PDA

Vollständige Version anzeigen : Ok, dann versuche ich es mal so


Micha2577
24.03.2004, 13:01
Hallo,

ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

Ich würde gerne über VBA eine Datei erstellen und diese direkt als OLE-Objekt in die Access-Datenbank einfügen.

Zur Zeit ist es so: Ich habe die Befehlszeilen für die Datei im Zwischenspeicher, ich öffne den Editor und füge sie und speichere die Datei unter Name.ndl Nun füge ich eine Verknüpfung in die Tabelle ein um die Datei zu starten aber das ist alles nicht so das Gelbe vom Ei, kann man das automatisieren?

Micha2577
26.03.2004, 10:21
Also, ich bin bereits soweit, daß ich die NDL Datei in einem Ordner Zwischenspeichere und sie dann direkt wieder als OLE Objekt hochlade, ich habe nur noch ein kleines Problem und ich hoffe daß irgendwo da draussen ein Experte sitzt der mir dabei helfen kann.
Man öffnet Notes und eine bestimmte darin enthaltene Mail indem man über shell



shell "C:\Programme\IBM\Notes\notes.exe c:\Test.ndl"



diesen Befehl startet.

Nun habe ich allerding die Datei als OLE-Objekt und hatte mir das so gedacht.



Dim db As Database
Dim rst As Recordset

Set db = CurrentDb()

Set rst = db.OpenRecordset("SELECT Oleding FROM Ole1 WHERE ID = 1;")

file1 = rst("Oleding")


Shell "C:\Programme\IBM\Notes\notes.exe " & file1



das funktioniert soweit, daß er Notes öffnet und sagt dann: Datei nicht vorhanden. Das Bedeutet wohl, daß er file1 nicht als Datei ansieht.

Bitte helft mir

Arne Dieckmann
26.03.2004, 11:31
Hallo Micha2577,

bitte erstelle immer nur ein Thema/Thread pro Frage.
S. dazu auch unsere Netiquette (http://www.ms-office-forum.net/forum/netiquette.php).

Themen wurden zusammengeführt.