PDA

Vollständige Version anzeigen : Meldg: Sie haben die vorherige Operation abgebrochen


Peter Vielsmeier
06.05.2004, 08:24
Hallo,

meine Datenbank mit einer ganzen Reihe von Abfragen, Formularen und Berichten lief bislang einwandfrei. Mit den Formularen und Berichten sind via Eigenschaften jede Menge VBA-Code angesprochen. Bis gestern war das kein Problem.

Heute wird z.B. per Button und VBA ein SQL-Code erstellt, der dann die Datengrundlage für einen Bericht bildet (dieser Ablauf ist seit längerer Zeit unverändert geblieben und hat auch funktioniert). Das läuft bis zu dem Punkt, wo von der Entwurfsansicht des Berichts in die Seitenansicht gewechselt werden soll.

Hier kommt die Meldung Modul nicht gefunden. Ich muss dann diese Meldung wegklicken und den VBA zurücksetzen. Öffnen lässt sich der Bericht aber trotzdem nicht. Dies wird erst dann möglich, wenn ich den mit dem Bericht verbundenen VBA entferne, das Objekt also 'codelos' ist?!

Diese Meldung bekomme ich bei jedem(!) Formular oder Bericht, den ich öffnen will?!

Zwischendurch kommt noch die Meldung Sie haben die vorherige Operation abgebrochen

Die zweite Meldung (nur ok-Taste) kann man mit ein paar Klicks wieder loswerden.

Insgesamt läuft aber eben die automatische Berichtserstellung nicht mehr.

Woran kann das liegen?

mfG
Peter

CptChaos
06.05.2004, 08:28
Ich würde als erstes mal den gesamten Code neu kompilieren lassen.
Evtl. kommst Du bereits hier auf eine Lösung.

Peter Vielsmeier
06.05.2004, 09:04
Beim Kompilieren bekomme ich zuerst wieder die Meldung Sie haben die vorherige Aktion abgebrochen und nach dreimal wegklicken die Meldung Modul nicht gefunden ???

Peter Vielsmeier
06.05.2004, 12:58
Hallo,

ich melde mich mit einem neuen Beitrag, weil mein alter von heute morgen nicht abgeschlossen ist und sich das Problem ausweitet.

Morgendlicher Titel: Modul nicht gefunden

Jetzt habe ich schon einige Versuche hinter mir und hoffe, dass mir mit den folgenden Angaben geholfen werden kann.

Da es laufend Probleme mit dem Öffnen von (alten) Formularen und Berichten gibt (eben obige Meldung, wobei der VBA dann in der Sub-Titelzeile stehen bleibt und nur der VBA-Abbruch ein weiteres Handling zulässt), habe ich ein einfaches neues Formular kreiert.

Dieses Formular habe ich bei der Eigenschaft beim Öffnen mit DoCmd.maximize versehen wollen. In dem Moment, wo ich den Punkt setzen will, kommt die Meldung Sie haben die vorherige Operation abgebrochen. Das kann ich wegklicken, um dann meinen Code fertigzuschreiben.

Wenn ich dann speichern will, kommt die gleiche Meldung wieder. Der Code ist dann offenbar nicht speicherbar.

Wenn ich das Formular öffne, wird nicht maximiert. In der Entwurfsansicht ist zwar noch zu lesen, dass beim Öffnen eine Ereignisprozedur eingestellt ist, diese ist aber nicht erreichbar. Weder über den ...-Button noch als Objekt in der Modulliste.

Es wird immer verwirrender. Auch für die anderen Eigenschaften kann ich über den ...-Button zwar wählen, dass der Code-Generator aktiviert werden soll; das lässt ihn aber dann trotzdem kalt - heisst, er öffnet das VBA-Fenster nicht.

Ich habe auch schon Meldungen erhalten, dass das Jet DB Modul das Objekt nicht kennt?!

B i t t e _ d r i n g e n d _ u m _ H i l f e!

mfG
Peter

Arne Dieckmann
06.05.2004, 13:01
Hallo Peter,

bitte erstelle immer nur ein Thema/Thread pro Frage.
S. dazu auch unsere Netiquette (http://www.ms-office-forum.net/forum/netiquette.php).

Themen wurden zusammengeführt.


Zum Thema selbst: Die Datenbank ist stark beschädigt. Evtl. kann noch Decompile helfen. S. dazu donkarls FAQ 1.27 bzw. 1.23 (Link in meiner Signatur).

Peter Vielsmeier
06.05.2004, 13:21
Da stand auch keine böse Absicht dahinter!

Zum Problem:
Kann das damit zusammenhängen, dass ich vor zwei Tagen die Option "Beim Schließen automatisch komprimieren" aktiviert habe?
Hierbei kann es vorkommen, dass das Wiederöffnen der DB versucht wird, bevor der Komprimierungsvorgang beendet ist.

Diese Option ist im übrigen ja mit eine DB-Reparatur verbunden.
Aber auch, wenn ich die Komprimierung beim Schließen bis zum Ende abwarte und die DB dann wieder öffne, kann für meinen Bericht das Modul nicht gefunden werden - obwohl er ja auf der Sub-Zeile des Codes steht?!

mfG
Peter