PDA

Vollständige Version anzeigen : Klassische n:m-Beziehung


chevez
06.05.2004, 07:52
Hallo,
wollte mal wieder was fragen:

Hab ne klassische n:m-Beziehung zwischen 2 Tabellen und will diese in Access miteinander verknüpfen. Habe auch eine Zwischentabelle angelegt mit den jeweiligen Primärschlüsseln beider Tabellen.
Worauf hab ich zu achten, wenn ich jetzt für jede Tabelle ein Formular mit einem Registersteuerelement anlegen will und in einer Registerkarte soll in einem Unterformular/-bericht die jeweiligen Werte der anderen Tabelle zu einem Datensatz angezeigt werden.
Das Prinzip mit einer 1:n-Beziehung ist klar, aber bei n:m? :confused:

Danke für eure Hilfe

Gruß Chevez

stpimi
06.05.2004, 07:59
Das Unterformular beruht jeweils auf der Zwischentabelle, die erforderlichen Felder aus den Stamnmtabellen werden in der Datenherkunft dazu ergänzt.
Das UFo-Steuerelement ist mit dem Hauptformular über die jeweilge ID verknüpft.

Mfg, Michael

chevez
06.05.2004, 08:02
Also im Prinzip genauso wie bei n:1, nur dass ich im Unterformular auf die Zwischentabelle mich beziehen muss...!!?

stpimi
06.05.2004, 08:13
Ja, die Zwischentabelle tut ja nichts anderes, als die m:n-Beziehung in zwei 1:n-Beziehungen aufzulösen.


Mfg, Michael

chevez
06.05.2004, 08:17
Alles klar,

dankeschön!! ;)