PDA

Vollständige Version anzeigen : Outlook mit 99% CPU-Last


Rainer Simon
05.11.2003, 09:32
Hallo,

auf einem Rechner taucht das Problem der CPU-Last auf, die bei Outlook 2000 ständig bei 99% steht und damit andere Prozesse ausbremst.

Sind Euch Lösungsansätze bekannt?

Gruß und Dank Rainer

Rainer Simon
16.12.2003, 09:40
Hallo,

womit beschäftigt sich Outlook? Beim Start werden die Erinnerungen angezeit, auch die bereits als erledigt "angeklickten" siehe hier (http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=108307). Danach steht die CPU-Last bei 100%, diese wird zu 99% durch Outlook verursacht.

Als Posteingang besteht ein IMAP-Konto, welches alle 10 Minuten abgefragt wird.

Hat jemand noch eine Idee.

Gruß und Dank Rainer

Wolfgang84307
16.12.2003, 14:53
Hallo Rainer,
das Problem mit der CPU-Last hatte ich auch einmal.
Bitte mache folgenden Versuch:
Outlook – Extras – Optionen – Weitere – Allgemein – Erweiterte Optionen – Com-Add-Ins und hier alles deaktivieren und Outlook Neustarten und dann wieder einzeln aktivieren.

Rainer Simon
16.12.2003, 15:08
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für den Tip, mußte aber feststellen, daß hier nicht installiert ist.

Gruß Rainer

Wolfgang84307
17.12.2003, 06:56
Hallo Rainer,
diesen Tipp habe ich von einen anderen Forum erhalten.
Lade Dir von folgender Seite für Dein Betriebssystem den Process-Explorer runter. Er ist nach dem entpacken so auszuführen, wie entpackt. Also keine großartige Installation.

http://www.sysinternals.com/ntw2k/freeware/procexp.shtml

Dann sortiere nach CPU und die Prozesse, welche viel Leistung nehmen, stehen ganz oben. Wenn Du dann auf einen Prozess klickst, kannst Du im unteren Fenster alle relevanten Verzweigungen, Aufrufe, etc. sehen.

Das wäre mit eine Möglichkeit, das Problem einzugrenzen.


Falls ich eine andere Lösung finde, gebe ich dir Bescheid.

Viel Erfolg!

Wolfgang84307
17.12.2003, 08:34
Hallo Rainer,
hast du diesen Patch schon installiert?

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=1E252CCF-452A-4313-A402-B50C4405580A

Rainer Simon
17.12.2003, 11:16
Hallo Wolfgang,

danke für den Link, werde es mal beobachten, denn gerade jetzt ist die Last über einen längeren Zeitraum nicht mehr so hoch.

Danke und Gruß Rainer