PDA

Vollständige Version anzeigen : mde hintertür


Donner77
26.09.2003, 09:36
Hi,

ich habe eine access db die ich gerne per mde schützen würde, kann ich mir dann noch ein hintertürchen einbauen, dass ich hinterher noch modifizierungen vornehmen könnte?

Paul.Ostermeier
26.09.2003, 09:43
indem Du Dir die MDB aus der Du die MDE erstellst aufbewahrst

Nouba
26.09.2003, 09:45
Als Hintertür solltest Du die Original-DB gut hüten. (am besten im Tresor wegschließen :-) ) Bei einer MDE gibt es kein Zürück. Wohl kann Du auf Tabellen und Abfragen zugreifen, wenn kein Sicherheitssystem installiert wurde.

jmc
26.09.2003, 09:53
Hi Donner

Entwickelt wird immer nur in der MDB und dann jeweils eine MDE erstellt - im übrigen steht das ganze in der OL-Hilfe !

Donner77
26.09.2003, 10:47
gut den code kann ich danns cheinbar nicht mehr verändern, aber kann ich dann irgendwie per vb die sperrre für die formulare etc rausnehmen?

Paul.Ostermeier
26.09.2003, 10:52
jetzt geht's in Richtung "hacken", dann braucht ja Dein Kunde nur hier im Forum nachlesen wie er Deine MDE knackt .........

racoon0506
26.09.2003, 10:53
AFAIK kannst du ausser den Daten in den Tabellen gar nichts innerhalb der MDE verändern....
Wie die Vorschreiber bereits erwähnt haben, brauchst du für Veränderungen im Formularentwurf oder Code zwingend die MDB!

jmc
26.09.2003, 11:00
Hi Donner

ich weiss nicht weshalb du nochmals nachfragst, Paul, Nouba und ich haben dir schon gesagt, dass in der MDE rein gar nix mehr zu machen ist - ausser natürlich die Daten in der Tabelle bearbeiten.

Du musst einfach mal glauben, was man dir sagt und eben in der mdb deine Änderungen machen !

Und von wegen hacken: AFAIK geht's nicht mal mit hacken ... (ausser du kennst den Maschinencode und weisst wo du was machen musst)
Aber da wird sowieso niemand hier im Forum was schreiben :nene:


kleiner Nachtrag: siehe bei Donkarl FAQ 1.26 (http://www.donkarl.com/FAQ/FAQ1Grundlagen.htm#1.26)