen???

LG
charly

Nouba
03.08.2005, 23:24
Das Runden auf die zweite Nachkommastelle ist sogar Vorgabe der fctRound.

Charly6000
03.08.2005, 23:35
ich habe in das textfeld unter steuerelementinhalt:

=fctRound([Wert])

es steht aber dann immer 0 dort!
an was kann es liegen?

lg
charly

Nouba
03.08.2005, 23:46
Was ist [Wert]? Welches Format hat das Textfeldsteuerelement? Funktioniert die Funktion im Direktbereich?

Charly6000
04.08.2005, 05:46
Wert ist der Steuerelementinhalt (das Feld von der Abfrage)

Format: Standardzahl

Funktion, ich habe diese von der FAQ in das Modul eingefügt, jedoch wenn ich dann das Direktfenster aufrufe und zb: fctRound(1,235) eingebe, dann bekomme ich nur "Erwartet: Zeilennummer oder Sprungmarke oder Anweisung oder Anweisungsende"

An was kann das liegen?

LG
charly

kama
04.08.2005, 06:41
An was kann das liegen?

Daran das du im Direktfenster den . als dezimalseperator benutzen mußt

Charly6000
04.08.2005, 06:56
danke, aber wenn ich jetzt fctRound(1.456)
eingebe kommt kein ergebnis!

LG
charly

kama
04.08.2005, 07:27
Die function heißt Round

sieht im Direktfenster dann so aud
?Round(1.456,2)
1,46

Charly6000
04.08.2005, 08:20
hallo!

ja das funkt!

jedoch wenn ich im Bericht im Textfeld =Round([Wert],2)
gebe, bekomme ich nur eine Fehlermeldung!

was für möglichkeit gibts da?

LG
charly

kama
04.08.2005, 08:51
=Runden([Wert],2)
oder
=Runden(Zdouble([Wert]),2)

Charly6000
04.08.2005, 08:54
mhh bekomme immer "Ausdruck ist syntaktisch falsch"

Arne Dieckmann
04.08.2005, 09:03
Beim Steuerelementinhalt benötigt man das Semikolon zur Trennung der Parameter.

Charly6000
04.08.2005, 10:17
das geht jetzt! jedoch wird jetzt der Wert "0" dargestellt!

an was kann das liegen? in dem feld wird eigentlich nur der wert aus der abfrage übernommen!

LG
charly