PDA

Vollständige Version anzeigen : Datensatz aufteilen


felkur
11.05.2004, 09:41
Hallo

Mein Problem: Mein Datensatz enthält neben fixen Werten (Name Pesonalnummer etc.) wechselnde Lohnparameter. Für die elektronische Eingabe ins Lohnsystem via Excel ist es notwendig, dass jeder Lohnparameter zusammen mit den fixen Werten ein Datensatz wird.

Wie soll ich vorgehen??

Besten Dank.

Kurt

J_Eilers
11.05.2004, 09:43
Hi,

willst du die Daten in Excel exportieren? Dann solltest du eine Abfrage erstellen, die deinen Anforderungen entspricht und dann die Ergebnisse der Abfrage an Excel übergeben.

felkur
11.05.2004, 10:00
Ja, dass ist für mich mindestens einfacher gesagt als getan. Wie soll diese Abfrage aussehen, da ja jeder Datensatz auf mehrere aufgeteilt werden muss.

J_Eilers
11.05.2004, 10:13
Sorry, aber hellsehen kann ich nicht. Versuche doch mal, ob du in einer Abfrage die Tabellen und Felder so zusammenbekommst, wie du es ungefähr benötigst. Wenn du dann selber nicht weiterkommst, poste bitte den SQL-String formatiert und beschreibe dein Problem.

Ansonsten müsstest du schon Informationen zu deinem Tabellenaufbau geben.

stpimi
11.05.2004, 10:14
Ist das eine einmalige Aktion oder muss dann dann regelmäßig jeden Monat gemacht werden?
Ich sehe hier eigentlich wenig Möglichkeiten, das zu automatisieren.

Vermutlich sieht Dein Datensatz jetzt so aus:

PersonenDatenLohnDaten1Lohndaten2.....LohndatenX

wahrscheinlich auch noch unterschiedlich viele Ausprägungen von LohndatenN in verschiedenen Ausprägungen.

Ist ein Teildatensatz LohndatenN immer gleich lang?

Woher kommen die Daten jetzt? Kann man hier eventuell etwas umstellen?

Mfg, Michael

felkur
11.05.2004, 10:42
Ja, das muss ich monatlich machen.

Mein Datensatz sieht genau so aus;

Personendaten und verschiedene wechselnde Lohndaten. Natürlich könnte ich für jede Lohnart, (Überzeit, verschiedene Spesen) eine separate Abfrage machen und die dann exportieren. Aber vielleicht gibt es ja eine bessere Lösung. Vielleicht ist es notwendig, die zugrunde liegende Tabelle aufzusplitten.

Vielleicht hat jemand eine gute Idee.

Besten Dank.

J_Eilers
11.05.2004, 10:49
Ich sehe das Problem leider nicht. Wenn du zB eine Tabelle mit allen Mitarbeitern hast und eine Tabelle mit den Lohnarten. Diese sind über eine Hilfstabelle verknüpft. Dann kannst du doch in einer Abfrage alle Mitarbeiter mit allen Lohnarten abbilden. Wenn irgendwo ein Datum enthalten ist, dann könnte man auch noch dieses für eine monatliche Übersicht verwenden.
Die Abfrage enthält nun für jede Beziehung von Mitarbeiter zu Lohnart einen DS. Sprich, wenn ein Mitarbeiter 3 Lohnarten hat, dann gibt es auch 3 DS, so wie du es wolltest?
Die Ergebnisse dieser Abfrage könnte man dann an Excel übergeben.

Oder verstehe ich hier grad etwas falsch?

stpimi
11.05.2004, 10:50
Hallo Kurt!

Eine Frage hast Du leider nicht beantwortet:

Kommen die Daten in dieser Form aus einem Drittsystem oder werden diese direkt in deiner Datenbank so eingegeben?

Wenn kein Drittsystem beteiligt ist, würde ich Datenbank nach Grundsätzen der Realitionalität umbauen (einmaliger Aufwand) und die bisher vorhandenen Daten mit Anfügeabfragen in die neuen tabellen bringen (ebenfalls einmaliger Aufwand).

@jan: Ja, ich glaube du verstehst es falsch. Kurt hat einen Datensatz pro Mitarbeiter - die DB ist nicht normalisiert.

Mfg, Michael