PDA

Vollständige Version anzeigen : Werte aus Listenfeld ohne anklicken übernehmen


WDKA-Jürgen
07.05.2004, 10:47
Hallo zusammen,
ich habe in einem Formular ein Listenfeld. Es ist immer nur ein Datensatz in diesem Feld.
Ich möchte jetzt, wenn ich einen neuen Datensatz anlege, das dann automatisch der Wert des Listenfeldes in ein anderes Feld übernommen wird.
Es geht sich um das automatische anfügen, der Rest ist klar.

me.Feldname = me.listenfeld1.column(0) klappt nicht ..... bekomme so keine Werte übernommen.



mfg


Jürgen

J_Eilers
07.05.2004, 10:49
Und so?

Me!Feldname = Me!listenfeld1.column(0,0)

stpimi
07.05.2004, 10:51
ich habe in einem Formular ein Listenfeld. Es ist immer nur ein Datensatz in diesem Feld

Was hat das Listenfeld dann für einen Sinn?
Den Rest hat ja Jan gerade gepostet ....

Mfg, Michael

WDKA-Jürgen
07.05.2004, 11:04
hallo Michael,
ich bin nicht gerade ein VBA Könner. Komme zwar über "Krücken" fast immer an das ran was ich brauche, ihr Profis würdet vieleicht darüber lachen.

Der Sinn hat folgendes.

Es handelt sich um ein Unterformular in meinem Hauptformular.
Ich möchte wenn im Unterformular Details zu dem Hauptformular eingegeben werden, automatisch Positionsnummern vergeben. Natürlich immer verbunden mit dem Hauptformular.
Da es im Netzwerk liegt, kann ich nicht auf den zuletzt eingegeben Wert zurückgreifen.
Ich habe das so gelöst, das ich in einer Abfrage als Kriterium nach der ID des Hauptformulars abfrage und so die Anzahl der vorhandenen Detaildatensätze erhalte. Diesen Wert lasse ich mir in einem Listenfeld anzeigen.

Ich weiß es geht bestimmt viel einfacher.

das hat übrigens mit Jan´s code geklappt

mfg und vielen Dank

Jürgen

J_Eilers
07.05.2004, 11:07
Kennst du DMax()? Es hört sich zumindestens so an. :rolleyes: Vielleicht wäre auch eine RecordSet-Variante überlegenswert.

Und ein Profi bin ich weiß Gott nicht, nur ein Hobbyuser :)

WDKA-Jürgen
07.05.2004, 11:35
hallo Jan,
ich werde auf jeden fall den Dmax() testen. Wenn ich ihn nicht für dieses Projekt nutzen kann, dann vielleicht für ein anderes. Denn beim Testen der einzelnen Sachen lernt man doch am besten, leider fehlt oft die Zeit und man baut sich "Krücken".

Ich bin ja auch dabei VBA zu lernen .... es ist ja auch nicht so als könnte ich garnichts ....... habe mir auch schon den Access-Berater aboniert, wo man auch viele nützliche Sachen findet. Leider fehlt mir ein richtiger Leitfaden (vorgehensweise), wie ich VBA richtig erlerne ......


aber ich arbeite dran ......


noch mal danke ..


Jürgen

J_Eilers
07.05.2004, 11:42
Original geschrieben von WDKA-Jürgen
Denn beim Testen der einzelnen Sachen lernt man doch am besten, leider fehlt oft die Zeit und man baut sich "Krücken".

Ich bin ja auch dabei VBA zu lernen .... es ist ja auch nicht so als könnte ich garnichts ....... habe mir auch schon den Access-Berater aboniert, wo man auch viele nützliche Sachen findet. Leider fehlt mir ein richtiger Leitfaden (vorgehensweise), wie ich VBA richtig erlerne ......


Wo du recht hast, hast du recht. Error&Retry bringen einem in der Regel am Meisten, dauern aber auch am Längsten. Und wenn es sich so angehört hat, als wenn ich gesagt hätte, das du nichts kannst, dann bitte ich dieses zu Entschuldigen! Das war nicht meine Absicht. Ich wollte dir eher einen Alternativvorschlag unterbreiten, damit man sich vielleicht in Zukunft etwas Zeit und Mühe sparen kann. :(

stpimi
07.05.2004, 11:43
Klick mich! (http://www.ti5.tu-harburg.de/manual/vba5/einl.htm)

Mfg, Michael

WDKA-Jürgen
07.05.2004, 11:58
Hallo Jan,
ich habe nicht angenommen, das du gesagt hast ich könnte nichts.
Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Ich bin auch in Zukunft für jede Alternativvorschläge dankbar. Werde sie auch versuchen umzusetzen, leider dauert das ab und zu was bei mir.

und auch dir Michael danke für den Buchtip. werde es mir mal in ruhe durchlesen.

Ne Frage am Rande, auch wenn ich dadurch vielleicht gegen die Nettikette verstoße. Wie mache ich ein "Feedback" ???

mfg

Jürgen

stpimi
07.05.2004, 12:05
Feedback ist ganz einfach eine Rückmeldung, ob ein Tipp geholfen hat oder nicht bzw. ob ein Thema erledigt ist.
Die Frage danach verstößt auch sicher nicht gegen die Nettiquette.

Mfg, Michael

WDKA-Jürgen
07.05.2004, 12:09
Hallo Michael,
das mache ich so fast immer. Ich sehe bei anderen oft, dass das Wort "Feedback" ganz groß in blau steht. Dachte jetzt es gäbe hier eine Funktion die man aufruft um ein Feedback abzugeben.

Dein Buchtipp scheint sehr gut zu sein. Bin schon dabei es einzeln runterzuladen und in Word einzuarbeiten. nicht das mir diese Seite abhanden kommt.

Auch dir vielen Dank


Jürgen