PDA

Vollständige Version anzeigen : Übergabe an Bericht


SSD
09.05.2004, 09:57
Hallo,

brauch mal wieder Hilfe weil ich zu blöd dazu bin.

Ich habe ein Formular, mit einer Schaltfläch zum öffenen eines Berichtes, was muß ich in die Abfrage des Berichtes schreiben, daß er mir den Bericht mit dem akutellen Datensatz öffnet? Kriegs einfach nicht hin.

oder muß ich das in der VBA eintragen, wenn ja, was?


Danke im Voraus

Steffi

WDKA-Jürgen
09.05.2004, 10:12
hallo Steffi,
erstelle für deinen Bericht eine abfrage. Wenn du ein Eindeutiges Feld hast (ID nummer). setze mitte als Kriterium
[code]
Formulare![Dein Formularname]![EindeutigeFeldnummer]
[\code]


mfg

Jürgen

reinir
09.05.2004, 10:13
Dim stDocName As String

stDocName = "DeinBerichtsName"
' wenn Dein Primärschlüssel numerisch ist
DoCmd.OpenReport stDocName, acPreview, , "DeineID = " & Me!DeineID

' wenn Dein Primärschlüssel ein String ist
DoCmd.OpenReport stDocName, acPreview, , "DeineID = '" & Me!DeineID & "'"

Code eingefügt mit dem MOF Code Converter (http://www.ms-office-forum.net/forum/codeconverter.php)

Nouba
09.05.2004, 10:14
Hallo Steffi,

Du mußt nichts spezielles in die Abfrage schreiben. Jedoch sollte der Primärschlüssel sowohl im Formular als auch in der Datenherkunft des Berichts vorhanden sein. Das Kriterium, welche Datensätze im Bericht zur Anzeige kommen, kann man der OpenReport-Methode als Argument übermitteln. DoCmd.OpenReport "Berichtsname", , , "AbfrageIDFeld = " & Me!FormularIDFeld - Hierbei gehe ich von einem Ganzzahlenfeld (Long Integer oder Autowert) als Felddatentyp aus. Läge eintextfeld vor, müßte man noch Hochkommata nach dem Gleichheitszeichen und am Ende des Parameters einfügen. DoCmd.OpenReport "Berichtsname", , , "AbfrageFeld = '" & Me!FormularFeld & "'"