PDA

Vollständige Version anzeigen : Nach "Häufungen" suchen


souri
25.10.2003, 10:52
Hallo,

ich denke mein Problem sollte vom Programmieraufwand her nicht so tragisch sein, leider habe ich aber so wenig Erfahrung mit Access dass es mir schwer fällt die richtige Herangehensweise (Filter, Unterformulare, was auch immer..) herauszufinden:

Ich habe eine Tabelle mit einem Haufen von Datensätzen, beispielsweise mit den Spalten Nachname, PLZ und Automarke.

Nun soll es ein Formular geben wo man neben einer oder mehrerer dieser Spalten ein Häkchen setzen kann und es werden dann jene Datensätze ermittelt die in diesen Spalten die selben Werte aufweisen.

Beispiel: Häkchen ist gesetzt neben "PLZ" und neben "Automarke".
Die Anzeige sollte dann so aussehen:

3 Datensätze mit PLZ=4040 und Automarke=XXX gefunden
5 Datensätze mit PLZ=4040 und Automarke=YYY gefunden
6 Datensätze mit PLZ=1060 und Automarke=AAA gefunden
usw.
(durch Klick auf die entsprechende Zeile sollen die gefundenen Datensätze dann auch angezeigt werden).

Zusätzlich soll es noch möglich sein, beispielsweise ein Häkchen neben "Automarke" zu setzen und bei PLZ den Wert 4040 anzugeben, sodass dann in dem angeführten Beispiel nur mehr die beiden ersten Zeilen gefunden werden würden.

Klingt für euch wahrscheinlich einfach (hoffentlich :( ), ich weiß nur leider nicht wo ich anfangen soll und wäre für ein paar kleine Tipps sehr sehr dankbar!!

Liebe Grüße
Carina

Nouba
25.10.2003, 11:17
Hallo,

um an die Resultate zu gelangen, genügt eine Gruppierungsabfrage (das Sigma-Zeichen in der Werkzeugleiste ist dafür im QBE-Editor zu betätigen). Als Spalten bringst Du die PLZ und die Automarke zum Vorschein und stellst als Funktion Gruppierung in beiden Spalten ein. Anschließend wählst Du noch einmal eines der Felder aus und stellst als Funktion <i>Anzahl</i> ein. Diese Abfrage kann in einem Formular verwendet werden, das z.B. durch Filtern der PLZ und/oder Automarke in der Darstellung beeinflußt werden kann. Je nach Anforderung könnte man z.B. Listenfelder mit Mehrfachauswahl zur Festlegung von Filterkriterien verwendet werden.

Wenn Du einen kleinen Datenauszug zur Verfügung stellst, könnte bestimmt jemand ein kleines Beispiel zusammenstellen.

souri
25.10.2003, 12:38
Hallo,

vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort!

Ich habe mal eine kleine testdb angehängt, mit (wie ich glaube) 7 Spalten, nach denen gesucht werden soll (sollen aber noch mehr werden).

Es ist auch ein Formular angelget das so aussieht wie später mal die Eingabe aussehen soll (zumindest mit dieser Funkionalität) und ein Ausgabe-Formular, das zeigt wie die Ausgabe mal aussehen soll.

Deinen Tipp mit der Gruppierung habe ich schon ausprobiert, aber wie bekomme ich diese Resultate dann ich die gewünschte Form (momentan wird es nur in der Datenblattansich angezeigt) und wie kann ich hier je nach Markierung nach versch. Spalten gruppieren?
lG
Carina

Johnny Loser
25.10.2003, 12:58
Hi Carina,

ich glaube, Du hast die DB vergessen.....

souri
25.10.2003, 17:25
hmm... *strange* :-O
ich hatte sie mit "Durchsuchen" gesucht und dann auf "antworten" geklickt..
bin ich jetzt schon zu dumm oder zu blind für diese Welt?
naja, dann noch ein Versuch...

souri
25.10.2003, 19:27
Am liebsten wäre es mir ja, wenn ich alles nur in VBA Code lösen könnte (und nirgendwo "Knöpfchen drücken" muss, dann verstehe ich auch was vor sich geht..).

Ich könnte ja z.B. den Inhalt des Ausgabeformulars durch eine Abfrage gruppieren und einscrhänken und den String der die Abfrage darstellt erweitere ich mittels VBA Code je nachdem welche Kästchen angehakt sind (wenn PLZ und Nachname gecheckt sind dann lautet er "SELECT * FROM Testdaten GROUP BY PLZ, Nachname", usw..).

Aber über DoCmd.ApplyFilter kann ich diesen Abfrage-String ja dann nicht verwenden und ich komme nicht dahinter, welche Methode ich hier verwenden muss.

Johnny Loser
25.10.2003, 20:21
...mit Sicherheit keine Meisterleistung von mir, aber möglicherweise etwas, was Dich auf den richtigen Weg bringt...

souri
25.10.2003, 20:44
ich weiß gar nicht was ich sagen soll.. DANKE für die Mühe die du dir da gemacht hast (auch wenns für dich wahrscheinlich ein Kinderspiel war, Zeit braucht es ja dennoch). Ich glaube ich kenne kein anderes Forum wo man so motivierte Hilfestellung bekommt..

Ich habe es mir bis jetzt nur im Groben angesehen, aber bin mir jetzt schon sicher, dass da einige für mich hilfreiche Anhaltspunkte dabei sind, an denen werde ich jetzt mal weiterarbeiten bevor ich wieder lästig werde :-) (aber wer weiß, vielleicht schaffe ich ja einmal irgendwas auch alleine..)

Vielen lieben Dank nochmal!!!
Carina