PDA

Vollständige Version anzeigen : Backend von Access auf SQl-Server legen


HHolzh
22.03.2004, 15:22
Hallo Gemeinde,

was mach ich mit den Kombinationsfeldern auf Tabellenebene, die der Anwender mit Abfragen ganz leicht beauskunften konnte.

Mit welchen Umstellungen mussich sonst noch rechnen? Wer kann mir helfen. Bis Ende des Monats soll ich alles erledigt haben! Hilfe!!!




Freundliche Grüße
-----------------------------------------------

Harald

Arne Dieckmann
22.03.2004, 15:26
Wenn Du mit Access 2000 auf den SQL-Server zu greifst - wie machst Du das: Per MDB/ODBC oder ADP?


Kannst Du "beauskunften" anders formulieren - das Wort ist weder in meinem aktiven noch passiven Wortschatz. ;)





Bis Ende des Monats soll ich alles erledigt haben! Hilfe!!!
Warum meldet er sich erst jetzt ...?

Thomas Braun
22.03.2004, 16:04
Schau mal da rein: MS SQL Server FAQ (http://www.berndjungbluth.de/sqlfaq/sqlfaq.htm)
Das Kapitel B beschäftigt sich mit der Migration.

HHolzh
23.03.2004, 09:04
Ich weiß, ich komme spät mit meinem Hilferuf.

Hat die Ursache, dass ich schlampig bin und das Problem wohl unterschätzt habe.

Die Verbindung stelle ich über ODBC her.

Danke, Thomas für Deinen Tip. Habe gesehen, dass durch den Tabellenimport in SQL-Server 2000 z.B. keine Indizes etc. übernommen wurden.

In dem Zusammenhang auch die Frage, was mit den Kombinationsfeldtypen aus den ehemaligen ACCESS-Tabellen passieren muss.

Gibt es evtl. eine Möglichkeit, dass Indizes, Defaults usw. nicht verloren gehen bei der Portierung?

Bin dankbar für jeden Tip, der meine Arbeit noch vereinfachen / beschleunigen kann.

P.S.: Ist das Wort "beschleunigen" bekannt, Arne? ;-)

-----------------------
Grüße
Harald